Forum: Auto
Kampf gegen Mitgliederschwund: ADAC plant Imagekampagne
DPA

Deutschlands größter Automobilclub holt sich für den Neuanfang professionelle Hilfe. Laut "Handelsblatt" will der ADAC Werbespots im Wert von mehreren Millionen Euro schalten, um sein durch Manipulationen und Rücktritte ramponiertes Image aufzupolieren.

Seite 3 von 6
we-schmidt 13.04.2014, 19:56
20. Tschüs

Schade das der ADAC nicht lernfähig ist. Statt mit Ehrlichkeit zu überzeugen, wird mein Beitrag für unglaubwürdige Werbung ausgegeben. So sehe ich mich gezwungen, mein Geld für bessere Zwecke auszugeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ariston666 13.04.2014, 19:59
21. Miese Kampagne

Eine Werbekampagne ist teuer und ändert nichts am desaströsen Image des ADAC.Hier wird wieder einmal versucht dieses Lügengebäude schön zu reden.Lügen und betrügen kann man mit einer teuren Kampagne nicht glattbügeln.Dieser Verein sollte sich völlig neu strukturieren und nicht Millionen von Mitgliedsbeiträgen verpulvern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marcus_XXL 13.04.2014, 20:06
22. So ein Blödsinn.

Das Geld soll man lieber in die Gelben Engel investieren. Die sorgen nämlich für das -immer noch gute- Image des ADAC und sind auch der Grund warum ich da noch Mitglied bin. Imagekampagne, wieder so eine teure Idee aus den oberen Etagen die nur gutes Geld verbrennt und somit Mitgliedsbeiträge verpulvert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerS 13.04.2014, 20:06
23. Unabhängige Verbraucherberatung?

Tut uns leid, aber wir haben nur Informationen über Autofähren, die wir auch selber verkaufen.

Das gilt dann wohl genauso auch für Mietwagen, Fernbusse, Autozubehör, Hotels....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Buehly 13.04.2014, 20:08
24. Lieber ADAC....

trotz der vorangegangenen Skandale bin ich Dir bis jetzt treu geblieben.
Wenn Du jetzt jedoch eine Millionenschwere Imagekampagne führst, anstatt diese von Deinen Mitgliedern bezahlten Gelder auch für diese sinnvoll zu verwenden und scheinbar gar nicht daran denkst, den entstandenen Sumpf bei Dir auszutrocknen, dann bist Du mich jetzt doch noch los geworden.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kolamann 13.04.2014, 20:20
25. Alte Männer

Statt einer Imagekampagne wäre eine aufrichtige, moderne und zukunftsweisende Vereinspolitik angebracht. Dieser Alter-Männer-Verein kann nur Autobahnausbau, mehr Parkplätze in zugestopften Städten, gnadenlose 50er-Jahre Autolobyismus und Autoindustriegekungel. Durch den zunehmenden Bedeutungsverlust des Privatautos in jüngeren Generationen wird dieser Autodinosaurier sowiso an Bedeutung verlieren. Ich ärgere mich jedes Mal über meinen Beitrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altefrau99 13.04.2014, 20:29
26. Die übliche CSU Schelte?

Zitat von logtor
Mit meinem Geld? Nun muss ich mir wirklich überlegen rasch auszutreten. Die beste Imagekampagne wäre es lautstark gegen den Mautunsinn der CSU einzutreten. Aber dann gehts dem ADAC wohl endgültig an den Kragen. Er hat ja den Fehler gemacht seinen Sitz nach München zu legen..
Interessant, bei manchen Menschen reflexartig kommen die dümmsten Argumente. Schuldig ist die CSU, Höhnes, die Bayern und überhaupt Bayer für alles.
Finden sie das nicht dumm?
Ich würde die Maut begrüßen. Wir zahlen überall gerne oder ungerne und finden wir rechtens, dass fasst alle Länder die Autofahrer schröpfen.
Die ADAC hat immer gegen die Mautgebühren gewettert, obwohl in münchen ist und von der bösen Bösen CSU unterdrückt wird.
Wir sin seit über dreißig Jahren in der ADAC. Aber jetzt suche ich einen Club oder Verein, der die altgedienten Mitglieder nicht so behandelt.
Wir haben jetzt eine satte zehn prozentige Erhöhung bekommen. Nehmen sie von uns die Kosten der mitgliederwerbung in Voraus ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatfrank 13.04.2014, 20:31
27. Der ADAC sollte nicht versuchen...

...mit Millionen sein Image aufzupolieren. Er sollte mit den Millionen die Qualität seiner Tests und die Ehrlichkeit seiner korrupten Führungsriege fördern. Sch...ße, die man bunt anmalt, bleibt immer noch Sch...ße. Glaubt der ADAC ernsthaft, mit einer tollen "Imagekampagne" sei alles wieder in Ordnung? Für wie blöd halten uns diese alten Tattergreise eigentlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Machmal Hin 13.04.2014, 20:48
28. Aufklärung und rollende Köpfe wären besser

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er stets die Wahrheit spricht. Spots werden da nichts nützen. Der ADAC ist auch nur eein weiteres Beispiel wie unanständig die Menschen geworden sind. Heutzutage kann man keinem mehr glauben. Jeder manipuliert alles wie es ihm am besten gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
webdrake 13.04.2014, 21:03
29. Ja natürlich...

... regiert in der konzernzentrale des ADAC inzwischen der Größenwahn und lässt sich ab und an von der Hybris ablösen. Das Kerngeschäft, liegengebliebenen Autofahrern zu helfen, funktioniert einwandfrei! Die Pannenhilfe macht einen guten, ehrlichen Job und nur darauf kommt es an. Ich spreche aus aktueller, mehrfacher Erfahrung. Also haltet mal schön den Ball flach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6