Forum: Auto
Kampf gegen Mitgliederschwund: ADAC plant Imagekampagne
DPA

Deutschlands größter Automobilclub holt sich für den Neuanfang professionelle Hilfe. Laut "Handelsblatt" will der ADAC Werbespots im Wert von mehreren Millionen Euro schalten, um sein durch Manipulationen und Rücktritte ramponiertes Image aufzupolieren.

Seite 4 von 6
Radio-Gaga 13.04.2014, 21:05
30. Kooperation

Der ADAC sollte als strategischen Partner nun endgültig auf das Deutschlandradio setzen. Bei Werben für das Digitalradio gab es mit der Motorwelt eine tolle Zusammenarbeit, ich sehe viele Gemeinsamkeiten zwischen beiden deutschen Unternehmen.

So könnte der ADAC im Programm positiv besprochen werden, als Dankeschön gibt noch mehr Werbung für Digitalradio beim Automobilclub. Hätten beide etwas davon und würde nichts extra kosten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buc_cub 13.04.2014, 21:05
31. Austreten, Versicherung anpassen!

Der ADAC verprasst die Mitgliedsbeiträge - einzige Kosequenz: Austreten und Versicherung anpassen!

Jede Versicherung bietet ein viel günstigeren SCHUTZBRIEF an! Ich nutze seit Jahren die HUK, mit Schutzbrief für UNTER 10€ im Jahr und werde bei jeder Panne, wenn garnichts anderes mehr geht, von überall bis vor die Haustür gefahren. Das soll der ADAC mal nachmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buc_cub 13.04.2014, 21:06
32. Austreten, Versicherung anpassen!

Der ADAC verprasst die Mitgliedsbeiträge - einzige Kosequenz: Austreten und Versicherung anpassen!

Jede Versicherung bietet ein viel günstigeren SCHUTZBRIEF an! Ich nutze seit Jahren die HUK, mit Schutzbrief für UNTER 10€ im Jahr und werde bei jeder Panne, wenn garnichts anderes mehr geht, von überall bis vor die Haustür gefahren. Das soll der ADAC mal nachmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danyffm 13.04.2014, 21:22
33. Wie bekloppt sind die?

IMAGEKAMPAGNE für ein Selbstbedienungs- und Steierhinterzieherladen? Wer kommt denn auf solch eine Idee? In den nächsten Jahren im Büßergewand und statt gegen die Mitgliederinteressen für die Mitglieder zu arbeiten ist die Lösung. Diese Imagewerbung und die eingesetzten Drückerkolonnen die Jeden und Alles keilen werden garnichts bringen, außer weitere Kündigungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 13.04.2014, 21:42
34. Das Geld soll man lieber in die Gelben

Zitat von Marcus_XXL
Das Geld soll man lieber in die Gelben Engel investieren. Die sorgen nämlich für das -immer noch gute- Image des ADAC und sind auch der Grund warum ich da noch Mitglied bin. Imagekampagne, wieder so eine teure Idee aus den oberen Etagen die nur gutes Geld verbrennt und somit Mitgliedsbeiträge verpulvert!
RICHTIG! - Aber die beim ADAC lernen es eben NIE! Ein, von einem nicht funktionierendem Auto Betroffener, braucht schnellstens Hilfe - und die bringt ihm keine noch so dolle Werbung! Und es ist ihm völlig egal, wir der "Regierungsglasblock" > ADAC > in München, aussieht. Für uns, geschmacklos HÄSSLICH! Ein Protzbau, der seinesgleichen vielleicht noch bei den Katholiken findet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wauz 13.04.2014, 22:10
35. Image

Genau das macht der ADAC seit Jahrzehnten - Image aufbauen und absahnen! Die Strukturen sind immer noch dieselben, das Demokratie-Defizit dieses Scheinvereins ist geblieben... (Man vergesse aber nicht das Millionen-Budget, das verbraten werden soll. Anscheinend will der Spiegel auch was haben, deswegen funktioniert die Kommentarfunktion nur selektiv)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privado 13.04.2014, 22:33
36. Geldverschwendung

das ist so als ob man einen rostigen kotfluegel einfach mit farbe anstreicht, ohne vorher den rost sauber entfernt zu haben. vertrauen kann man sich nicht kaufen, man muss es sich verdienen. und jetzt erstmal millionen fuer einen werbespot rauszuschmeissen wird die zahlenden mitglieder nicht sehr erfreuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k-lab 13.04.2014, 23:04
37. Unmöglich...

...einen so guten Club/Verein wegen derart unwichtigem Müll zu verlassen! Der ADAC hat bei der Vergabe des besten Autos betrogen oder einige ranghohe Mitarbeiter sind mit'n Heli mitgeflogen! Mich persönlich ist das ziemlich wurscht! Der ADAC hat mir schon oft aus schwierigen Situationen geholfen (wofür ich sehr gerne meinen Beitrag zahle)! Und alleine dafür ist mir der Beitrag jeden Cent wert und ich bleibe dem Verein treu! Danke ADAC!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HankTheVoice 13.04.2014, 23:30
38. wie wär es mit solider Arbeit statt Millionen für die Werbung?

ein bißchen Demut täte dem ADAC nun gut. Solide Pannenhilfe, guter Service, ein paar Sicherheitstips und vorsichtig wieder mit Hotelbewertungen anfangen, sobald die Glaubwürdigkeit wieder hergestellt ist. Das wäre mir als noch ADAC-Mitglied lieber als nun die Mitgliedsbeiträge den Werbeagenturen und TV-Sendern in den Rachen zu werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doofnuss 14.04.2014, 08:53
39. korrekt - bei 20 statt 84 euros würde ich allerdings wechseln

Zitat von webdrake
Ja natürlich regiert in der Konzernzentrale des ADAC inzwischen der Größenwahn und lässt sich ab und an von der Hybris ablösen. Das Kerngeschäft, liegen gebliebenen Autofahrern zu helfen, funktioniert einwandfrei! Die Pannenhilfe macht einen guten, ehrlichen Job und nur darauf kommt es an. Ich spreche aus aktueller, mehrfacher Erfahrung. Also haltet mal schön den Ball flach.
mir hat auch noch nie ein "gelber engel" versucht eine neue provisionsbringende batterie aufzuschwatzen, obwohl es für ihn ein leichtes gewesen wäre - schließlich rief ich den adac schon mehrfach wegen startproblemen.

die frage ist nur, ob es die leistungen der adac-plus-mitgliedschaft woanders möglicherweise doch viel preiswerter gibt.
bisher bin ich vor einem wechsel zurückgeschreckt, und lasse wie die meisten "dankbaren-morgens-um-drei-alleine-auf-der-autobahn-vom-gelben-engel-geretteten" weiterhin brav den adac-jahresbeitrag abbuchen.

zwanzig oder dreißig euronen mehr oder weniger sind auch kein ausreichender anreiz zu einem unbekannten anbieter zu wechseln - war ja bisher zufrieden mit den leistungen der pannenhelfer.
wenn die adac-plus-leistungen allerdings tatsächlich, was ich ernsthaft bezweifle, ohne abspeckung für ein fünftel des preises zu haben sind, dann kommt wohl nur ein anbieterwechsel in frage.
ich hab' bisher nur den folgenden vergleichsüberblick gefunden:
http://pannenhilfevergleich.de/ , und bleibe - trotz verärgerung über den schummelclub - bis auf weiteres bei meinem adac-plus vertrag.
zumal in einem kürzlich vom wdr-tv gesendeten, wenn auch nicht repräsentativen test der pannendienste, der adac-helfer sich als der kompetenteste erwies.

denn darum geht es ja: nachts auf der autobahn oder in der dunklen pampa, noch dazu im ausland, zuverlässig aus der pannen-bredouille geholfen zu werden - effizient und ohne hohe folgekosten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6