Forum: Auto
Kaufprämie für Elektroautos: Tesla wittert Verschwörung der Regierung und deutschen H
REUTERS

Die von der Bundesregierung beschlossene Kaufprämie für E-Mobile gilt nur für Autos, deren Basisversion weniger als 60.000 Euro kostet. Diese Einschränkung nimmt der US-Hersteller Tesla persönlich - seine Modelle sind teurer.

Seite 2 von 44
galbraith-leser 04.05.2016, 19:11
10. Lieber Elon Musk,

ich finde die Teslas ja durchaus schick und würde sogar selbst gerne einen fahren, kann sie mir aber leider nicht leisten. Warum sollte ich mit meinen Steuern Menschen ein Auto finanzieren, dass diese sich auch locker und leicht ohne eine Prämie leisten können. Denn bei 80.000 Euro kommt es darauf nichtmehr an.

Beitrag melden
MerlinXX 04.05.2016, 19:12
11. Ich kann Tesla verstehen

Mein allererster Gedanke war: Die wollen BMW fördern und Tesla schaden. Ja, es gibt von BMW auch den teuren i8, aber der ist eh nur ein Ausstellungsstück. Hier wurde ganz bewusst Tesla ausgegrenzt. Bis das Model 3 auf dem Markt ist dürfte die Förderung vorbei sein.

Beitrag melden
w.diverso 04.05.2016, 19:13
12. Eigentlich

sollte die Förderung nur für Autos bis 30.000 € gelten. Alles was teuere ist ist Luxus, und warum soll Luxus gefördert werden. Dass der Herr Musk es gerne anders hätte ist verständlich, aber jeder hat halt so seine Wünsche und leider gehen nicht alle in Erfüllung. Aber Autos die sich eigentlich nur Millionäre leisten können, sollten nicht von der Allgemeinheit gefördert werden. Daher wird Herr Musk mit der Enttäuschung wohl leben müssen.

Beitrag melden
bobrecht 04.05.2016, 19:19
13. Hört, hört!

Die Zuschüsse werden zur Hälfte von den E-Auto-Anbietern ´getragen. So, so, und woher nehmen die E-Auto-Hersteller das Geld für die Zuschüsse?

Beitrag melden
erst nachdenken 04.05.2016, 19:21
14.

Die allermeisten deutschen Plug-in-Hybride und Elektroautos liegen mit Sicherheit auch darüber. Am meisten düften sich bei der aktuellen Modellpalette die Franzosen und Japaner freuen.

Beitrag melden
roflxd 04.05.2016, 19:25
15.

Wer 60.000 Euro für ein Auto ausgibt, ist nicht auf 4000 Euro angewiesen.

Beitrag melden
fleischwurstfachvorleger 04.05.2016, 19:29
16. Wenn wir TTIP hätten

würde das Deutschland Milliarden an entgangenem Gewinn kosten.

Beitrag melden
CM aus Mecklenbeck 04.05.2016, 19:57
17. 1000 Euro pro E-Bike

Wieso sollte ich als Hardcore-Radfahrer automobile Luxus-E-Mobilität subventionieren?

Beitrag melden
krypton8310 04.05.2016, 20:04
18. Ach Gottchen

Dass es überhaupt Subventionen für E-Mobilität gibt ist ja schon fraglich. Aber dass Tesla sich beschwert nichts vom Kuchen ab zu bekommen ist ja geradezu herzerweichend. Soll Tesla halt Autos bauen, die sich Normalos leisten können. Dann bekommen sie auch Subventionen, die von Normalos gezahlt worden sind. So einfach ist das.
Wenn das Model 3 zu spät auf den Markt kommt ist das eben Pech. Dann muss Tesla seine Fehlentwicklungen eben weiter mit eigenem Geld subventionieren.

Beitrag melden
mirdochwurscht 04.05.2016, 20:07
19. Natürlich

Wird nur die deutsche Autoindustrie und deren automobiler Schrott gefördert. Die in Frage kommenden e-Autos taugen aufgrund mangelnder Reichweite nichts, die Hybridautos sind reine Augenwischerei. Reichweite elektrisch : 30 km , ein Witz. So muss man sich natürlich die Konkurrenz aus Übersee vom Hals halten. Man kann nur hoffen, dass die Deutschen Autokäufer nicht darauf reinfallen. Ich wünsche Tesla mit dem Model 3 viel Erfolg . Dann kommen die deutschen Produzenten endlich mal ordentlich unter Druck.

Beitrag melden
Seite 2 von 44
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!