Forum: Auto
Kaufprämie für Elektroautos: Tesla wittert Verschwörung der Regierung und deutschen H
REUTERS

Die von der Bundesregierung beschlossene Kaufprämie für E-Mobile gilt nur für Autos, deren Basisversion weniger als 60.000 Euro kostet. Diese Einschränkung nimmt der US-Hersteller Tesla persönlich - seine Modelle sind teurer.

Seite 9 von 44
zooombie 05.05.2016, 09:16
80. mal wieder...

zumindest tendenziös, die Bildunterschriften, steht da nur beim e-NV200: Zuzüglich Batteriemiete.
Bei Renault kann man die Batterie gar nicht kaufen, sondern ausschließlich mieten, wie die Preisangaben der anderen Fahrzeuge diesbezüglich sind, bleibt das Geheimnis der Redaktion.
Und daß unsere notleidende Autoindustrie schon Milliarden Fördergelder eingestrichen hat, zur Entwicklung der Elektromobilität, ist auch Binse.
Das Ganze macht nur Sinn, wenn man mit alternativ erzeugtem Strom fährt, nur dann nützt ein E-Mobil der Umweltbilanz.

Beitrag melden
Blindleistungsträger 05.05.2016, 09:20
81. Zwei mögliche Gründe

Zitat von CM aus Mecklenbeck
Wieso sollte ich als Hardcore-Radfahrer automobile Luxus-E-Mobilität subventionieren?
Da sehe ich zwei mögliche Gründe:

1. Entweder, weil Sie Hardcore-Merkelwähler sind.
2. Oder, weil so viele andere Hardcore-Merkelwähler sind.

Eine derart offene Umverteilung von unten nach oben in Form der perversen Subventionierung von Luxusautos einiger weniger durch die breite Masse der Steuerzahler ist nur unter Merkel möglich.

Beitrag melden
Blindleistungsträger 05.05.2016, 09:25
82. Unmittelbar

Zitat von Clickfish
anderen Menschen die Fahrradwege auf Hauptverkehrsstraßen durch die Kfz-Steuer finanzieren soll, erschließt sich mir aber auch schon lange nicht unmittelbar.
Warum ich mit meinen Steuern das Zupflastern von immer mehr Fläche für immer mehr Autostraßen finanzieren soll. erschließt sich mir auch nicht unmittelbar. /Polemik aus

Beitrag melden
liany 05.05.2016, 09:25
83. Betrifft alle Hersteller gleich.

Die Obergrenze trifft für alle Hersteller gleichermaßen zu. Auch für Porsche, Ferrari, Bentley, Bugatti und viele andere Luxushersteller die Hyrbid- und Elektroautos im Angebot haben.

Ich stimme der Argumentation des Bundes absolut zu. Warum soll der Steuerzahler Luxusautos subventionieren?

Tesla will mit seinem Model-S Luxus sein und mit dem Model 3 nicht. Dann trifft die Regelung eben für das eine Auto zu und das andere nicht.

Beitrag melden
GSYBE 05.05.2016, 09:26
84. Tesla wittert Verschwörung....

...und würde im Falle von TTIP wohl klagen, wohl zu Recht.

Ob ich deswegen nun TTIP gut finden muss, lasse ich aussen vor.

Beitrag melden
Blindleistungsträger 05.05.2016, 09:26
85. Die Ostsee ist doch auch schön

Zitat von schocolongne
...all nur diejenigen Menschen, welche auf ein Kraftfahrzeug komplett verzichten und nur zu Fuss, mit Fahrrad (kein Pedelec!) und Bussen und Bahn, unterwegs sind, mit einer Prämie zu belohnen. Flugzeuge sind selbstverständlich ebenso tabu. Denn auch Elektroautos belasten die Umwelt über die für sie notwendige Stromerzeugung, die eben nur zu einem Teil (weniger als 1/3) aus "Grüner Quelle" stammt. Dieses eine Drittel fehlt ja schließlich bei der allgemeinen Stromversorgung. Flugzeuge sind weitaus Klimaschädlicher als Diesel-PKW, da geht es gar nicht, wenn auf SUV's geschimpft, aber die Malediven mit dem Flieger angesteuert werden, die Ostsee ist doch schließlich auch ganz schön. So würde das liebe Fördergeld bei denjenigen Menschen ankommen die wirklich energetisch sparsam leben, aber bitte: auch hier nur zertifizierte Nichtraucher!
Die Ostsee ist doch schließlich auch ganz schön und mit dem SUV in wenigen Stunden erreichbar...

Beitrag melden
Blindleistungsträger 05.05.2016, 09:33
86. Eben

Zitat von ecdora
für 17.000Euronen, abzüglich 4000,- macht 13.000€. Wo ist das Problem?
Eben. Und wenn es den Franzosen gut geht, dann geht es auch Europa besser. Außerdem finde ich die französischen E-Autos noch am günstigsten. Sie haben die Preise bereits genannt. Und innovativ finde ich die Autos auch. Wenn ich ein eigenes Haus mit Stellplatz und Steckdose hätte, dann würde ich ernsthaft über einen ZOE nachdenken. Als Laternenparker kann ich das vergessen.

Beitrag melden
Frittenbude 05.05.2016, 09:46
87.

Zitat von Clickfish
anderen Menschen die Fahrradwege auf Hauptverkehrsstraßen durch die Kfz-Steuer finanzieren soll, erschließt sich mir aber auch schon lange nicht unmittelbar.
Sehr einfach: Weil Sie als Autofahrer umso weniger im Stau stehen, je mehr Leute das Fahrrad benutzen. Und der Straßenverschleiß noch dazu gemindert wird. Förderung der Fahrrad-Infrastruktur ist Win-Win für alle.

Beitrag melden
eddiepoole 05.05.2016, 09:47
88. Im Westen nichts Neues

Das Übliche eben: Verluste verstaatlichen, Gewinne privatisieren. Die deutsche Industrie bedient sich in der Staatskasse wie in einem Selbstbedienungsladen.

Beitrag melden
der_neue_Student 05.05.2016, 09:51
89. Mein Senf

Elon heul doch!

Scheint mit dem Geldverdienen bei Elektroautos doch nicht so einfach zu sein.

Oder warum reagiert Elon so unentspannt?

Selbst 56.000,00 Euro für ein Auto mit dem man im Grunde nur zur Arbeit fahren kann sind zuviel.

Beitrag melden
Seite 9 von 44
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!