Forum: Auto
Kleinstwagen Hiriko: Falter mit Elektromotor

Der Traum von Millionen Parkplatzsuchern: Ein Auto, das sich schrumpfen lässt und in jede Lücke passt. Ein kleiner Baske macht diesen Wunsch nun wahr.

Seite 1 von 2
Trouby 24.01.2012, 20:43
1.

Zitat von sysop
Der Traum von Millionen Parkplatzsuchern: Ein Auto, das sich schrumpfen lässt und in jede Lücke passt. Ein kleiner Baske macht diesen Wunsch nun wahr.
Cool! Bei um die 10.000 Euro könnte man tatsächlich einen Kauf ins Auge fassen ... Ich bin gespannt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glaubblosnix 24.01.2012, 21:43
2. 10000 eur?

Zitat von Trouby
Cool! Bei um die 10.000 Euro könnte man tatsächlich einen Kauf ins Auge fassen ... Ich bin gespannt!
Das Auto gefällt mir auch, aber 10.000 EUR? Dafür findet es nur Fanatiker als Käufer. Ich persönlich wäre bereit max. EUR 5000,- dafür auszugeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benno85 25.01.2012, 00:08
3.

Zitat von glaubblosnix
Das Auto gefällt mir auch, aber 10.000 EUR? Dafür findet es nur Fanatiker als Käufer. Ich persönlich wäre bereit max. EUR 5000,- dafür auszugeben.
Einen Fanatiker, oder jemanden der die Parkplatznot in Großstädten kennt und dem ein Elektrosmart mit 25.000€ zu teuer ist. Wohlgemerkt gilt der momentan schon als einer der günstigsten Elektrowagen, die in Naher Zukunft erscheinen.

Fakt ist einfach, dass man außer dem Smart (Länge 2,50m) kaum ein Auto findet, dass in wirklich enge Lücken noch hinein passt, die 1,50m vom Hiriko würden das sogar noch deutlich unterbieten. Außerdem resultiert aus dem deutlich kürzeren Radstand auch eine größere Wendigkeit, was ihn zum absoluten Lückenjäger machen sollte.

Der Preis und die Vorteile machen dieses Konzept in meinen Augen zu einem absolut (be)merkenswertem Fahrzeug, ich als Großstadtpendler würde es mir sofort holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 25.01.2012, 00:34
4. Okay

Zitat von sysop
Der Traum von Millionen Parkplatzsuchern: Ein Auto, das sich schrumpfen lässt und in jede Lücke passt. Ein kleiner Baske macht diesen Wunsch nun wahr.
jetzt brauche ich ein Elektroauto um mindestens 100km Arbeitsweg
zurück zu legen.
Dann brauche ich ein Elektroauto welches auch noch in schmale Parkplätze kommt.
und ein Elektroauto mit dem ich auch größere Einkäufe erledigen kann
Und von dem Elektroauto mit dem ich mal weitere Strecken fahren in Parkplätze passe und meinen Golfausrüstung reinpasst mal ganz abgesehen
(alternativ 2 Kasten Wasser und mein Wochenendeinkauf)
Ein Auto muss nun mal eine eierlegende Wollmilchsau sein.
Mit Spartenfahrzeugen ist dem Bürger in keinster Weise geholfen,

auch wenn über all gute Ansätze zu sehen sind.
Für die Kritiker
zum Arbeitsweg, meine Arbeitsplätze haben sich komischerweise immer von mir weg bewegt anstatt auf mich zu. Der ÖPNV ist in den letzten Jahren am Bedarf vorbei stillgelegt eingedampft oder erst garnicht ausgebaut worden. Ach ja und umgezogen bin ich auch schon, aber auch das hat Grenzen (diese aufzuzählen würde den Platz hier sprengen)
zum Thema Parkplätze, hm ich habe nie Probleme mit Parkplätzen gehabt. Sicher muss man für einen gewissen Luxus zahlen. Aber da die Häufigkeit sehr gering ist sind die Kosten zu vernachlässigen.
Zum Einkauf, ok große sperrige Dinge kann man sich liefern lassen.
Die Golfausrüstung bekäme man auf einen Zubehörträger für obiges Fahrzeug.
Ok wer bietet mir einen gut bezahlten Heimarbeitsjob.
Dann bleib ich zuhause , bleibe den Strassen fern alles andere mache ich eh über das Internet.
Das Draussen brauche ich dann nicht mehr.
Ah ja sie meinen das ist nicht lebenswert...
(abgesehen von den Geschäften die ja dann auch niemand mehr braucht, auf den Plätzen der shoppingmalls lassen sich Hochhäuser bauen)
Ok fangen wir also nochmal mit der Diskussion um ein sinnvolles Elektroauto an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abbuzze 25.01.2012, 08:57
5. Schön

Schönes Konzept - realisierbar?

12.500 Euro bei, sagen wir mal 50 km Reichweite, entspricht ca. 8kWh notwendige Batteriekapazität. 750€/kWh = 6.000 Euro für die Batterie.

Bleiben ca. 6.500 € für das konzeptionell aufwändige Fahrzeug mit Faltautomatismus.

Ergebnis: Realisierbar - ja, aber nicht zum genannten Preis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartholz365 25.01.2012, 09:54
6. Das ist kein Auto sondern ein Rollstuhl

Genau deshalb wird das ein Flop wie dieser Rollstuhl von Renault,....

Sieht toll aus, alltagstauglich ist was anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nova-s 25.01.2012, 10:51
7. faszinierend

Zitat von hartholz365
Genau deshalb wird das ein Flop wie dieser Rollstuhl von Renault,.... Sieht toll aus, alltagstauglich ist was anderes.
schaun mer mal dann sehn wir schon...

hier das teil in aktion:
Hiriko Citycar: Fahrzeug zum Falten - YouTube

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mauimeyer 25.01.2012, 14:27
8. Gut abgeschätzt

Zitat von Abbuzze
Schönes Konzept - realisierbar? 12.500 Euro bei, sagen wir mal 50 km Reichweite, entspricht ca. 8kWh notwendige Batteriekapazität. 750€/kWh = 6.000 Euro für die Batterie. Bleiben ca. 6.500 € für das konzeptionell aufwändige Fahrzeug mit Faltautomatismus. Ergebnis: Realisierbar - ja, aber nicht zum genannten Preis.
Nur wenn Raum absolut der Engpass ist, dann wird das was. Der Klapp-Mechnismus macht das Ding ja auch nicht unklompizierter. Ich denke nur an die ersten Klapp-Cabrio-Dacher beim SLK von Daimler Benz. Und da war es nur das Dach und nicht das ganze Fahrzeug mit hoffentlich crashsichrer Struktur. Der Mißerfolg des SMART läßt mich etwas zweifeln! Also vielleicht was für Tokio - aber dann von Japanern oder Koreanern gebaut, damit es was Gescheites wird.
Kauri

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skarrin 25.01.2012, 17:23
9. Akkupreise

Zitat von Abbuzze
750€/kWh = 6.000 Euro für die Batterie.
Der reale Preis liegt derzeit bei max. 200-250€/kWh für LiFePO4 und gewerbliche Großkunden.
Mit 18650er-LiCo-Zellen wie beim Tesla wären es 100-150€/kWh.
Als Privatkunde zahle ich <400€/kWh inkl. MwSt. bei Kleinmengen.

Leider ist bislang nirgends angegeben, wieviel kWh der Akku des Hiriko haben soll.

Wettertauglicher als der Twizy ist das Konzept aber auf jeden Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2