Forum: Auto
Klimaschutz: Regierungskommission schlägt Tempolimit auf Autobahnen vor
DPA

Autofahrer sollen nach dem Willen einflussreicher Regierungsexperten mehr für den Klimaschutz tun. Die Berater fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung - und höhere Steuern auf Benzin und Diesel.

Seite 1 von 72
Bala Clava 18.01.2019, 12:11
1. Endlich

Wird auch langsam Zeit. Unsere NRA ist der ADAC.

Beitrag melden
markkram2211 18.01.2019, 12:11
2.

Muss man sich auf die 5 Autofahrer konzentrieren die mal schneller als 200 fahren oder auf die Pendler die Täglich Zigtausende Kilometer im Stadverkehr zurücklegen?

Beitrag melden
kritischer-spiegelleser 18.01.2019, 12:12
3. Einflussreicher Regierungsexperten? Ach ja!

Ist nichts weiter als ein erneuter Versuch, irgendwo doch die Steuern erhöhen zu können. Natürlich nur zum Klimaschutz!

Beitrag melden
klute2012 18.01.2019, 12:12
4. Wunderbar!

Die Vernunft zieht ein! Es wird höchste Zeit!

Beitrag melden
navalist 18.01.2019, 12:13
5. Das Einzige

was auch dieser Komission einfällt - Abgabenerhöhung. Wenn dann alle eine Elektrofahrzeug haben (Spaß, dauert noch ein kleines Weilchen), ist Feierabend mit der Subventionierung, dann geht es mit den Strompreisen aber mal so richtig durch die Decke. Wetten?

Beitrag melden
kenterziege 18.01.2019, 12:13
6. Wie kann ich mich Experte nennen, wenn ich doch wissen ....

....müsste, dass eine Geschwindigkeitsbegrenzung schon 1975 effektiv nichts brachte. Heute bei dem noch viel dichteren Verkehr ist man froh 100 km/h fahren zu können. Offensichtlich sind diese Experten nicht frei von Ideologie!

Beitrag melden
ollifast 18.01.2019, 12:13
7. Kommissionen und Demokratie

Vielleicht mögen "Kommissionen" und auch die lieben Journalisten mal erkennen, dass nicht sie es sind, die hier im Land die Gesetze machen, sondern immer noch unser Parlament. Das gilt auch für allgemeine Schutzziele, "Klimaschutz" ist kein Grund, die Demokratie und das Parlament auszuhebeln.

Und wenn das Parlament aus guten Gründen, z.B. wirtschaftlichen Betrachtungen, kein Tempolimit auf Autobahnen will, dann will es keines. Und das ist dann hinzunehmen und nicht immer wieder rumzubatzen. Fertig Ende.

Beitrag melden
stefanbodensee 18.01.2019, 12:13
8. Jein ...

Mit dem Tempolimit kann ich leben, als Teilzeit-Schweizer praktiziere ich das schon seit Jahren mit 120 km/h auf Schweizer Autobahnen, und ich komme trotzdem überall an. Mit der Steuererhöhung eher nicht, das ist, wie üblich, der falsche Ansatz. Anstatt die Industrie endlich konsequent und zielführend unter Druck zu setzen, die entsprechend sparsameren und umweltfreundlicheren Autos zu entwickeln, knickt man erneut vor der Autolobby ein und geht den bequemeren Weg - den Kunden zu schröpfen. VW ist trotz des Dieselskandals wieder arrogant und überheblich wie früher - und auch bei den anderen Herstellern kann man nur bedingt den echten Willen zum Umdenken erkennen. Motto: erstmal weiterwursteln, verzögern, hinhalten, abschwächen etc. - Deutschland einig Autoland ...

Beitrag melden
Thilo_Knows 18.01.2019, 12:13
9. Wenn die Union das mitmacht...

...verabschiede ich mich auf Nimmerwiedersehen. Dann wähle ich auch irgendwelche Clowns. Gibt’s eigentlich noch andere Themen als Autofahrer zu den Sündenböcken und Melkkühen der Nation zu machen? Symbolpolitik rettet nicht das Klima!

Beitrag melden
Seite 1 von 72
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!