Forum: Auto
Konzeptauto Rezvani Beast: Extremsport
TMN/Foto: Rezvani

Die kalifornische Firma Rezvani Motors hat einen verwegen gestylten Roadster vorgestellt, der explosionsartige Fahrleistungen bieten soll - weil 500 PS Motorleistung auf lediglich 704 Kilogramm Auto treffen.

Seite 2 von 3
Flyke 14.05.2014, 12:46
10. Besserwisser vor

Zitat von kaitou1412
Einheit der Leistung ist Watt ... Leute es nicht begreifen
es ist wohl ziemlich anmaßend, so etwas zu unterstellen. Als Tip: wahre Größe zeigt man nicht durch permanente Zurschaustellung seiner Fähigkeiten,


Zitat von kaitou1412
übrigens wird Beschleunigung in m/s² angegeben und nicht in dieser Kindergartensprache
Die Beschleunigung, wie von Ihnen angeregt, wäre aufgrund des nichtlinearen Drehmomentverhaltens und den entgegenwirkenden parasitären Kräften u.a. aus Windlast aus und Reibungswerten nicht als (konstanter) Wert aussagekräftig.

Zitat von kaitou1412
Dazu wird nichtmal ne NAgabe gemacht, was diese 100 eigentlich sein sollen
Kreativität ist ein Kernaspekt der Intelligenz. Sie bezweifelnnicht ernsthaft, dass praktisch jeder Leser auch aufgrund der direkten vergleiche zu anderen Fahrzeugen hier die Maßeinheit kennt?

Zitat von kaitou1412
Einfach nur peinlich.
. Was hier peinlich ist, darf der Beurteilung der Foristen überlassen werden. Ein Denkanstoß: Wenn es im Verkehrsfunk lautet "...kommt Ihnen ein Geisterfahrer entgegen" und Sie den Sprecher dahingehend korrigieren, dass es "hunderte" heißen müsste, sollten Sie einmal Ihren Standpunkt überdenken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gabo 14.05.2014, 12:53
11. "Physik" fährt mit ..

Ja, da geht wohl die Post ab, bei solchen Daten:
Wenn 1 PS nur noch 1,4 kg anschieben muss, das sind ja fast schon Motorrad-Supersport-Werte (200 PS für 199 kg ..).
Bleibt zu hoffen, dass der Fahrer dann keinen BMI über 25 hat, sonst verdirbt er die gelungene Relation? - Gute Fahrt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlatz 14.05.2014, 12:57
12.

Zitat von gorkamorka
Einheit der Leistung ist (kg*m^2)/s^3. Watt ist genauso wenig SI Einheit, wie PS.
kg, m und s sind die SI-Basiseinheiten, W ist eine in der SI-Liste offiziell geführte abgeleitete Einheit und KEIN Ingenieur oder Naturwissenschaftler auf der großen weiten Welt würde etwas anderes als W für eine Leistung schreiben, es sei denn er macht einen Einheitenkontrollrechnung oder schreibt für eine Autobrochure.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernd.stromberg 14.05.2014, 13:06
13. Forentroll

Zitat von Jim Power
@kaitou1412 Warum so erregt?
Machen Sie sich nichts draus - und sehen Sie sich die anderen Beiträge von "kaitou1412" an.

Er schreibt nur immer wieder die gleichen Postings zum Thema angeblich falsch genannter physikalischer Einheiten.

Das weder die "normale" und allgemein verständliche Sprache und Termini physikalisch korrekt sein müssen ist das eine, dass "kaitou1412" peinlicherweise mit weiten Teilen seines Postings sogar physikalisch und somit fachlich betrachtet völligen Unsinn schreibt ist das andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlatz 14.05.2014, 13:15
14. Empfängerorientiertes Schreiben.. schon mal gehört?

Zitat von kaitou1412
Einheit der Leistung ist Watt und nicht mehr PS. Kommt das auch endlich mal in der Presse an und dann auch endlich mal beim Endverbraucher? Es ist einfach nur noch peinlich, wenn hier ach so technisch interessierte Leute es nicht begreifen, wie .....
Den Unfug mit der Beschleunigung können Sie doch wohl nicht ernst meinen. m/s²?? Wann denn? Im Moment des Anfahrens oder eine Millisekunde später oder 2 Sekunden später oder nach zurücklegen der ersten 10m? Die Momentanbeschleunigung ändert sich mit jeder Millisekunde und ist für ein Auto eine unfassbar unnütze Größe außer wenn mal jemand ausrechen möchte, wie viel G sein neuer Porsche auf die Straße bringt (Es sind erschreckend wenig!)

Journalisten schreiben empfängerorientiert. Es ist ihre Aufgabe, einen Text zu schreiben, den Menschen GERNE lesen. Ein Text, in dem der Leser sich nicht nach den ersten 20 Worten „zu Hause“ fühlt, wird nicht weiter gelesen. Es ist NICHT Aufgabe eines Journalisten, einen Leser mit fremdwirkenden Fachbegriffen zu verwirren, denn dann wird sein Text nicht gelesen.

PS mag eine merkwürdige Historie haben, aber es ist eine fest definierte Größe, die über einen sehr einfachen Faktor in eine SI-konforme Größe umgerechnet werden kann. Ich selber bin Elektrotechnikingenieur und käme nie auf den Gedanken, einen Elektromotor mit einer anderen Leistungsangabe als kW zu versehen, aber mein 18 Jahre alter BMW hat 192PS, das sage ich Ihnen aus dem Stegreif, wieviel kW er hat müsste ich erst mal überschlagen.

Das erstaunlichste für mich ist, dass diese Forderung nach der kW-Angabe oft von Menschen kommt, die mit Technik nicht viel zu tun haben (in diesem Fall weiß ich es natürlich nicht und will nichts unterstellen). Techniker und Naturwissenschaftler kommen bestens mit unterschiedlichen Einheiten zurecht. Bei Energieversorgern werden Schaltanlagen immer noch mit 3bar gefüllt, weil es so viel griffiger ist als 300hPa und dann wollen wir doch mal den Meter betrachten. Der Physiker könnte natürlich m verwenden und das ganze mit pm, nm, µm, km, Mm, Gm verdammt weit ziehen. Und wenn Mega und Giga und die übrigen SI-Präfixe nicht mehr ausreiche könnte man ja schreiben 9,46*10^15m (9,46Pm wäre das übrigens) oder 3,09*10^16m. Macht er aber nicht. Er schreibt für das erste Lichtjahr und für das zweite Parsec. Und nach unten verwendet er das Angstrom.

So oder so: Es ist Aufgabe eines Magazins, Leser zu unterhalten und zu informieren, die Unterhaltung kommt aber an erster Stelle. Es ist nicht Aufgabe eines Magazins, durch Besserwisserei Leser zu verärgern. Dafür gibt es Foren, da können die Leser das gegenseitig machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlatz 14.05.2014, 13:21
15. Nachtrag

Zitat von kaitou1412
Einheit der Leistung ist Watt und nicht mehr PS. Kommt das auch endlich mal in der Presse an und dann auch endlich mal beim Endverbraucher? Es ist einfach nur noch peinlich, wenn hier ach so technisch interessierte Leute es nicht begreifen, wie schlecht PS ist. Und übrigens wird Beschleunigung.....
Ach ja, noch eine Sache, die ich zu erwähnen vergessen hatte: Es wird nicht peinlicher dadurch, dass sie in jedem Satz wiederholen, wie peinlich es ist. Wenn ich einen derartigen Beitrag lese dann habe ich immer ein für mich eher belustigendes Bild von einem Menschen vor mir, der wütend mit der Faust auf den Tisch haut und ruft (oder zumindest denkt): „Diese peinlichen Menschen! Ich habe es schon längst verstanden aber außer mir will es ja mal wieder niemand einsehen! Die wollen mich entweder ärgern oder sie sind doof! Ich habe die Welt als einziger verstanden und nun erwarte ich, dass die anderen sie auch verstehen, sie mögen wollen oder nicht!“

Werden Sie erwachsen. Die Menschen werden sich nicht von geliebten Begriffen verabschieden, weil eine Normierungskommission der so will. Sie werden es nicht mal tun, weil SIE das so wollen. Pech gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mario_b 14.05.2014, 13:22
16. @kaitou1412

...Herr Lehrer ich weiß was..! *Kopfschüttel*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sam-berlin 14.05.2014, 13:27
17. Hurra....

10 von 13 Beiträgen beschäftigen sich nicht mit dem vorgestellen Auto, sondern mit einem Forentroll. Ich gebe dem Affen Zucker und sage: PS, PS, PS!!!!
Und wenn die Kiste auch ziemlich viele Lamborghini-Anleihen hat....scharf ist sie trotzdem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r_dawkins 14.05.2014, 13:28
18. Beschleunigung @ kaitou1412

Wie wär´s mit:
"Durchschnittliche Beschleiningung bis zum Erreichen der 100 Km/h Marke in m/s²"
Wäre das dann zufriedenstellend? Nur was solls?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 14.05.2014, 13:46
19.

Mal was anderes, nachdem sich alle an Oberlehrer kaitou1412 abgearbeitet haben: Kennt einer den Ort "Ascherbeidschan" (4. Absatz)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3