Forum: Auto
Krawallos: Länder fordern höhere Bußgelder für Autoposing
DPA

Mehrere Städte gehen bereits mit Sonderkommissionen gegen sogenannte Autoposer vor. Die Bundesländer wollen im Kampf gegen den Lärm nun die Bußgelder erhöhen - um das Zehnfache.

Seite 4 von 9
fastlander 05.04.2019, 15:33
30. Überfordert und parteiisch

Zitat von AGCH
Unrecht mit Unrecht unter Zuhilfenahme von Selbstjustiz zu bekämpfen, kann auch keine Lösung sein. Auch wenn ich die Beweggründe Ihres Nachbarn nachvollziehen kann.
Oft ist die Polizei komplett überfordert oder einfach auf Seite des Lärms. In Estland gibt es das Phaenomen auch schon seit einigen Jahren und ich habe den Eindruck, dass die Polizei hier oft den Lärm als Kavaliersdelikt betrachtet aber wenn man die Strasse mit einem Fahrrad fahrend überquert sofort einschreitet... Es scheint fast eine Solidarisierung zu geben und mit den Jahren wurde es schlimmer. In einem ansonsten leisen Land wacht man plötzlich morgens um drei auf, weil wieder jemand vorbei fuhr. Über der Stadt liegt am Wochenende manchmal eine permanente Rauschglocke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drsamatha 05.04.2019, 15:36
31. Das nenn ich mal Durchgreifen ...

100,- € - Wahnsinn ! Das wird diesen Schwachsinn nachhaltig verändern. Zum Glück haben wir einen Verkehrsminister, der noch weiss, was der gesunde Menschenverstand ist und der entschieden durchgreift. Ich bin beruhigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kritik 05.04.2019, 15:38
32.

Zitat von der_gott
Man könnte auch die Strecke für alle Autofahrer sperren. Macht man bei Motorrädern auch, egal wie laut der Auspuff ist... Oder einfacher: Lokale Einschränkung der Lautstärke: Innerorts darf kein Fahrzeug über 90db sein, egal wie alt, was im Fahrzeugschein steht usw.
Sorry, aber so sehr ich diese aufgemotzten Karren verabscheue, aber Selbstjutiz ist sicherlich nicht das richtige Mittel, um Abhilfe zu schaffen.
Was würden Sie denn sagen (so Sie ein Auto besitzen), wenn jemand ihnen die Reifen platt sticht, weil ihm die Farbe Ihres Wagens in den Augen weh tut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Denkerchen 05.04.2019, 15:40
33. Stammtisch Helden

ja, mich nerven die auch - aber die tollen Ideen und das 'harte Durchgreifen' hier hat nicht einmal Stammtisch Niveau....
Ich würde gern mal die Kommentare zu einem Artikel über Kleingärtner und spießige Nachbarn lesen, die mit Rasenmähern, Laubsaugern und Kettensägen (die häufig lauter sind als Rennwagen) ganze Nachbarschaften beschallen - ausdauernd und wiederholt.
Wenn die Polizei unberechtigt Gutachten anfordert, empfehle ich Schadenersatzklage und Beschwerde. Mal sehen wenn die "Roy Beans" mit weißer Mütze einige entsprechende Einträge in der Personalakte haben...
Fachlich versierte Beamte, die manipulierte Fahrzeuge aus dem Verkehr ziehen können, sind die Ausnahme.
Nein, ich fahre eine leise Familienkutsche und habe keinerlei Rennfah-Ambitionen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matimax 05.04.2019, 15:46
34. Apropos Soundoptimierung

Kann mir mal jemand verraten, wieso die zuständigen amtlichen Stellen überhaupt Fahrzeuge zulassen, die Extra-Lärm verursachen?

Nicht nur Spiegels Automann Tom Grünweg schreibt dann gerne von kernigen Triebwerksgeräuschen, wenn per Knopfdruck künstlich Explosionsgeräusche erzeugt werden.

Als Berliner kann ich ein Lied davon singen. Regelmäßig zu nachtschlafender Zeit, meist gegen halb drei Uhr in der Früh, brettern hier Boliden mit ohrenbetäubendem Lärm die innerstädtischen Parallelmagistralen des Ku'damms rauf und runter.

Gerade unfreiwillig aufgewacht, träume ich offenen Auges In meinen Wutfantasien davon, dass die Verantwortlichen für diesen Wahnsinn jedes mal selbst aus dem Tiefschlafschlaf gerissen werden - jene soundoptimierenden Ingenieure und vor allem deren Chefs, die ihnen die Entwicklung dieses Quatsches befehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kritik 05.04.2019, 16:20
35.

Zitat von elfaro
in unserer Strasse hat ein genervter Anwohner das aufgemotzte lärmende 300 PS Fahrzeug, gefahren von einem prolligen Volldeppen, mittels einer Farbdose verziert. 100% der Anwohner waren begeistert.
Sorry, aber so sehr ich diese aufgemotzten Karren verabscheue, aber Selbstjutiz ist sicherlich nicht das richtige Mittel, um Abhilfe zu schaffen.
Was würden Sie denn sagen (so Sie ein Auto besitzen), wenn jemand ihnen die Reifen platt sticht, weil ihm die Farbe Ihres Wagens in den Augen weh tut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 05.04.2019, 16:21
36.

Zitat von darjeeling1
wir hätten ein "Motorradposing" viel nötiger!!
Vespas regen mich am meisten auf. Wie 2PS nur soviel Krawall machen können! Und dann sind die Dinger so langsam, daß man die mehrere Minuten hören muß, bis die am Horizont verschwinden.

Ansonsten gilt, entweder Betriebserlaubnis, oder nicht. Und dann ggf. Vorsatz oder nicht. Wieso soll man da Posing separat ermitteln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.schnu 05.04.2019, 16:33
37. Unter strafe !

strafe die weh tut ist hier von nöten!
1 jahr führerscheinentzug, diesen dann neu machen müßen!
...das wäre dann mal eine ansage!
das wird sonst nix...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 05.04.2019, 16:34
38. Das Auto

in dem eingebetteten Video war ja ein gemachter Witz. Wer mit so etwas Hässlichem durch die Gegend rauscht, sollte schon wg.'' ich glaub, ich darf's nicht schreiben'' '' entführerscheint'' werden.
Aber diese beiden Jungs, ein Brüller, die die Fahrradcops dann am Wickel hatten, waren irgendwie ein herrliches Beispiel für einen bestimmten Mannestyp, die so ein Auto brauchen, denn : Was man dann nicht im Kopf hat, muss man dann wohl mit dem Auto zur Schau stellen und in diesem Fall auch noch, Verzeihung, durch vollkommene Blödheit, in jeder Form teuer bezahlen.
Das Problem ist allerdings, Herrschaften dieser Art posen nicht nur, sie fahren auch schlecht und das ausgesprochen rücksichtslos und gefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
investor3000 05.04.2019, 16:37
39. vorsätzliche Ruhestörung aus niederen Beweggründen

Selbst mit handelsüblichen Porsche 911er kann ich rund um die Uhr Menschen nerven, während Biergärten wegen Ruhestörung um 23Uhr schließen müssen. Ganz schlimm sind aber die durch den Akustikgenerator erzeugten "Fehlzündungen".
Einfach nur unverständlich. Hat die CDU/CSU nicht vor kurzem gesagt, man dürfe keine Rad-Rowdies privilegieren?
Wenn die Sozen was für Ihr Image tuen wollten, würden sie gegen vorsätzliche Ruhestörung aus niederen Beweggründen vorgehen. Ich meine falls sie nicht schon tot wären;)
Ich habe übrigens absolut kein Problem mit Reichtum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 9