Forum: Auto
Lada Kalina Kombi: Aus Freude am Einparken
PANDER

Nichts piept, nichts warnt, nichts nervt beim Lada Kalina. Mit dem russischen Kleinwagen fühlt sich Autofahren an wie in den Neunzigern. Herrlich!

Seite 3 von 24
Wayne2000 28.01.2016, 08:46
20. Also mal ehrlich

ich verstehe ja schon dass es Menschen gibt denen es etwas bedeutet einen NEUwagen zu kaufen. Warum auch immer. Aber diese Beleidigung für die Augen bringt doch keinen Käufer zum strahlen. Kann so ein Ding glücksgefühle erzeugen?
Für fast 10k € bekomme ich auch einen guten Gebauchten mit unter 100k km auf der Uhr.
5'er BMW
E-Klasse Mercedes,
Volvo V70
usw.

Und mit so einem Gebrauchten bin ich sicher noch gut unterwegs, da ist so ein Lada schon lange am Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jws1 28.01.2016, 08:51
21. Erstaunlich

Schöner Artikel mal ohne Häme. Nur soviel Auto braucht der Mensch. Heute sollte man sein Geld für die Zukunft sparen, denn die wird alles andere als angenehm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tealc 28.01.2016, 08:53
22. Höhenverstellbare Sicherheitsgurte...

...hat auch BMW, diese werden automatisch verstellt wenn der Sitz verstellt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfons Emsig 28.01.2016, 09:01
23. Es ist ein Auto!

Wobei sich manch potenzieller Käufer schon fragen wird, wenn der Wagen sich fährt und irgendwie auch aussieht wie ein Japaner aus den Neunzigern, warum nicht gleich für den Bruchteil des Preises einen solchen kaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susybntp11-spiegel 28.01.2016, 09:04
24. Ich glaube...

...der Autor fährt seit er Auto fahren kann nur Autos aus der Premiumklasse. Wir fahren schon seit 8 Jahren einen C1 von Citroen da gibt es außer dem Radio den elekt. Fensterhebern keine elektronischen Hilfsmittel. Da ist der Lada noch Hi Tec gegen. Das ist auch noch fahren pur und für uns nichts besonderes aber in der Stadt 4 ltr. auf 100 das ist was wirklich zählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 28.01.2016, 09:06
25. Früher

Zitat von herumnöler
Notfalls geht es auch auf die italienische Methode: Rueckwaerts bis es bumst, vorwaerts bis es bumst. Dazu waren frueher Stossstangen da. Heute sind sie abgeschafft, damit Reparaturwerkstaetten mehr zu reparieren haben.
Nur das die Stoßstangen früher auch Blech waren, die waren ruck zuck verbogen, und im übrigen alle auf einer anderen Höhe. Ein simpler Parkrempler verursachte einen kapitalen Schaden. Die heutigen Kunststoffstoßstangen können (müssen) Rempler bis 5 Km/h schadlos überstehen, da haben Werkstädte nix zu reparieren!
Ist so als ob man eine Kunstoffwasserflasche in der Hand hält und sich beklagt das die Glasflaschen früher viel mehr ausgehalten haben ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwenker1970 28.01.2016, 09:07
26. Falsche Nostalgie

"Und als ein Auto in erster Linie noch ein Transportmittel war, und keine Erweiterung des digitalen Lifestyles auf die Straße."
War das ein Auto jemals? Ich glaube nicht. Schon in der vom Autor verherrlichten Zeit vor 20 Jahren war ein Auto auch eine emotionale Entscheidung.
Wer will soll sich den Lada kaufen. Mir ist mein modernes Auto lieber. Und der Verbrauch geht gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschungelmann 28.01.2016, 09:08
27. Hamse Glueck gehabt.

Zitat von pwco
mit einer gegnerischen Geschwindigkeit von ca. 110 km/h, wie ich ihn leider selbst erleben musste, verläuft in diesen Modellen mit Sicherheit tödlich. Ich jedoch habe überlebt, mit schwersten Verletzungen zwar, aber immerhin. Insofern ist die Träumerei, die Technik von gestern war doch so schön und einfach, nur noch hanebüchen zu nennen. Ach ja, und die Pieper nerven zwar manchmal, leisten aber auch gerade beim Rückwärtsfahren bei Dunkelheit und schlechter Sicht gute Dienste...
Mehr aber auch nicht. Frontalaufprall mit dem Tempo ueberlebt man seltenst auch in sichereren Autos. Wer nicht fahren(Parken ) kann und die Masse seiner Karre nicht kennt,braucht gepiepse, sollte aber lieber zu Hause bleiben. Mein letzter Mietwagen war ein Vollausstatungsgolf. Da ist mir fast das Herz still gestanden, als der von selbst hinter einem Later auf die Bremse ging. Nope. ICH will so ein Ding mit Dudengrossen Gebrauchsanleitungen nicht fahren. Sowas brauch ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dragon75 28.01.2016, 09:16
28.

Eine gute Rundumsicht ist ein Sicherheitsfeature (man verzeihe mir das Denglish) welches bei den "Premiumautos" leider viel zu oft abhanden gekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GnRH 28.01.2016, 09:17
29.

Zitat von Wayne2000
ich verstehe ja schon dass es Menschen gibt denen es etwas bedeutet einen NEUwagen zu kaufen. Warum auch immer. Aber diese Beleidigung für die Augen bringt doch keinen Käufer zum strahlen. Kann so ein Ding glücksgefühle erzeugen? Für fast 10k € bekomme ich auch einen guten Gebauchten mit unter 100k km auf der Uhr. 5'er BMW E-Klasse Mercedes, Volvo V70 usw. Und mit so einem Gebrauchten bin ich sicher noch gut unterwegs, da ist so ein Lada schon lange am Ende.
Wie im Artikel beschrieben gehören Sie nicht zur Zielgruppe.

Zitat: "...immer wieder mal Mitmenschen schwer beeindrucken muss, den wird das nicht überzeugen..."

Und wenn man drin sitzt werden nur Ihre Augen beleidigt und nicht die des Fahrers ;)

Und jetzt zu Ihren Alternativvorschlägen, obere Mittelklasse gegen Kompaktwagen?... mal die Unterhaltskosten bedacht? Reparaturen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 24