Forum: Auto
Leichtbau für die Landwirtschaft: Der Stecker-Trecker
Jürgen Jeibmann / Fraunhofer IW

Voll Bio: Bisher waren Leichtbau und Elektroantriebe vor allem bei schicken Stadtautos wichtig. Mit Kulan könnte sich das ändern - das schlichte E-Mobil soll Äcker und Wiesen erobern. Ein Teil des Gefährts besteht aus Altpapier.

Seite 1 von 5
goob 28.08.2014, 14:20
1. Niederquerschnittreifen ...

... auf einem Traktor? Auf Alufelgen, die aussehen, als könnten sie nicht mal einem hohen Bordstein standhalten? Bin mir da nicht hundertprozentig sicher, ob das Landwirte überzeugen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antiextremist 28.08.2014, 14:27
2. Showobjekt ohne Nutzwert

Wer nur halbwegs eine Ahnung hat, wie Gerät in der Landwirtschaft genutzt wird, welche (Multi-)Funktionen es haben muss und wie robust und belastbar es deshalb sein muss, der lacht über diesen Prototyp. Der kompostierbare Aufbau wird sich auf Grund der Bedingungen schon nach kurzer Zeit der Verwendung auflösen. Und meint der Entwickler allen Ernstes, dass er mir diesen 'Rädchen' eine Tonne auf schlammigen Wirtschaftswegen sicher transprotieren kann. Schade um die Zeit und das Geld. Selbst wenn diese Änderungen möglich wären, dann geht diese Präsentation komplett am Ziel und an der Zielgruppe vorbei. Lieber vorher mal den Aufwand in eine Untersuchung stecken, dann kennt man die Anforderungen - klassisches Produktmanagement.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zi. 28.08.2014, 14:27
3.

Es gibt schon einen guten Grund, warum Landwirtschaftsfahrzeuge schwer sind: Traktion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupidus 28.08.2014, 15:13
4.

ach wie süß, er packt ei büschel gras aufs spielmobil. ich denke jeder landwirt wird sich bei diesem teil so richtig schön verschaukelt vorkommen. funktioniert es auch bei 4 grad im regen auf schlammigen wegen ? so kenne ich nämlich das hauptsächliche einsatzgebiet der fahrzeuge. ob da jetzt led's oder glühbirnen dran sind, ist halb so wild, aber landwirtschaftsmaschinen müssen außerordentlich robust sein. haben die erbauer mal so einen trekker aus der nähe gesehen, im einsatz statt im verkaufsraum ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
63amg 28.08.2014, 15:43
5. oh gott wenn webeleute technik verkaufen wollen

alufelgen sehen zwar schick aus sind aber ungeeignet stahl kann man geradeklopfen. die reifen machen das ganze bild lächerlich 2 wd mit den reifen ist ein witz.das problem mt reifen oder schlechtenfalls at reifen sind zu grob und verringern die reichweite dastisch.wer dann noch das bild wo die hand voll heu in den korbgelegt wird sieht, denkt höchstens an zeitschriften wie landlust, aber nicht an arbeit. die eizelradaufhängung ist auch nur ein schlechter kompromiss der sich bei dem konzept leider kaum umgehen lässt. wobei eine differential lose elektrifiezierte starrachse das hätte was. zum schluss noch hydraulische lenkung über ein lenkorbitrol lässt dich in deutschland meines wissens nach nicht zulassen. dennoch find ich das konzept für ein kleines elektrisch betriebenes transportfahrzeug gut.falls ich ihnen ein paar ideen geben soll schreiben sie mich ruhig an aber so verkaufen sie das teil nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derigel3000 28.08.2014, 16:37
6.

Soll das ein Witz sein? Auf welchen Acker will ich denn mit DEN Reifen und der lächerlichen Bodenfreiheit fahren?

Und zum Thema Leichtbau: Ein Traktor muss sowohl schwere Lasten HINTER sich herziehen, als auch schweres Gerät anschließen können (Pflüge, etc)

Jetzt wirds nämlich physikalisch: Wie soll ich (mal abgesehen von den Reifen) mit diesem Gerät bitteschön einen Anhänger voller Rüben von einem schlammigen Feld bekommen? Da drückt kein Gewicht von oben auf die Räder, sprich, es entsteht dank tollem Leichtbau keine Traktion.

Und bitte: Was will ich in der Mulde, oder besser Müldchen aus Faserpapier denn transportieren? Den trockenen Inhalt eines Rasenmäherfangkorbes? Denn mehr und vor allem feuchteres passt da nicht rein.


Sorry, aber da war jemand am Werk, der Traktoren offenbar nur aus den Büchern seines Kindes "Leben auf dem Bauernhof" kennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pcs2452 28.08.2014, 16:47
7. Subventions-Traktor

Für mich ist das eine weitere Entwicklung die nur zum Einsammeln von Subventionen dient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelwahr 28.08.2014, 16:55
8.

Ich kenne auch einen BIO Trecker, der hat 4 Beine, zwei Ohren, ist begrenzt selbststeuernt, frißt Gras und säuft Wasser und Mädchen himmel ihn an. Meinen BIO Trecker kann mal voll in der Landwirtschaft einsetzen und kann sich sogar selber reproduzieren. Nach Ende seiner Einsatzzeit ist er biologisch vollverwertbar ohne Rückstände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.w.r. 28.08.2014, 17:42
9.

Zitat von Spiegelwahr
Ich kenne auch einen BIO Trecker, der hat 4 Beine, zwei Ohren, ist begrenzt selbststeuernt, frißt Gras und säuft Wasser und Mädchen himmel ihn an. Meinen BIO Trecker kann mal voll in der Landwirtschaft einsetzen und kann sich sogar selber reproduzieren. Nach Ende seiner Einsatzzeit ist er biologisch vollverwertbar ohne Rückstände.
Das ist gut;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5