Forum: Auto
Leihfahrrad-Chaos: München plant Zwangsgeld gegen Obike
DPA

Seit Monaten vermüllen in München Hunderte Leihräder des angeschlagenen Anbieters Obike Parks und Fußwege. Dann meldete sich die Firma endlich und versprach Abhilfe. Doch die Verwaltung bleibt skeptisch.

Seite 1 von 2
freigeistiger 16.01.2019, 18:37
1. Es handelt sich um Mietfahrräder

Genauso wie Mietwagen. Leihfahrräder werden nur sehr selten angeboten. Leihfahrräder sind kostenlos. Medienverbreiten immer wieder die Falschmeldungen, in Städten gäbe es kostenlose Leihfahrräder. Man muss sie mieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flytogether 16.01.2019, 18:58
2. Und wo bleibt die Verantwortung

derjenigen Vollpfosten, welche es besonders lustig fanden, die Räder in Gewässer zu werfen oder in Bäumen aufzuhängen? Das Vorhaben von O-Bike war schlecht geplant, aber mit diesem Vandalismus hatte die Firma nicht rechnen müssen. Und SPON gefällt sich in der Rolle, das Unternehmen schlecht aussehen zu lassen. Keine Kritik gab es an den ach so lustigen Wegwerfaktionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telis 16.01.2019, 19:08
3. Flop

In Berlin liegen die Dinger(Leihräder) an jeder Ecke. Das Geschäft scheint wohl ein Flop zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telis 16.01.2019, 19:22
4.

meine defekte mietfahrräder

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickmason 16.01.2019, 20:12
5. Viele Korinthen

Zitat von freigeistiger
Genauso wie Mietwagen. Leihfahrräder werden nur sehr selten angeboten. Leihfahrräder sind kostenlos. Medienverbreiten immer wieder die Falschmeldungen, in Städten gäbe es kostenlose Leihfahrräder. Man muss sie mieten.
Ein Mietwagen ist ein Fahrzeug, das - ähnlich wie ein Taxi - mit Fahrer gemietet wird. Ein Fahrzeug zum selber fahren wird hingegen Leihwagen genannt. Insofern darf man auch guten Gewissens von Leihfahrrädern sprechen, auch wenn beides formaljuristisch nicht richtig sein sollte.

Gleiches gilt für andere Fahrzeuge wie Motorräder oder Boote, die "geliehen" werden, auch wenn dafür bezahlt werden muss. Oder für Bücher aus einer Bücherei, die gegen Geld ausgeliehen (und nicht gemietet) werden. Und auch für den inzwischen nahezu ausgestorbenen "Video-Verleih", den nur sehr sehr wenige Menschen als "Video-Vermietung" bezeichnet haben. Natürlich gehört zur Aufzählung auch der Geldverleiher, der seine Dienste ganz sicher nicht kostenlos anbietet.

Es gibt halt einen großen Unterschied zwischen "korrekter" und gesprochener Sprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgom 16.01.2019, 20:16
6. Mietfahrrad Leihfahrrad

"Mietfahrrad" wäre vielleicht der eindeutigere Begriff, aber "Leihfahrrad" impliziert nicht automatisch, daß es kostenlos ausgeliehen werden kann. Leihwägen sind auch meist kostenpflichtig. Genauso wie Leiharbeiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
navitrolla 16.01.2019, 20:54
7.

Warum fällt es den Städten so schwer, defekte Fahrräder als Müll zu definieren und einfach zu entsorgen / einem schrotthändler zu verkaufen?
Man könnte ja wetterfeste Marken mit fortlaufender Nummer und dem Hinweis, sich telefonisch zu melden dran hängen - wenn das innerhalb 2 Wochen geschieht, verschwindet die Möhre.
Ernsthafte Betreiber würden das in den Griff bekommen und non-existant-Companies würden nicht ewige Vermüllung hinterlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fab64 16.01.2019, 21:13
8. Traurig

Da werden massenhaft Fahrräder zum Verleih angeboten, eine wunderbare Möglichkeit sich in Großstädten wie München oder Berlin zu bewegen und den Verkehr mit Verbrennungsmotoren (zumindest etwas) einzudämmen. Und alles was Nutzer in DE damit anzufangen wissen, ist Vandalismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Radnabe2 16.01.2019, 21:37
9. Schade

Die Idee an sich war ja richtig. Aber man muss die Räder eben warten. Dennoch bleibt zu hoffen, dass ähnliche Angebote auch in andere Städte kommen. In vielen Städten sind die Leih- Verzeihung: Mieträder stationsbasiert. Für die letzte Meile von der Haltestelle zum Ziel sind sie nicht brauchbar. Aber Obike u. ä. sind dafür optimal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2