Forum: Auto
Leistungsexzesse bei Elektroautos: Der Supertrumpf im Autoquartett
Tesla

Der Trend bei der E-Mobilität geht zum automobilen Superlativ. Hochgezüchtete Elektroflitzer werden zur Übergangsdroge. Doch das Konzept geht nicht auf.

Seite 1 von 27
seikor 25.11.2019, 21:04
1. jein...

lieber als ein Tesla-Truck wäre mir auch ein Mikrotesla gewesen...
Aber gäbe es Tesla nicht, so hätte die Industrie heute doch überhaupt nichts in dieser Richtung zu bieten!?
Und leider rechnen sich offenbar für die Firmen nur die großen Autos. Auch bei den Verbrennern wird ja bei den kleinen Zwergerln offenbar kein Geld verdient. Hier kann nur die Politik lenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
räbbi 25.11.2019, 21:06
2.

Schon interessant, wie tief die christliche Ethik auch in der heutigen Zeit noch sitzt.
Durch Buße gelangt der reuige Sünder zur Erlösung.
Fahr keine geilen Autos, fahrt Gehhilfen.

Nur: beim Stromer ist der dicke Motor nicht gleich dicken Verbrauch. Im Gegenteil - umso stärker der Motor, umso mehr Energie lässt sich beim "bremsen" rekuperieren.
Auch das Fahrzeuggewicht spielt nicht die entscheidende Rolle - auch hier: Rekuperation. Wenn sich auch der Rollwiderstand durch das Gewicht erhöht, ist die Aerodynamik fast entscheidender...und auch die lässt sich bei großen Autos leicht optimieren. Länge läuft.
Und zu diesem neuen Tesla Dingens: Geschmackssache. Aber man muß die Leute da abholen, wo sie stehen. In den USA - gerade im "fly over country" ist der Pickup die erste Wahl. Der Ford F150 das meißtverkaufte Auto der USA. Da kann man jetzt lamentieren und in Schönheit sterben, oder man kann`s angehen.

Nix gegen kleine Autos - ich fahr selber eins. Klein, nicht langsam, nur klein. Aber man muß den Leuten geben was sie wollen, wenn die Nummer laufen soll. Mit "Verzicht" kann man vielleicht die Deutschen ködern, aber die spielen auf der Welt keine Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin.doppelbauer 25.11.2019, 21:07
3. Tja, jetzt müsste man sich noch mit Elektromotoren auskennen ...

... dann wüsste man nämlich, dass große E-Motoren weniger (!) Energie verbrauchen und bessere Wirkungsgrade haben als kleine - gleiches Fahrverhalten natürlich vorausgesetzt. Das kann man sehr schön an den leistungsstarken Fahrzeugen von Tesla sehen, die gleichzeitig die energieeffizientesten sind. So ein Mist aber auch ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ylsaew dlanor 25.11.2019, 21:08
4. Ironie?

Meint Tesla das wirklich ernst oder ist es nur eine ironisch gemeinte Antwort auf die SUV-Welle?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dgbmdss 25.11.2019, 21:11
5. Penisersatz für 1,55m große Autoposer mit fliehender Strin

als Porsche und Ferrariklienten. Aber ob denen die neuen Formen gefallen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LDaniel 25.11.2019, 21:14
6. Logisch

Ist doch Logisch. Die Realität ist ja auch eine Andere. In der Realität sind E-Autos (insb. Tesla) ein weiteres Spielzeug für Reiche, die eh schon alles haben. Das hat nix mit einer sog. „Mobilitätswende“ zu tun. Auch gibt es keine Flugscham oder hassen alle SUVs und Kreuzfahrten - ein Blick auf Statistiken zeigt, in welch ungeheurer Parallelwelt die Journalisten aktuell stecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
see_baer 25.11.2019, 21:16
7. Schauen sie sich in Deutschland um

Das Automobil ist das letzte Spielzeug des domestizierten Mannes .
Bis sie die umerzogen haben, vergehen noch Jahrhunderte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abergdolt 25.11.2019, 21:17
8. klimaneutraler Fahrspaß

Wenn jemand sich einen der neuen Tesla-Spaß-Trucks leistet und mit den Solarzellen auf dem Haus oder auf den Dächern der eigenen Fabrikgebäude mit klimaneutralem Strom auflädt - who cares? Spaß kann durchaus Motor der Energiewende sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tschoemitoe 25.11.2019, 21:18
9.

Das gibt's doch nicht. Wie erlangen also nur durch Verzicht die Vergebung (durch die Natur bzw. Greta?)? Diese grüne Geißelung ist kaum mehr zu ertragen. Bloß nichts was Spaß macht, cool oder irgendwie unvernünftig ist. Da lemmingt man ohne Sinn und Verstand dem Schwachsinn Elektro Mobilität hinterher, wenn es dann die Hersteller im Sinne der Konsumenten interpretieren, ist es auch wieder nichts...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27