Forum: Auto
Luftverschmutzung in Indien: Smog - Neu-Delhi ruft Notstand aus
Manish Swarup/ AP

Die Millionenstadt Neu-Delhi erstickt im Smog. Der Gesundheitsnotstand ist ausgerufen, Fahrverbote sind verhängt, Schulkinder tragen Schutzmasken. Der Regierungschef der Region klagt: "Die Menschen können kaum atmen".

Seite 1 von 4
josho 04.11.2019, 10:43
1. In der Bekämpfung dieses Problems......

. sollte sich dieses Land als "Top Player" in der Welt hervortun - statt Waffenkäufe und Weltraumprojekte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RealSim 04.11.2019, 10:45
2. Von Deutschland lernen

Da muss sich Neu-Delhi einfach ein Beispiel an Deutschland nehmen und in ein, zwei Straßen die Durchfahrt für Diesel sperren und dann gibt sich das schon wieder :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 04.11.2019, 10:47
3.

Indien sollte zuerst einmal die uralten Tata LKWs und die 2-Takt Mopeds incl. alter 2-takt Tuk Tuks aus dem Verkehr ziehen. Ein moderner Diesel in einem Maruti stößt sicher nur 1/1000 von Schadstoffen aus als ein Ruß qualmender alter Tata.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 04.11.2019, 10:47
4. Was

hilft ist die Steigerung der Effizienz und die Umstellung von Verbrennung fossiler Primärenergiie auf die Stromerzeugung durch die Sonnenenergie: Wind, Sonnenstrahlen, Wasser.
In Europa haben wir das sowohl in London als auch im Ruhrgebiet erlebt , eine Leben verkürzendeSchinderei für die leidenden Menschen .
Raus aus der Kohle, so schnell es geht- rein ins Solarzeitalter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MioMioMimi 04.11.2019, 10:54
5.

Vom Diesel auf Benziner umzusteigen, wird das Problem wohl nicht lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emcioran 04.11.2019, 11:03
6. Auch bei uns!?

Das gab es doch schon mal bei uns, allerdings nur wenige Tage. Da durften Autos mit geraden Zahlen am Ende des Kennzeichens nur an geraden Tagen fahren und die anderen an den anderen Tagen. Ich schlage vor, das erneut einzuführen. Nicht morgen und nicht übermorgen, aber mit einem Vorlauf von drei Jahren. Natürlich schreien jetzt Millionen auf, daß das gar nicht geht. Das ist falsch; es geht nur nicht, wie geschrieben, Ende nächsten Monats oder schon nach einem Jahr. Alle Menschen und Gruppen, also praktisch die gesamte Bevölkerung der BRD, sind aufgerufen, Lösungen für den Tag X zu finden. Dazu gehört selbstverständlich die Wirtschaft mit flexiblen Arbeitsbeginnen, ebenso Kindergärten und Schulen. Gerichte dürften keine Klagen gegen den Versuch annehmen. Wenn in Berlin alle oder fast alle Parteien ihm zustimmen, kann das nicht Unrecht sein. Außerdem könnte dann das Grundgesetz geändert werden. Der ÖNP müßte massiv ausgeweitet werden, etc. etc. Ausgenommen sind z. B. Feuerwehr, Krankenwagen und Polizei. Es müßte halt der seinerzeit von Bundespräsident Herzog gefordert "Ruck" durch das Land gehen. Am leichtesten wäre die Kontrolle. Autoschlüssel funktionieren nur mit entsprechender Programmierung. Wenn es dann in drei Jahren los geht, gibt es ein halbes Jahr Übergangsfrist zum nachjustieren. Wann, wenn nicht jetzt?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smallbit 04.11.2019, 11:17
7. Greta sollte nach Indien oder China

Da kann sie sicherlich mehr erreichen als bei uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derleibhaftige 04.11.2019, 11:18
8. Schadstoffklassen

Die bräuchten halt auch eine Indi-6d-Temp. Das kann sich dort nur keiner leisten, sonst wären die schon weiter.
Deutschland hat es besser und ist ein Luftkurort im Vergleich. Solche Werte hatte man im Ruhrpott um 1900 nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knuffel 04.11.2019, 11:19
9.

Na klar, die Bauern fackeln ihre Felder ab aber der Diesel ist natürlich Schuld am Smog. Wer mal in Indien war wird wissen dass dort so einiges schiefläuft. Was da an kleinen Zweirädern rumfährt, und was für eine gewaltige Rauchfahne diese hinter sich herziehen geht auf keine Kuhhaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4