Forum: Auto
Manipulierte Verbrauchswerte: Mitsubishi hat Autofahrer bereits seit 1991 betrogen
Getty Images

Die Affäre um manipulierte Verbrauchstests bei Mitsubishi weitet sich aus: Schon seit 1991 hat der Konzern gegen Gesetze verstoßen. Nicht der erste Skandal in seiner Geschichte.

Seite 3 von 7
oldman2016 26.04.2016, 15:03
20. Topf und Deckel

Der Börsenwert von Mitsubishi hat sich also halbiert. Das ist doch die Gelegenheit für Volkswagen zur Übernahme von Mitsubishi. Dann werden die Japaner einmal deutsche Gründlichkeit beim Manipulieren und Betrügen lernen. Diese Nestbeschmutzer von Nissan sollten sich wirklich schamen, bei einem Mehrverbrauch von lächerlichen 10 Prozent so einen Aufstand zu machen. Die können sich einmal ein Beispiel am deutschen Michel und seinen politischen Marionetten nehmen. Die nehmen Mehrverbräuche einfach achselzuckend hin.

Beitrag melden
twisted_truth 26.04.2016, 15:12
21.

Jeder der ein Auto im regelmäßig im Alltag bewegt sollt und sich mit dem Kraftstoffverbrauch auseinander setzt weis das die angegebenen Werte vom Hersteller und Zeitungen nicht der Realität entsprechen. es ist gratis Werbung für die Hersteller als Sünder auf zu treten.

Beitrag melden
xcver 26.04.2016, 15:16
22. 5-10% uiuiuiui

ähm das ist glaube ich nur ein Skandal, weil in Japan hier sowas noch ernster genommen wird. Wenn es bei uns nur 5-10% sind hat der Autobauer wohl was falsch gemacht in der Testvorbereitung...

Beitrag melden
hummel1 26.04.2016, 15:30
23. Jetzt aber bitte Alle!

Als nächstes bitte Kühlschränke testen!

Beitrag melden
bbrot99 26.04.2016, 16:02
24. und was ist mit den Verbrauchsmonstern Amerikanischer Produktion?

mich würden einmal die Nachprüfungen Amerikanischer BigBlocks interessieren. Enorm große bzw. schwere Fahrzeuge mit Riesen-Motoren sllen besser sein als die in Frage gestellten Diesel von VW, Mercedes & Co?

Beitrag melden
piep00 26.04.2016, 16:04
25. Fünf bis zehn Prozent?

Da täuschen die europäischen Hersteller deutlicher. Mein 1997er Mitsubishi Carisma, der heute noch in der Familie gefahren wird, verbraucht mit 1,8 Litern Hubraum und 116 PS knapp acht Liter. Finde ich in Ordnung. Die schwachen Dreizylinder-Motoren der heutigen Fahrzeuge müssen durch entsprechende Gaspedalstellung auf Reisegeschwindigkeit gebracht werden. Natürlich schlägt sich das im Verbrauch nieder. Nur auf dem Papier klingt downsizing nach etwas anzustrebendem. Na gut... Die Hersteller können so weiterhin die Strategie der geplanten Obsoleszenz verfolgen. Noch etwas: Was macht eigentlich unser Verkehrsminister? Bezahlten Urlaub, nehme ich an.

Beitrag melden
mange1939 26.04.2016, 16:08
26.

Zitat von twisted_truth
Jeder der ein Auto im regelmäßig im Alltag bewegt sollt und sich mit dem Kraftstoffverbrauch auseinander setzt weis das die angegebenen Werte vom Hersteller und Zeitungen nicht der Realität entsprechen. es ist gratis Werbung für die Hersteller als Sünder auf zu treten.
Da jeder einen eigenen Fahrstil hat, unterschiedliche Strecken fährt und in unterschiedlichen Gegenden wohnt, würden nur Idioten glauben, jedes Fahrzeug hätte immer exakt den gleichen Verbrauch egal wo und von wem es gefahren wird.

Worauf man allerdings vertrauen kann, ist das man mit Fahrzeugen mit einem niedrigeren Verbrauch relativ weniger verbrauchen wird. Wenn Mitsubishi die vorgeschriebenen Testbedingungen bewusst nicht einhält, dann verfälschen sie den Vergleich und betrügen selbstverständlich...

Beitrag melden
floydpink 26.04.2016, 16:26
27. Nur Mitsubishi?

Mal im Ernst:
wer die Angaben der Hersteller glaubt, ist doch ziemlich naiv.

Beitrag melden
kojak2010 26.04.2016, 16:31
28.

mit so bitschi? Die Marke kenne ich nur von Hörensagen...

Beitrag melden
kojak2010 26.04.2016, 16:33
29.

Zitat von hummel1
Als nächstes bitte Kühlschränke testen!
nein. Waschmaschine zuerst!!!

Die waschen nur mit 35 Grad, obwohl 60 eingestellt sind. aber gut das jetzt die böse Plastiktüten veeerbooooten werden! das wird die Erdkugel retten.

Beitrag melden
Seite 3 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!