Forum: Auto
Manipulierte Verbrauchswerte: Mitsubishi hat bei fast allen Modellen betrogen
Getty Images

Der Skandal um gefälschte Verbrauchsangaben bei Mitsubishi Motors weitet sich aus: Laut Angaben des japanischen Autohersteller könnten alle aktuellen Modelle in Japan betroffen sein.

Seite 1 von 5
secretsurf 11.05.2016, 12:56
1. Ablenkungsbashing?

Ich bin ja wahrlich kein Mitsubishi Fan aber dieses Bashing auf die Marke bzgl. Fahrzeuge welche in Japan verkauft werden und in dieser Version niemals in Europa auf dem Markt angeboten wurden, macht mich schon stutzig? Was ist denn nun mit den ganzen Fahrzeugen z.b. der VW AG (Audi, VW, Seat, Skoda) die unter falscher Voraussetzungen eine KBA Zulassung für die EU in der Vergangenheit bekommen haben? Fahr ich nur mit ner Felge auf meinem Auto rum die zwar keine KBA Nr. hat aber technisch passend ist, wird mein Fahrzeug sofort stillgelegt und die passende Anzeige lässt dann auch nicht lang auf sich warten. Mich wundert es schon ein bisschen das VW sich durch ihre Fahrzeuge und der vermeintlich "sauberen" Technik klar einen Wettbewerbsvorteil in den vergangenem Jahren verschaffen konnte und immer noch kein anderer Hersteller dagegen geklagt hat. Aber nee is klar, ein "MitSchuhbischhie" für/aus Japan der muss hier als Sau durch den Ort gejagt werden. Da hilft auch der vorherige und positive Bericht über den neuen Kleinwagen dieser Marke nicht beschwichtigend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rubyconacer 11.05.2016, 12:59
2. 3-2-1 VW-Bashing los

Bin mal gespannt, was jetzt hier aus den festverdrahteten Hirnen herauskommt. von VW auf Mitsubishi, Renault, Fiat, Chevrolet, Smart und Dacia umzuschwenken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 11.05.2016, 13:03
3. Die Fachleute haben mal wieder recht gehabt:

Fast alle Autohersteller haben getrickst und betrogen,sie wunderten sich ,über die Sonderempörung überVW !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Korken 11.05.2016, 13:16
4. Weitere Erklärungen bitte

Im reisserischen Artikel geht überhaupt nicht hervor, wie getrickst wurde. Sind es tatsächlich wie bei VW kriminellste Machenschaften, indem man Verschleierungs- und Betrugssoftware in die Wagen einbaut um staatliche oder prrivate Testorganisationen zu täuschen - oder schlicht und ergreifend ein anderer Testzyklus, der nie von irgendeiner Stelle überwacht wurde? Das wäre mal interssant zu erfahren, was da gemacht wurde, bevor von den deutschen Autobauern abgelenkt werden soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
priusdriver 11.05.2016, 13:43
5. Ausgerechnet nen kleinen Japaner schlecht machen

... aber worum geht es eigentlich. Doch darum, wer in Deutschland/Europa betrogen hat. Da sind doch wohl die Japaner bezüglich der Verbrauchswerte nicht anders bei den KBA-Zulassungen vorgegangen wie die "deutschen" Hersteller. Streng nach den von deutschen Herstellern aufgeweichten gesetzlichen Vorgaben und Selbstkontrollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gardening Wolf 11.05.2016, 13:44
6. Alle tricksen

Unabhängig davon, daß die in den Hochglanzprospekten angegebenen Verbrauchszahlen (l/100 Km) sich bei sämtlichen Fahrberichten aller Marken als Wunschvorstellung herausgestellt haben, sind offenbar auch die Bordcomputer, die vermeintlich den Durchschnittsverbrauch anzeigen sollen, "getunt". Eine regelmäßige Überprüfung der Anzeige mit der jeweiligen Tankrechnung über den Zeitraum von mehr als einem ganzen Jahr ergab für mein Fahrzeug, daß der Bordcomputer immer zwischen 0,3 und 0,6 Liter pro 100 Kilometer weniger anzeigt, als tatsächlich verbraucht wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 11.05.2016, 13:54
7. Nur neutrale Tests zulassen

Solche Test sollten ausschließlich von neutralen Stellen vorgenommen werden dürfen. Außerdem sollten diese Stellen sich x-beliebige Fahrzeuge aus der Produktion nehmen dürfen und an denen wird getestet, so wie sie sind, also mit Extra-Ausstattungen, normalen Reifen usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pevoraal 11.05.2016, 14:18
8. Warum diese Meldung

Verschiedene Märkte haben verschiedene Vorschriften. Wen interessiert es was auf dem japanischen Markt passiert? Wir haben doch unsere eigenen Verbrecher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rjb26 11.05.2016, 14:39
9. wieder mal

eine sau durchs Dorf getrieben um abzulenken. dabei musste doch eigentlich ein neutraler test durch zb tuev Pflicht und Grundlage sein. Ausserdem ein klares Limit von absolut max x l per 100 km. so dass sichergestellt ist das die echten dreckschleudern wie SUVs, muscle cars etc garantiert kein Zulassung bekommen und unnötig die Luft verpesten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5