Forum: Auto
Mercedes GLE 250d 4matic: Wolke sieben
PANDER

Autos waren mal gedacht zur unabhängigen Bewegung von A nach B. Das ist lange her. Der neue Mercedes-SUV GLE zum Beispiel bietet mehr elektronisches Spektakel als ein Flugzeug-Cockpit. Fahren wird zu Nebensache.

Seite 1 von 13
honkoloco 04.04.2016, 17:13
1. Sorry, aber...

Der Informationsgehalt des "Tests" geht gegen 0. das Datenblatt und die Zubehörliste kann ich auch selbst nachlesen. Sind Sie den Wagen wirklich gefahren?

Beitrag melden
mansiehtnurmitdemherzengu 04.04.2016, 17:34
2. Früher hiessen solche Beiträge mal Fahrbericht

Da hier aber mehr übers Bedienen der Elektronik als über das Bewegen der Karrosse geschrieben wird, nehme ich an, dass letzteres nicht zu den Stärken des Fahrzeugs zählt. Beeindruckend ist die Aufpreisgestaltung, auch dem wohlmeinendsten Käufer der Marke muss klar sein, dass er bei etlichen Positionen über den Tisch gezogen wird. Da fehlt nicht mehr viel und es wird auch noch die Luft in den Reifen in Rechnung gestellt.

Beitrag melden
bunterepublik 04.04.2016, 17:46
3. Proll

Ich weiß nicht, aber wenn ich solche Gimmicks will, kauf ich nen 10 Jahre alten Honda Civic.....

Im Ernst, was die Möchtegern- Premium-Anbieter derzeit an Innenausstattung bieten, ist vollkommen sinnbefreit...Das wird in nicht mal 5 Jahren so modern sein, wie heute ein Telex oder Bildschirmtext.

Echte Ergonomie würde bedeuten, so wenig Ablenkung wie möglich für den Fahrer, und was sehen wir? Las Vegas bei Nacht.....

Beitrag melden
rathat 04.04.2016, 17:58
4. Magische 10 Grad Celsius

Die bei Mercedes haben echt Humor: da schaltet sich bei unter 10 Grad Celsius die Abgasreinigung per Harnstoffeinspritzung praktisch aus, und dann baut man einen Getränkehalter (wohlgemerkt offen - proletenhafter geht es nicht) in das Fahrzeug ein, was vorgekühlte Getränke genau bis unter diese Schwelle halten kann. Eine gelungene Reminiszenz. Aber es zeigt nunmal leider auch, wo scheinbar auch die Kunden ihre Prioritäten setzen: Hauptsache es blinkt, blitzt und funkelt im Innenraum, da wird die Umwelt schnell zur Nebensache.

Beitrag melden
dr. kaos 04.04.2016, 18:06
5. Jurassic Park?

War das nicht ein GL dort und keine M-Klasse?

Beitrag melden
hansglück 04.04.2016, 18:32
6. DIESEL ??? Nein Danke !!

Tesla hat gerade das Model 3 vorbestellt, da will ich keine solche Dreckschleuder mehr !

Baut endlich saubere Autos mit Elektro Antrieb !

Beitrag melden
expirat 04.04.2016, 18:47
7. Gefällt mir

Als Auto wohl nur mit geringem Nutzwert, aber wenn man den Motor durch einen Grill ersetzt und die Reifen abmontiert, wäre die Allwettergartenlaube perfekt.

Beitrag melden
nachtmacher 04.04.2016, 18:49
8. @bunterepublik #3

Zitat von bunterepublik
Ich weiß nicht, aber wenn ich solche Gimmicks will, kauf ich nen 10 Jahre alten Honda Civic..... Im Ernst, was die Möchtegern- Premium-Anbieter derzeit an Innenausstattung bieten, ist vollkommen sinnbefreit...Das wird in nicht mal 5 Jahren so modern sein, wie heute ein Telex oder Bildschirmtext. Echte Ergonomie würde bedeuten, so wenig Ablenkung wie möglich für den Fahrer, und was sehen wir? Las Vegas bei Nacht.....
Na ja... selbst im 10 Jahre alten Mercedes gabs ne Menge Gimmicks. Über irgendwas muss der Autor doch schreiben.
Und bloß weil Sie so ihre Vorstellungen haben heißt das noch lange nicht, dass andere nicht ganz gewaltig drauf abfahren. Die Amis beispielsweise finden den Getränkehalter sicher ganz umwerfend. Aus dem gleichen Grunde, warum mein Brötchengeber mittlerweile jede Menge Hybrids in Asien verkloppt. Nicht wegen der Umwelt (das Thema geht den meisten Asiaten ganz gehörig hinten vorbei), sondern weil es halt der letzte Schrei ist und noch mehr "Gimmicks und Vegas bei Nacht"... Viele Kunden wollen das haben, also wirds angeboten.

Beitrag melden
upalatus 04.04.2016, 18:53
9.

Die Bildmotive sind immer so feinsinnig gewählt: hier Luxusfahrzeug vor leichtsinnig gestapeltem Hackholze. Das reizt.

Soll das jetzt suggerieren, dass ein solider Holzhacker (mit rauhen Arbeitshänden und verschwitztem Outfit) mit so einem Fahrzeug fährt, gar damit das Holz mal zum heimischen Ofen transportiert und sich auf der Fahrt von buntem Licht flashen läßt? Oder eher der realarbeitsbedürftige M-Manager, dem es egal ist, wenn die Holzwand gegen das Werksfahrzeug donnert?

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!