Forum: Auto
Mikromobilität: E-Tretroller werden bald erlaubt
DPA

Viele kleinere E-Tretroller flitzen bereits durch deutsche Städte - bisher allerdings illegal. Das soll sich dank einer neuen Verordnung ändern. Die ist aber leider typisch deutsch geraten.

Seite 1 von 15
nh_nutzer 26.10.2018, 13:04
1. Typisch

Anstatt sich der Moderne zu öffnen und sie zum Beispiel pauschal zuzulassen, pressen wir sie in unser deutsches Verständnis von öffentlichem Verkehr. Das ist so gestrig wie nutzlos. Skateboards dürfen doch auch auf dem Gehweg fahren. Roller auch. Die gebotene Rücksicht sollte einfach auf die Fahrer dieser Geräte verlagert werden und schon kann man die Elektrovarianten davon auch pauschal zulassen.

Beitrag melden
m_s@me.com 26.10.2018, 13:07
2. Zwei unabhängige Bremsen an einem Tretroller?

Gut, ich käme nun nicht auf die Idee, einen elektrischen Roller zu benutzen, eher will ich mal ein Pedelec. Aber was man dafür alles an Genehmigungen und Tod und Teufel für ein vergleichsweise harmloses Gefährt braucht, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen. Zwei unabhängige Bremsen an einem Roller? Aha. ;-)

Beitrag melden
S.Geiss 26.10.2018, 13:10
3. Typisch Deutsch

Zum ersten Mal habe ich die E-Roller massenhaft in Tel Aviv gesehen. Dort fahren die Dinger überall rum. Und anders als in Deutschland sind die Dinger nahezu frei zu verwenden. Das führt zu einer echten Entlastung im Nahverkehr. Es gibt auch nicht häufiger Unfäll als mit Fahrrädern. Die Verwendung nur auf Radwegen ist albern und völlig realitätsfern. Genausogut könnte man schnelles gehen oder Laufen auf Fußgängewegen verbieten - es könnte ja zu Unfällen kommen...

Beitrag melden
queisser 26.10.2018, 13:11
4. Spassbremse

Diese Beamten verderben einem jeden Spaß am Fortschritt. So wird das nix im Altenheim Deutschland

Beitrag melden
passionsblume 26.10.2018, 13:13
5. Gesetzliche Regelungen

Da sind noch ein paar Kleinigkeiten vergessen worden. So ein Roller sollte über eine Lichtanlage verfügen, sollte mit Blinkern ausgestattet sein und ein Bremslicht darf nicht fehlen.

Beitrag melden
temp1 26.10.2018, 13:20
6. Komische Begründung: "Leider" typisch deutsch?

Ist das eine merkwürdige Begründung - anstatt einer sachlichen Diskussion, welche Regelung hier kritisiert wird.
Sie werden halt zugelassen und behandelt wie die SEGY's ... wo ist das Problem?

Beitrag melden
sh.stefan.heitmann 26.10.2018, 13:26
7.

Zitat von passionsblume
Da sind noch ein paar Kleinigkeiten vergessen worden. So ein Roller sollte über eine Lichtanlage verfügen, sollte mit Blinkern ausgestattet sein und ein Bremslicht darf nicht fehlen.
Hoffe das ist ironisch gemeint. Falls nicht: Was ein totaler Quatsch

Beitrag melden
stefanmargraf 26.10.2018, 13:27
8. Bescheuert

Bin gerade in den USA und sehe, wie es auch anders geht. Die Deutschen sind offenbar Spezialisten darin Probleme zu machen, wo es keine gibt. Immerhin ist Fahrradfahren erlaubt.

Beitrag melden
sh.stefan.heitmann 26.10.2018, 13:27
9.

Zitat von temp1
Ist das eine merkwürdige Begründung - anstatt einer sachlichen Diskussion, welche Regelung hier kritisiert wird. Sie werden halt zugelassen und behandelt wie die SEGY's ... wo ist das Problem?
Das man ein Kennzeichen braucht: BS / Das man einen Führerschein braucht: BS / Das sie wie eine Mofa behandelt werden und daher nicht in Bus und Bahn mitgenommen werrden dürfen: BS
Es werden ALLE Regeölungen kritisiert

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!