Forum: Auto
Mit dem Elektroauto in Dubai: Erst Aufladen, dann auffallen
Joachim Mehrlein

Autofahren in Dubai ist vor allem eine Show. Mit exklusiven Sportwagen und edlen Luxuskarossen buhlen viele Emiratis um die Aufmerksamkeit der Passanten. Doch der heimliche Star auf Dubais Straßen ist ein deutscher Anwalt - mit einem Elektroauto.

Seite 1 von 3
sir.viver 15.12.2012, 15:21
1. sorry,

aber ein E-Auto in Dubai ist Schachsinn....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlo02 15.12.2012, 15:29
2.

Elektroautos haben keine Zukunft, wenn die Batterieleistung nich auf mindestens 400 km erhöht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlo02 15.12.2012, 15:34
3. optional

Es heißt "vervielfachen" und nicht "verfielfachen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericcs 15.12.2012, 15:47
4. E-Auto in Dubai...Find ich gut..

Einige Elektroautos haben schon längst die Reichweite von 400km und mehr..Ich sage nur Tesla S, Opel Ampera, Volt, Fisker, ..leider haben die meisten Leute keine Ahnung vom Thema Elektroauto...Einfach mal eins fahren und danach sich ne Meinung bilden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerMarktschreier 15.12.2012, 16:00
5. Argumente?

Zitat von sir.viver
aber ein E-Auto in Dubai ist Schachsinn....
Aus dem Artikel geht hervor, dass (wie in den meisten Großstädten so auch) in Dubai die Straßen meist überfüllt sind. Und für kurze Strecken in der Stadt sind Elektroautos hervorragend geeignet!
Die meisten Menschen fahren täglich deutlich weniger als 100 km, und wenn sie mal größere Strecken zurück legen müssen, können sie sich auch ein Langstreckenauto mieten.

Übrigens, @carlo02, mit dem neuen Tesla-Modell besteht die Möglichkeit, mehr als 400km zu fahren. Und die Technik wird sich nach und nach auch in günstigeren Autos wiederfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d2e4 15.12.2012, 16:19
6.

Zitat von carlo02
Elektroautos haben keine Zukunft, wenn die Batterieleistung nich auf mindestens 400 km erhöht wird.
Long lasting battery: 5min charge drives Electric Car 600km Long lasting battery: 5min charge drives Electric Car 600km

Long Distance EV Travel Arrives – 600 km on one battery charge Long Distance EV Travel Arrives

Has the Electric Car Finally Arrived? Ask EV Pioneer Phil Dayson David Dodge: Has the Electric Car Finally Arrived? Ask EV Pioneer Phil Dayson

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 15.12.2012, 17:02
7.

Zitat von carlo02
Elektroautos haben keine Zukunft, wenn die Batterieleistung nich auf mindestens 400 km erhöht wird.
Wozu wollen Sie denn von Dubai aus 400 km weit in die Wüste fahren? 100 km Reichweite genügen da selbst für übersteigerte Mobilitätsbedürfnisse völlig aus.

Und auch in Deutschland gibt es einen Markt für Millionen von Autos, die nur im Nahverkehr bewegt werden, die mit 100 bis 150 km Reichweite bestens über den Arbeitstag reichen.

Wenn dieser Markt erst mal gesättigt ist, dann werden auch preiswerte Akkus für mehr Reichweite bereit stehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MoorGraf 15.12.2012, 17:06
8. viele Billionen täglich?

je nun... dass Billionen in Deutschland drei Nullen mehr haben als in Amerika passiert ja außer den Spiegel Journalisten auch anderen ernsthaften Schreiberlingen, aber selbst dann stimmt es nicht mal annähernd: die Vereinigten Emirate haben ein Bruttosozialprodukt von einer knappen Milliarde pro Tag, darin sind die Öleinnahmen nur ein Teil und Dubai ist auch nur ein Teil der VAE

ich weiß, diese elende Besserwisserei von Forumsschreibern... aber trotz des Zahlengeschwurbels mit Rettungsschirmen und Staatsdefiziten sollten doch zumindest die Größenordnungen halbwegs passen

ist gar nicht schwer: entweder recherchieren (aka wikipedia oder Dr. Google) oder man lässt die konkreten Zahlen einfach weg). Das sichert dem Berufsstand der Journalisten wenigstens theoretisch eine Überlebensnische. Weil so Rumschwadronieren kann ich auch selber, da braucht´s dann nur Blogs und keine Redaktionen für

(sagt ein FTD und FR Leser, also ehemaliger halt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlo02 15.12.2012, 17:07
9.

Zitat von DerMarktschreier
Aus dem Artikel geht hervor, dass (wie in den meisten Großstädten so auch) in Dubai die Straßen meist überfüllt sind. Und für kurze Strecken in der Stadt sind Elektroautos hervorragend geeignet! Die meisten Menschen fahren täglich deutlich weniger als 100 km, und wenn sie mal größere Strecken zurück legen müssen, können sie sich auch ein Langstreckenauto mieten. Übrigens, @carlo02, mit dem neuen Tesla-Modell besteht die Möglichkeit, mehr als 400km zu fahren. Und die Technik wird sich nach und nach auch in günstigeren Autos wiederfinden.
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Eher werden Brennstoffzellen interessant oder was anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3