Forum: Auto
Model 3: Das ist Teslas 31.000-Euro-Auto
AP

Tesla macht auf Apple: Mit einer pompösen PR-Show präsentiert der kalifornische Autobauer sein erstes strombetriebenes Fahrzeug für den Massenmarkt. Die wichtigsten Details im Überblick.

Seite 41 von 54
hansglück 01.04.2016, 13:33
400.

Zitat von apfelmännchen
Ich gebe TESLA keine 6 Jahre mehr, dann ist der Hype geplatzt. Zu viel erinnert an Apple: großartige, visionäre Produktpräsentationen, mittelmäßige Produkte, zu sehr hohen Preisen - gewonnen hat das Rennen Microsoft. Bei Apple gab es die angepriesenen Produkte wenigstens direkt ab Präsentation zu kaufen...
Apple ist eine Firma ohne Vision im Gegensatz zu Tesla, Tesla ist ein ganz anderes Kaliber.

Beitrag melden
rennflosse 01.04.2016, 13:33
401.

Zitat von hansglück
Menschen mit Gewissen und Ethik beziehen Ihren Konsumverhalten nicht nur aus "wenn es sich rechnet", sondern auch daraus, welche Schäden, Probleme, Krankheiten und Verwüstung Sie der Nachwelt hinterlassen.
Das müßte den sofortigen Freitod zur Folge haben.

Ich möchte Ihr Konsumverhalten abseits der Automarktes gar nicht wissen. Sie können ja sonstwas erzählen.

Die Einleitung Ihres Beitrages muss übrigens heißen: "Menschen mit Gewissen und Ethik ... und sehr viel Geld."

Beitrag melden
hansglück 01.04.2016, 13:35
402.

Zitat von fgeiger
Oje, da spricht ein ganz grosser KFZ-/Elektrotechnik-Kenner.......
da spricht einer, der selbst schon verschiede Benziner über Mercedes SL, Porsche 911 und viele anderen gefahren hat und diese Erfahrung vergleicht mit den aktuellen aus den Elektro Fahrzeugen.

Beitrag melden
peter_kraus 01.04.2016, 13:35
403.

super ! 345 km Reichweite. Ein Auto, das nicht zum in den Urlaub fahren taugt. Was will man mehr ?

Beitrag melden
Listkaefer 01.04.2016, 13:36
404. Die deutschen Autobauer ...

... verpennt garnichts! Alle arbeiten mit Hochdruck am E-Auto - sie
machen darüber nur nicht so ein Ballyhoe wie Tesla. Die Patentstatistik zeigt, dass in D so einiges unterwegs ist und mit Macht auf den Markt geworfen werden wird, wenn es technisch ausgereift ist. Wer diese Betaversionen von Tesla, angekündigt für 2017, jetzt schon kauft ist selber schuld. Gewonnen haben wird am Ende, wer die Akkutechnik beherrscht - und da werden deutsche Unternehmen ganz vorne sein. Dieser Medienrummel um Tesla ist hohles Marketing.

Beitrag melden
hansglück 01.04.2016, 13:37
405.

Zitat von jalu-2008
Eine Lichtmaschine ist ein Elektromotor und von sowas wird ein E-Auto doch angetrieben, oder nicht?
Eine Lichtmaschine ist ein Motor, der aus der Kraft des Benziners durch einen Generator wieder Strom zurück wandelt für das Bordnetz.

Ein Elektro Auto hat natürlich einen Motor, aber dieser dient NUR dem Antrieb und nicht der Rückerzeugung von Strom, da Strom ja eh in großen Mengen zur Verfügung steht (im Akku).

Beitrag melden
MaxNichtmustermann 01.04.2016, 13:37
406.

Zitat von krypton8310
Im Moment sollte der Wirtschaftswissenschaftler zur Kenntnis nehmen, dass Tesla rote Zahlen schreibt. Das ist das Gegenteil von der "Zerstörung kompletter Industrien durch neue Technologien"! Was in der Zukunft passiert weiß niemand so genau, auch Wirtschaftswissenschaftler nicht, wie vielfach bewiesen. Als Ingenieur erlebt man übrigens, dass sich i.d.R. überlegene Technologien durchsetzen und nicht große Ideale. Elektroautos sind im Nutzwert den klassischen Autos nirgendwo überlegen. E-Autos müssten sich folglich über den Preis durchsetzen. Hier ist das Model 3 ein großer Schritt in die richtige Richtung aber trotzdem noch zu teuer, verglichen mit dem was er bietet. Der Drops ist bei weitem noch nicht gelutscht.
absolut einverstanden - übrigens war um 1900 das Rennen zwischen Benzin- und Elektromobilen durchaus offen; der Geschwindigkeitsweltrekord wurde von einem Elektromobile gehalten - der Rest ist Geschichte... nur, daß es damals keine Irren gab, die uns mit Zwangssubventionen etwas aufschwätzen wollen, was technisch - noch? - unterlegen ist...
Zur Preisdiskussion: m.E. ist die Reichweite inklusive Schnelladefähigkeit wichtiger - diejenigen, welche sich so ein Auto fürs gute Ökogewissen als Dritt- oder Viertwagen zulegen, schauen nicht aufs Geld, und diejenigen, die so ein Fahrzeug als womöglich einziges Familienfahrzeug erwägen, brauchen v.a. eine sichere Reichweite auch im Winter, und auch bei deutschen Autobahngeschwindigkeiten ;-)

Beitrag melden
MaxNichtmustermann 01.04.2016, 13:38
407.

Zitat von brux
Ich habe nach Ihrem Hinweis "boschrexroth absagen" gegoogelt und finde beim ersten Link mehrheitlich positive Bewertungen durch Bewerber. Bei den wenigen negativen Bewertungen fallen die durchgehenden Rechtschreib- und Grammatikfehler auf. Offenbar sind das eher Fälle des Dunning-Kruger Effekts. Da haben Sie jetzt was zum googeln.
made my day!

Beitrag melden
peter_kraus 01.04.2016, 13:38
408.

Zitat von robhob
sieht gut aus. 300 km würden für 95% meiner Fahrten ausreichen und vom Preis her auch langsam in normalen Regionen. Für die 5% andere Fahrten kann man sich ja ein anderes Auto ausleihen.
ja genau, je nachdem, welche Reichweite man will, leiht man sich einfach die Autos aus. Frueher (mit Benzin, weiss es stinkt), genuegte ein Auto. Jetzt muessens schon mehrere sein. Ist ja auch oekumenischer aeh oekologischer..

Beitrag melden
tempus fugit 01.04.2016, 13:39
409. Mal wieder...

Zitat von bill_dauterive
Nein. Ein Audi A6 ist keinesfalls mit dem Tesla3 vergleichbar. Der A6 ist ein echtes Auto und kein Drittwagen-Spielzeug fûr Gutverdiener.
zu (sehr...) kurz gedacht...

Ein A6 - den kauft doch keiner mehr, der wird durchweg von Firmen geleast oder gekauft...

Aber in der Ott Normaalverbraucher-Strasse 6A werden
Sie den vergeblich suchen! (;>)))

Beitrag melden
Seite 41 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!