Forum: Auto
Morbide Oldtimersammlung : Friedhof der Fünfziger
Andreas Fechner

Michael Fröhlich schenkte sich zu seinem 50. Geburtstag 50 Oldtimer, alle mit Baujahr 1950. Das war im Jahr 2000. Heute verrotten die Autos in einem Waldstück - so wie ihr Besitzer es sich gewünscht hat.

Seite 7 von 14
P.Delalande 11.10.2014, 11:07
60. Fünf Euro ins Phrasenschwein...

Zitat von schreckenohneende
Der Ansatz ist fantastisch! Weil er den Betrachter entlarvt.
Als was?
Als Betrachter?
Das war dann aber bitter nötig, denn der Betrachter hätte sonst gar nicht gewusst, dass er sich etwas ansieht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decebalus911 11.10.2014, 11:15
61. Hallo?

Zitat von Luscinia007
Na, inzwischen dürfte es sich schon um eine Strafttat handeln, illegale Müllentsorgung...
Kommentiert hier echt jede/-r, die/der entweder nicht lesen kann bzw. will oder grundsätzlich eklatante Probleme hat, Texte und Zusammenhänge, in jeder Hinsicht, zu verstehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wll 11.10.2014, 11:15
62. Kein Titel

Zitat von Mut_zur_Aufrichtigkeit
Jedem einzelnen könnte man vorwerfen es nicht an andere zu verschenken wie die Linken es an liebsten hätten. Aber wer das tut steht nicht auf der Stufe der Selbstverwirklichung und missgönnt es seinen Mitmenschen: "Er kann sich Träume erfüllen und ich nicht. Also muss man ihm so viel wegnehmen bis es ihm Gehäuse schlecht geht wie mir." Wie wäre es mit dem Gegenteil? "Toll! Er hat es geschafft! Kann ich bestimmt auch. Was muss ich tun um meine Träume zu erfüllen?" Tipp: Fangt mal damit an den Wecker zu stellen und arbeiten zu gehen.
Gegen Selbstverwirklichung ist per se nichts einzuwenden. Wenn der Mann sich eine Oldtimersammlung gegönnt hätte, um ihren Anblick zu geniessen und mit dem ein oder anderen Prachtstück herumzufahren, hätte ich nicht das Geringste einzuwenden. Immerhin ist es sein Geld und ich würde es, hätte ich seinen Kontostand, wohl ähnlich machen. ;-)

Kulturgüter dem Verfall preiszugeben, um einem ebenso fragwürdigen wie sinnfreien Egotrip zu frönen, halte ich allerdings einfach nur für dekadent. Wenn jemand einen Geldschein ausgibt, um sich etwas zu gönnen, kein Problem. Wenn sich jemand mit einem brennenden Geldschein die Cohiba anzündet, ist das einfach nur peinliche Großkotzigkeit. Bevor man sein Geld derart weghaut, sollte man sich doch besser mal überlegen, ob man nicht Besseres damit anfangen kann. Solange auf diesem Planeten Menschen verhungern oder nicht einmal Zugang zu elementarsten Ressourcen wie sauberem Trinkwasser haben, kann man diese Frage wohl ohne Zweifel bejahen.

Das hat nicht das Geringste mit Neid zu tun, im Gegenteil gönne ich ihm einen luxuriösen Lebensstil, wenn er ihn denn braucht. Wie gesagt, ist es sein Geld. Mit derartiger Dekadenz kann ich allerdings herzlich wenig anfangen. Ebenso weigere ich mich ganz entschieden, so etwas als Kunst zu betrachten. Basta!

Und machen Sie sich keine Sorgen, ich arbeite vermutlich mehr als die meisten hier... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tyskie 11.10.2014, 11:18
63.

Ich finde die Aktion klasse. Sie zeigt uns die Vergänglichkeit von Allem und Jeden. Die Natur holt sich das zurück, was wir aus ihr entnommen haben.
Ich hätte mir zwar billigere Modelle gekauft, aber der Besitzer hat ja anscheinend genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansvonderwelt 11.10.2014, 11:24
64. Hohle Narzismus,

mit seinem Geld könnte er viele arme Menschen und Kinder auf der Welt glücklich machen.
Was bleibt von ihm in Erinnerung ?
Ein eitler, hohler Wichtigtuer und Depp !
Morbus Düsseldorf !
Solche Fassadenmenschen gibt es überall ...!
Nur dekadent banal !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 11.10.2014, 11:24
65.

Endlich mal HDR - kannte ich gar nicht. Könnt' ich die morbiden Nazibunker (also diese geheimnhisvoll-morbiden, verlassenen, ihr wißt schon) noch mal sehen? Und da war doch auch noch das morbide Krankenhaus, seit 1951 verlassen in der alten Zeche des ... ach, ist ja egal. Aber bitte in HDR; das ist immer so erfrischend innovativ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 11.10.2014, 11:26
66.

Zitat von schreckenohneende
Der Ansatz ist fantastisch! Weil er den Betrachter entlarvt.
Einfach genial. Der Betrachter wird als Spaziergänger entlarvt. Rhetorische Onanie aus der Galerie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter_e._kurtz 11.10.2014, 11:29
67. Cooler Typ

Je mehr Leute sich hier echauffieren (mit teilweise albernen, ja absurden "Argumenten"), desto sympathischer wird mir der Kerl!
Allein schon seine Aktion, mit einem rostigen, gammeligen RR/Bentley(?) als Alltagsauto auf der Kö vorzufahren - herrlich!
Der Typ mag dekadent sein, aber auf seine eigene Art und Weise.
Und das er mit ein paar Sandsteinen eine Mauer hochzieht - auf der einen Seite eine West-Schleuder, auf der anderen Seite eine Ost-Schleuder - beweist ja durchaus, daß er einen künstlerischen Anspruch hat...
Mit dem Mann könnte ich mir vorstellen, mal ein Pils (meinetwegen auch ein Piccolöchen) zu trinken und zu klönen.
Mit den Geißens könnte ich das nicht - da müßte mir jemand die arme auf den Rücken binden, damit ich nicht in Versuchung komme zuzuschlagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decebalus911 11.10.2014, 11:38
68. Ich fand

Zitat von walter_e._kurtz
Je mehr Leute sich hier echauffieren (mit teilweise albernen, ja absurden "Argumenten"), desto sympathischer wird mir der Kerl!
diese Idee an sich auch nicht so besonders.

Wenn ich jedoch die geistige Onanie hier im Forum so durchlese, verstehe ich diese Aktion/Provokation umso mehr. Ja, ich liebe sie schon fast... :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medwediza 11.10.2014, 11:38
69. Vergleich hinkt

Zitat von tpro
Würden Sie auch so schreiben, wenn er z.B. die Mona-Lisa im Wald verbuddelt hätte? Im Übrigen: fragen Sie am Montag in der Schule Ihren Lehrer, wie "Ab Frack Prämie" richtig geschrieben wird.
"Ab Frack Prämie"... - ich schmeiß mich weg... -;)

Ansonsten humpelt der Vergleich mit Mona Lisa ziemlich. Das Gemälde ist einmalig, die Autos im Wald dieses Typen nicht. Mir gefallen restaurierte oder gut erhaltene Oldtimer auch besser, aber wegen der paar Karren unter seinen Bäumen geht die Welt nicht unter. Hat ja von jedem Modell andernorts noch genügend solche, die in einwandfreiem Zustand sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 14