Forum: Auto
Morbide Oldtimersammlung : Friedhof der Fünfziger
Andreas Fechner

Michael Fröhlich schenkte sich zu seinem 50. Geburtstag 50 Oldtimer, alle mit Baujahr 1950. Das war im Jahr 2000. Heute verrotten die Autos in einem Waldstück - so wie ihr Besitzer es sich gewünscht hat.

Seite 9 von 14
pharaoh80 11.10.2014, 12:24
80. Reich???

Ich halte diesen Herrn Fröhlich für recht arm... Null Bezug zur Realität und Wert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klacksklacks 11.10.2014, 12:27
81. Denkmalschutz

Es bleibt den Betroffenen zu prüfen, ob die Fahrzeuge denkmalwürdig sind und so vor Willkür geschützt werden können. Falls das Gesetz nicht passt gibt es Wege, es zu ändern. Sie müssen nur mit langem Arem beschritten werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alternator 11.10.2014, 12:29
82. Definitiosfrage

Jemanden, der solche Kunst gemacht hat, hatten wir auch mal in unserem Mietbunker hier.
Der Ansatz war sich den eigenen Konsum an Gütern über die Jahre vor Augen zu führen. Also hat diese Frau die Verpackungen gesammelt.
…Nee, moment, die war seelisch krank und ein Messi.

Naja, für die einen ist es Klopapier, für die anderen die längste Serviete der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luscinia007 11.10.2014, 12:32
83.

Zitat von decebalus911
Kommentiert hier echt jede/-r, die/der entweder nicht lesen kann bzw. will oder grundsätzlich eklatante Probleme hat, Texte und Zusammenhänge, in jeder Hinsicht, zu verstehen?
Das scheint eher bei Ihnen der Fall zu sein. Bei dem Zustand der hier im Foto gezeigten Bilder, dazu mit der erkärten Absicht des Besitzers, die 50 Autos hier verrotten zu lassen, greift die Altautoverordnung, nach der diese Wracks inzwischen Müll sind, und als Müll, bei dem dazu noch Gefahrenstoffe wie Altöl auslaufen können, auch nicht auf Privatgrund gelagert werden dürfen.
Also hier ein freundlicher Rat von mir: erst denken! Wenn das nicht möglich sein solltet, dann googeln! Und dann erst schreiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aha47 11.10.2014, 12:38
84. Unglaublich...

...die Anzahl der Berufsempörten hier, die sich, warum auch immer, persönlich angegriffen fühlen, bloß weil ein Stück Blech verrostet. BTW: Schöne Aktion!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#Nachgedacht 11.10.2014, 12:38
85. Vedirbt Geld den Charakter?

Ich behaupte: Nein! Aber ein schwacher Charakter lässt sich beeinflussen und zeigt über seien Taten sein wahres Gesicht.
Viele Eigenschaften schlummern in Menschen und manche kommen nur dadurch hervor, weil die Umstände sich entsprechend gestalten.
Hoffen wir das es vielleicht noch zu einer Altersweisheit kommt und der Typ begreift, dass Vergängliches vergänglich ist. Bleibende Werte hingegen schaffen Erinnerung.

Wenn SPON schon über eine derartige Geldverschwendung schreiben muss, dann sollte wichtigeres als die Sektflaschen im Fokus stehen.
Wurden alle Fahrzeuge von Schadstoffen befreit?
#Nachgedacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aha47 11.10.2014, 12:39
86. Sie widersprechen sich selbst

Zitat von schnatz68
Der künstlerische Ansatz dieses Ensembles erschließt sich mir nicht. [...] Seinerzeit wurden Autos und auch andere tech.Produkte mit viel mehr Liebe zum Detail konstruiert. In Zeiten unserer Wegwerfgesellschaft schmerzen diese Bilder besonders.Für mich sind viele der gezeigten Fahrzeuge absolut erhaltenswert,
Sie widersprechen sich selbst. Warum soll Zustand 1 (= Originalzustand) "erhaltenswert" (d.h. irgendwie "wertvoll") sein, Zustand 2 aber nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luscinia007 11.10.2014, 12:40
87.

Zitat von SK3112
Sie gehören sicher auch zu den "Otto-der-Außerfriesische-Teebeutelentsorgern". Oder haben Sie einfach nur aus Neid irgendetwas Wohlfeiles an den Haaren herbeigezogen? Bedenken Sie engagierter Umweltschützer doch einmal, wie sehr dieses Arrangement den Wald vor künftiger Abholzung schützt. Und erst die attraktiven Luxus-Loft-Nistplätze für allerlei Getier, die auf diese Weise geschaffen wurden!
Man muss kein Ökofreak sein, um sich diese Zusammenhänge denken zu können. Der Forist beschreibt nur die Hintergründe der aktuellen Rechtslage, wonach Autowracks auch nicht auf Privatgrund gelagert werden dürfen, sondern einem Verwertungsbetrieb zugeführt werden müssen.
Da bringen auch Ihre Pseudo-Argumente, die wohl lustig sein sollen, nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luscinia007 11.10.2014, 12:51
88.

Zitat von assiwichtel
Die ganzen Jammerkommentare stimmen mich froh, Deutschland verlassen zu haben.
Ihre Behauptung scheint nicht zu stimmen. Denn sonst müssten Sie nicht im SPON-Forum hier deren Bestätigung suchen!
Ihre Behauptung lässt eher auf einen Ich-habe-Deutshcland-verlassen-bin-aber-in-der-neuen-Heimat-nicht-zufrieden-und-muss-immer-aufs-Neue-nach-einer-Bestätigung-der-Richtigkeit-meines-Entschlusses-suchen-Komplex schließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpdsu 11.10.2014, 12:52
89.

Zitat von Schokoschabe
aber natürlich darf dieser FEINE Herr mit seinem (?) Geld machen was er will. Wieviele Menschen hätte man von einem Auto satt machen können? Aber da Gier immer mehr will und sich Narzissten gerne feiern passt das ja. Wie war das? Eigentum verpflichtet...
Ich finde, er hat etwas gutes getan. Irgendjemandem, der einen 50 Jahre alten Citroen gefahren ist, hat er 10000 Euro gegeben! Der kann mit dem Geld sicherlich was anfangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 14