Forum: Auto
Mountainbike Möve Henry im Test: Das Kraftei
Stefan Weißenborn

Mit einem ovalen Kettenblatt stattet Möve Bikes aus Thüringen sein Mountainbike Henry aus - und verspricht 30 Prozent mehr Drehmoment. Unser Autor hat den seltsamen Antrieb getestet.

Seite 2 von 7
m_e_m 14.05.2019, 06:33
10. ganz toll

...gab es bei Rennrädern schon vor 25 Jahren...wurde damals elliptisch genannt ...
...und dafür ein Product Placement hier ...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rekcufrehtom 14.05.2019, 06:53
11. Weshalb?

Wieso lese ich mehrmals den sinnlosen Hinweis, das man für 4000 ein (ziemlich durchschnittliches E-MTB bekommt? Interessiert mich und ganz viele andere die diesen Sport betreiben doch gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.s.schneider 14.05.2019, 06:59
12. Neu

Öhm. Biopace? Steht unten im Keller. Seit fast dreißig Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
efohy 14.05.2019, 07:09
13. €4000 für einen 12,5 kg-Wacker?

Da muss der Nutzen des zugegeben aussergewöhnlichen Tretmechanismus mindestens ebenso aussergewöhnlich sein. Bin gespannt, ob das einen messbaren Marktanteil erreichen wird. Wie im Artikel erwähnt, die Idee is schon ca. 100 Jahre alt. Shimano hat sie m.W. als letzter grosser Hersteller in den 80ern unter dem Namen Biopace an RadlerIn bringen wollen, ist nach 10 Jahren wieder vom Markt genommen worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p-touch 14.05.2019, 07:36
14. War ja klar

das denn Fahrradherstellern die Biopace-Kettenblätter von Shimano um die Ohren gehauen werden. Die waren schon damals dämlich und die hier vorgestellten sind noch extremer. Am Berg vielleicht ganz sinnvoll, in der Ebene wohl wenniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 14.05.2019, 07:53
15.

Zitat von yeahbabiiee
Kann sich noch jemand an die Biopace Kettenblätter von Shimano erinnern? Ich glaube das war in den 80ern. Die sahen fast genauso aus.
Yup, in den Neunzigern auch noch. Hatte ein GT mit Biopace.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Misanthrop 14.05.2019, 07:55
16. 1. 2. 3.

@ Kommentare 3, 5, 6, 7, 10, 12:
1. Lesen
2. Verstehen
3. Posten
Dass das ovale Kettenblatt nicht die Neuerung ist, gibt der Entwickler im Artikel doch unumwunden zu. Die Neuerung ist der rotierende Drehpunkt der Kurbel.
Ob es den Massezuwachs rechtfertigt, ist eine andere Geschichte. Trotzdem mal vor dem Posten das Hirn einschalten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lion 14.05.2019, 07:56
17. Vielen Dank, SPON

Auch ihr könnt was für den Klimawandel tun, indem ihr nicht nur für Autos PR-triefende Artikel veröffentlicht und somit den Hype um das Auto antreibt, sondern indem immer mehr Artikel zu Fahrrädern als neue Lifestyle-Produkte erscheinen. Ich freue mich darüber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 14.05.2019, 07:56
18.

Als ich die Überschrift las, war mir schlagartig klar, daß unter dem Artikel etliche Herren im besten Alter sowas wie "Ich weiss noch (hüstel) das hieß damals Biopace!" kommentieren werden.
Der Autor hätte das auch vorausahnen und (wenn vorhanden) auf Verbesserungen bzw. Unterschiede zu diesem damals wohl den Effektivitätsbeweis schuldig gebliebenen Systen hinweisen können. Von den lieben Mitkommentatoren kann man das leider nicht erwarten, da trotz bestürzender kollektiver Fachkenntnis niemand bisher mit dem 4000-Teil gefahren ist. Ach ja... 4000 Euro sind viel zu viel! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toll_er 14.05.2019, 07:56
19. überflüssig

Zu schwer. Zu teuer. Zu wartungsintensiv..Angekündigt wird der höhere Verschleiß. Und da ist ein jährlicher Ölwechsel beim Fachhändler erforderlich. Und... im Prinzip ein Aufwärmen von biopace... und dafür so viel Wirbel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7