Forum: Auto
Neue Führerscheinregeln: Autofahrer sollen ohne Prüfung Motorräder fahren dürfen
Carlos Costa/ NurPhoto/ Getty Images

Verkehrsminister Andreas Scheuer will nach SPIEGEL-Informationen die Führerscheinregeln ändern: Bald soll jeder Autofahrer auch Motorrad fahren dürfen - mehr als 100 km/h schnell. Experten sind entsetzt.

Seite 3 von 58
FranzH1967 20.06.2019, 07:36
20. Endlich ...

... ein vernünftiger Vorschlag, mit dem sich vor allem in den Sommermonaten die Blechlawine in den Innenstädten eindämmen lässt. Denn 125er sind auf Mittelstrecken echte Alternative zum Auto, wo die 50er wegen zu geringer Geschwindigkeit oder der ÖPNV wegen schlechter Anbindung eben keine ist. Andere Länder, etwa Spanien, machen es seit Jahren vor. Ich kann nur hoffen, dass der Widerstand hier ebenso verpufft wie der gegen diese unnützen Spielzeuge e-Tretroller, auf die sich jeder ohne Prüfung stellen darf.

Beitrag melden
alex12 20.06.2019, 07:37
21. Sinnvoller..

..wäre es wenn die Roller in Zukunft 70 km/h fahren dürften! Denn dann würden sie auch für Leute auf dem Land interessant und die wären kein Verkehrshindernis mehr!

Beitrag melden
herm16 20.06.2019, 07:40
22. es ist

nicht ganz so, ich darf heute schon Roller bis zu 125 ccm fahren, wenn ich meinen Führerschein vor einem gewissen Datum gemacht habe. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass es schön ist wenn dir der Wind um die Nase weht. Allerdings ist bei Autofahrern vorsicht geboten, da diese die Geschwindigkeit des Rollers unterschätzen. Am schönsten ist es Stuttgarter zu jagen, die können, a, nicht Autofahren und b, sind sehr ängstlich.

Beitrag melden
Prinzen Paule 20.06.2019, 07:41
23. Fliegen kann nicht schöner sein

Die Regelung finde ich gut denn vielleicht kann man auch bald ein Flugzeug fliegen ohne Führerschein ich hab ja den Autoführerschein :-) Es zeigt mir immer wieder das Politiker keine Fachkenntnisse und nur Polemik darstellen um ihre nächste Wahl zu sichern...

Beitrag melden
ronald1952 20.06.2019, 07:41
24. Nicht die Experten

sind so Entsetzt sondern die Führerscheinlobby der Fahrschulen denn überlegt mal was heute ein Motorradführerschein so kostet. Dabei ist es dasselbe wie mit dem 3er Führerschein. Was hat man denn aus dem Führerschein gemacht mit dem man bis zu 7,5 to und Hänger fahren durfte. Es geht hierbei nicht um die Fähigkeit ein Fahrzeug zu steuern sondern nur um die Abzocke der Bürger. Oder will jemand Behaupten die Menschen heute sind so Blöde geworden das Sie es selbst lernen müssten einen PKW-Anhänger hinter sich her zu ziehen?
Es geht immer nur ums Geld und wer es sich in die Tasche stecken kann. Als ich 1970 meine Führerschein Kl. 1 und 3 gemacht habe hat mich das 600 D-Mark gekostet wie bei vielen anderen auch, was kostet das Heute? Wer Fahrrad, Mofa, Mokick, Motorroller oder Moped gefahren ist wie die meisten kann auch ohne Gefahren ein Motorrad steuern.Eine sehr gute Unterweisung der Händler würde da schon genügen, denn stört es jemanden ob ein Auto mit 50 PS oder mit 500 PS verkauft wird? Man setzt sich hinein und fährt einfach ob man die 500 PS beherrscht oder nicht!
schönen Tag noch,

Beitrag melden
peppi59 20.06.2019, 07:41
25. Unfähig

Was denkt sich dieser Minister? Motorrad fahren muss geübt und erklärt sein! Die Kupplung mit der Hand kommen lassen, Bremsen auf glatten Straßen oder Schotter, sich in die Kurve legen ohne und mit Sozia/Sozius. Wenn es zutrifft dass Herr Scheuer solch einen Vorschlag gemacht hat, riskiert er damit unzählige Unfälle, Knochenbrüche, Schürfungen oder Schlimmeres. Dieser Mann muss zurücktreten. So ein Vorschlag ist doch unfassbar naiv.

Beitrag melden
tobimetz 20.06.2019, 07:41
26. Große Fragezeichen

Ich kenne zwar die Details der geplanten Regelung nicht, sondern nur, was hier im Artikel steht. Aber verstehen kann ich dieses Vorher nicht: für jeden kleinen Anhänger und Lieferwagen braucht man heute einen separaten Führerschein, was absolut nicht notwendig ist, aber für Motorräder (wenn auch nur „kleine“) soll es bald mit ein paar extra Stunden getan sein?
Als Inhaber aller Führerscheinklassen halte ich so einen Vorschlag für schlichtweg dumm.

Beitrag melden
Flachzwilling 20.06.2019, 07:41
27. Unsachliche Panikmache

In diversen Ländern ist der 125er-Führerschein im Autoführerschein inbegriffen. Sogar in Deutschland gilt für Verkehrsteilnehmer, die ihren Autoführerschein vor April 1980 gemacht haben, freie Fahrt mit den 125ern.
Außerdem handelt es sich nicht um "Motorräder" im rechtlichen Sinne, sondern um "Leichtkrafträder". Klingt offenbar aber nicht martialisch genug für den Spiegel.

Beitrag melden
räbbi 20.06.2019, 07:42
28.

Regulierungen lockern - ja wo kämen wir denn da hin...
Ein Führerschein für so ein deppertes Moped muß schon ganz locker vierstellig kosten, sonst kann das nix sein...6 Fahrstunden und 5 Jahre Erfahrung für halsbrecherische 100 mit Anlauf. Ein Irsinn.

Macht mal - viel gefährlicher als mit 45km/h auf dem "50er" im Stadtverkehr wird es kaum werden.
Halte den Scheuer zwar für eine Pfeife, aber ab und an kann er auch mal einen guten Tag haben.

Beitrag melden
Clausibel 20.06.2019, 07:42
29. Alter Hut

Ich habe meinen PKW-Führerschein (Klasse 3) vor 1980 gemacht und darf damit ebenfalls Motorräder der Klasse A1 fahren. Scheuer will also offenbar zurück zur alten Regelung.

Beitrag melden
Seite 3 von 58
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!