Forum: Auto
Neue Vorwürfe: ADAC soll bestimmte Marken beim Pannendienst bevorzugen
DPA

Benachteiligt der ADAC bei der Pannenhilfe systematisch seine Mitglieder? Laut "Süddeutscher Zeitung" haben Kunden bestimmter Automarken bei den "Gelben Engeln" Vorrang - selbst wenn sie nicht Vereinsmitglied sind. Der Club dementiert.

Seite 7 von 14
Hulda 23.04.2014, 09:54
60. Die Skandalisierer mit dem Tunnelblick

Da hat ein Journalisten eine Statistik gelesen.

Und festgestellt, dass bestimmte Marken in der Pannenstatistik vermehrt auftauchen......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diam0nd 23.04.2014, 10:00
61. Es geht....

..... Mir als ADAC Kunde darum, dass mir im Pannenfall geholfen wird. Ob das nach 30 Minuten oder nach 90 Minuten geschieht, ist mir erstmal egal, denn es geht darum das mir überhaupt geholfen wird. Es ist im übrigen auch davon abhängig, wo genau man liegen bleibt. Passiert mir das auf den Land, wo die nächste (Partner) Werkstatt und damit der nächste Abschleppwagen 30 Minuten entfernt steht, dann dauert es eben länger als in Ballungsräumen, wo die Werkstätten dichter gesäht sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Petersbächel 23.04.2014, 10:03
62.

Allda - die Empörung ist mal wieder groß - derweil dank Merkel, NATO und Co die Welt ringsum in Trümmern fällt.

Ernsthaft - falls der ADAC als Unternehmen ein Pannenhilfeabkommen mit den Autoherstellern hat, wird er sich das bezahlen lassen - und es wird da irgendwas mit Zeit drinstehen, in der er da Pannenhilfe leisten muß.

Das steht bei mir als normales Mitglied nicht drin.

So einfach ist das. Wenn der ADAC ein Kontingent blauer Autos nur für Firmenpannenhilfe hätte und die gelben nur für Mitglieder, wärs ähnlich. Aber wahrscheinlich nicht besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hayakyu-ou 23.04.2014, 10:07
63. Keine Bevorzugung von Marken

Dieses, wahrscheinlich gegen Auftrag und Satzung des VEREINS verstoßende Aussieben der Pannenfälle geht ja noch viel weiter. Hier werden ja nicht die Fahrer bestimmter Marken bevorzugt, sonder vielmehr die Fahrer, die sich zum BMW, Mercedes u.ä. noch eine teuere Mobilitätsgarantie dazu kaufen. Es werden nicht Marken sondern ganz bestimmte Fahrer bevorzugt. Übrigens, als mein Opa seinen ersten Mercedes kaufte, war der Wagen an und für sich eine Mobilitätsgarantie. Es spricht Bände, dass die Premiummarken so etwas überhaupt im Angebot haben. Eigentlich müssten Audi, BMW und Mercedes, im Vertrauen auf die Zuverlässigkeit ihrer Fahrzeuge diese Mobilitätsgarantie gratis dazu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 23.04.2014, 10:07
64. der ADAC und die Beitragszahler

Zitat von Herr Hold
Und, noch ein größerer Skandal: Der ADAC verändert unser Klima. Zusammen mit Brüssel arbeitet er auch an der Übernahme der Weltherrschaft. Aber das weiß noch keienr.
Beitragszahler, welches Auto / Motorrad, fähst du? Weil das hängt dann schon von den Wartezeiten ab, wenn du etwa einen Gelben Engel rufts! Guck mal in unsere Listen! Dann siehst du gleich, welche Autos ganz vorne, und in unserem Interesse sind. Musst dir mal deine kaufentscheidungen überlegen. Denn nur wir können dir sagen, welches Auto wirklich gut ist ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fjelberger 23.04.2014, 10:12
65. Ich bin vewundert

über all die vielen Negativäußerungen zum ADAC. Mir ist es völlig Wurscht, wohin die Manager Geld verschieben oder sonst was machen. Wichtig ist mir, dass mir bei einer Panne geholfen wird. Und das ist mir passiert. Auf der A 7 kurz hinter der Grenze bliebt mein Auto liegen, samt Trailer mit Boot darauf. Und: Obwohl ich nur Mitglied beim ACE bin, kam der ADAC und hat einmal geholfen. Als sich der Fehler nach wenigen Kilometer wiederholte, war der ADAC erneut zur Stelle und hat mein Gespann bis vor die Tore vor Hamburg geschleppt, wo mir endgültig geholfen wurde. Ohne Kosten, ohne Formalitäten. Dafür immer noch: DANKE! Was die Bewertung von Fahrzeugen betrifft: Wer sich beim Autokauf nach den mehr als oberflächlichen Bewertungen durch Autozeitschriften oder Tageszeitungen leiten lässt, dem ist sowieso nicht zu helfen. Ich weiß wovon ich da rede, denn ich war selber bei Tageszeitungen mit den "sogenannten Tests" befasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupp78 23.04.2014, 10:12
66.

Zitat von BellSouth
Das Niveau der Kommentare lässt langsam sehr zu wünschen übrig! OK der ADAC hat Mist gebaut und leider nicht nur einmal! Aber deshalb den kompletten ADAC, inklusive aller Mitarbeiter und eistungen zu veruteilen geht langsa zu weit! In über 30 Jahrenmeiner Mtgliedschaft habe ich an en LEISTUNGEN des ADACs nichts auszusetzen gehabt n wenn es einmal länger dauerte, dann lag es sich daran, dass entsprechend Ferienzeit etc. der Verkehr auch höher war. Für ich haben und werden die Leistungen zählen und das war für mich persönlich der ausschlaggebende Grund ADAC-Mitglied zu werden! Diese Fakten sollten für ein Mitglied zählen und nicht dummes Gewäsch von Nichtmitgliedern und ewiges genörgele von notorischen Besserwissern!
Niemand hat hier den gesamten ADAC bzw. seine Mitarbeiter in Frage gestellt oder verurteilt, aber das ist nur ein weiterer Fall in dem sich klar der Interessenskonflikt zeigt zwischen dem Vereinsteil des ADAC und dem Geschäftsteil des ADAC, der zu 100% auf Profit ausgelegt ist. Diese Vermaschung kann einfach nicht gut gehen. Hier wurde einmal mehr dem Profit Priorität gegenüber den Mitgliedern des Vereins eingeräumt. Jedes Mitglied sollte sich hier hinterfragen, ob es hinter dieser Priorisierung steht.

Die ganzen Einzelbeispiele hier sind auch nicht wirklich aussagekräftig. Mehr als genug Tage im Jahr sind die Pannenhelfer nicht ausgelastet, da bekommt jeder unmittelbar Hilfe und eine Priorisierung ist überhaupt nicht notwendig. Aber es gibt eben auch die Tage, wo die Pannenhelfer Land unter sind und dann wird es interessant z.B. in der Ferienzeit. Da dauert es dann eben für Mitglieder länger, weil der pro Einsatz zahlende Kunde vor geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
padre 23.04.2014, 10:18
67. Bevorzugung gibt es natürlich!

Und zwar in jeder Branche - auch beim Pannendienst. Das kann man jetzt gut finden, oder nicht. Mir fällt wieder mal auf, wie schnell wir Deutschen bereit sind, einem Unternehmen Fehler grober Art zu verzeihen. Etliche Kommentare hier verharmlosen, beschönigen und rufen dazu auf, den ADAC doch endlich in Frieden zu lassen. Ich bin fassungslos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sukram71 23.04.2014, 10:18
68. Klar

Ich habe auch eine Mobilitätsgarantie von VW und es ist klar, dass wenn der ADAC von VW dafür bezahlt wird, ich als VW Kunde Vorrang habe. Das erwarte ich auch. Ich kann ja nicht wissen, dass der ADAC für VW die Mobilitätsgarantie übernimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rw1985 23.04.2014, 10:25
69. @Datensatz

Da fällt mir ein passendes Zitat ein: "Zum Glück sind Sie bereits als Erwachsener auf die Welt gekommen"; denn sonst wüssten Sie, dass es schier unmöglich und unnötig ist mit Säuglingen oder Kleinkindern über Wartezeit zu reden oder zu diskutieren. Wenn man diese Zielgruppe und andere mit gesundheitlichen Problemen nicht vorrangig behandelt, dann steht das wohl nur für die Ellbogen-Gesellschaft im super sozialen Deutschland heute. Traurig, ihre Ansicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 14