Forum: Auto
Neuer Land Rover Defender: Geländelegende 2.0
Land Rover

Mehr als drei Jahre lang hat Land Rover an einem Nachfolger für seinen legendären "Defender" gearbeitet. Jetzt haben die Briten auf der IAA in Frankfurt das neue Modell enthüllt.

Seite 2 von 12
leilap 10.09.2019, 22:42
10. No Defender!

Ein Defender hat wie jeder richtige Geländewagen einen Leiterrahmen und Starrachsen. PUNKT! Das ist ein Disco mit etwas verbesserten Off-road Eigenschaften. GsD hab ich einen wirklichen Defender, und der steigt jeden Tag im Wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haarfoen 10.09.2019, 22:59
12. Alter, weißer und unbelehrbarer Mann:

Zitat von yabba-dabba-doo
Oh je, und wieder wird der Mensch verleitet - wie damals Adam mit dem Apfel - eine Sünde zu begehen. Willensstarke tugendhafte Moralisten in grünen Gewändern werden die Moralkeule schwingen und versuchen den Sünder zu belehren. Sollte der gedankliche Exorzismus bei den Verleiteten nicht Erfolg haben, dann kann man immer noch das stärkste Geschütz der deutschen Demokratie auffahren, das VERBOT! VERBOT! VERBOT! Ansonsten schick sieht der neue Defender aus, hebt sich wohlwollend von der Masse ab. Aber ja, der alte Defender war schon geil, aber es nützt nichts ihm nach zu trauern. Sagen wir herzlich Willkommen zu seinem Nachfolger. Das sage ich als alter weißer unbelehrbarer Mann.
Kommentar vom tugendhaften Moralisten in grünen Gewändern: Gegen ein 4*4 Fahrzeug für spezielle Anwender ist nichts einzuwenden, aber dieses Gerät verdient die Bezeichnung: "Krampf".
Die Bodenfreiheit und der Rampenwinkel sind lächerlich, da komme ich beim Opa noch nicht einmal die Einfahrt zur Scheune hoch. In infrastrukturell schwachen Gebieten brauche ich ein Servicefahrzeug, das hinter mir her fährt, um den elektronischen Firlefanz zu reparieren. Ich zitiere mal aus Wikipedia zum "alten" Landrover: "Sein einfacher und widerstandsfähiger Aufbau sowie die simple und daher zuverlässige und leicht zu reparierende Technik führen dazu, dass man dieses Fahrzeug seit nunmehr fast sechs Jahrzehnten in der Sahara und an anderen Orten findet, an denen es lebenswichtig ist, dass Menschen sich auf ihr Fahrzeug verlassen können." Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser "Krampf" ein würdiger Nachfolger ist. Aber alter, weißer und unbelehrbarer Mann: Dein Willkommen wurde vernommen. Kauf Dir ruhig so einen "Krampf" und vergiss nicht: 089.20204000 - dann kommt der gelbe Engel vom ADAC. Alle anderen Nutzer, die ein echtes 4*4 Fahrzeug suchen und vielleicht sogar in schwierigen Situationen darauf angewiesen sind, sollten von dem "Krampf" dann Abstand nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fragende_Leere 10.09.2019, 23:13
13. Was soll er sein?

Für den Geländewagen fehlt die Rustikalität, ihn unterwegs reparieren zu können sowie der Leiterrahmen. Vermutlich hat er offene Scheibenbremsen und Reifendimensionen, die es nur mit Straßenpellen gibt. Sorry: das ist ein SUV für Möchtegerns (also wird er im Markt erfolgreich) aber er ist kein Geländewagen und wird sich dazu auch nicht machen lassen. Bye bye, nächste Marke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermann_huber 10.09.2019, 23:23
14. Geil

gleich mal probefahren.
Mal sehen wie der durch Gelände geht..

:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeffhealey 10.09.2019, 23:42
15. Keine andere Wahl

Nun ist es nach dem Lesen dieses Artikels doch noch so weit gekommen: Ich werde mich nach langer Zeit demnächst endlich dazu aufraffen, und ernsthaft an die Restaurierung meines Series III machen. Bevor ich irgendwann ins Gras beißen muss, möchte ich mit einem der letzten authentischen Land Rover über die Feldwege meiner Heimat rumpeln, und nach solcher Art des puren, Automobilen Genusses wie vom Gaul getreten und mit entrücktem Lächeln die gefühlten 2 Meter aus der Fahrerseite herabsteigen, die Tür mit unnachahmlich blechernem Klang ins Schloss werfen, und mich wie ein kleines Kind auf die nächste, ohrenbetäubende und anstrengende Ausfahrt und die immer wieder neue und begeisternde Entdeckung der Langsamkeit freuen. Für die hier gezeigte moderne Auto-Mobilität, dieses von jedem noch so kleinsten Rest von Emotionen und Fahrerlebnis befreite, unsäglich weichgespülte, Hochglanz-polierte Schaulaufen, bin ich unwiederbringlich verloren. Sorry, Land Rover.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldschrat75 10.09.2019, 23:47
16. Defender good by!

Ich werde meinen 110er ehren und lieben, bis dass der TÜV uns scheidet!
Was die Briten hier zusammengeschustert haben, ist kein Geländewagen, dass ist ein SUV, für Leute mit dickem Geldbeutel, die machen wie gewollt und nicht gekonnt, bei denen der Instant-Schlamm aus der Sprühdose kommt und nicht aus dem Gelände.
Der Defender war das Arbeitstier, der Discovery das Auto für den Gutsverwalter und der Range das Auto für die Herrschaften.
Dieser SUV ist eine Beleidigung für seinen stolzen Vorgänger.
Aber es wird genug Stadtschnösel geben, die sich so ein Ding anschaffen. Für den rauen Geländeeinsatz taugt der genau so wenig, wie Touareg, Cheyenne und Co.
Muss man leider auf die Japaner ausweichen, wenn man was fürs Gelände haben will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rpb76 11.09.2019, 00:35
17. sieht aus wie ein neues Discovery Modell,

ziemlich hässlich und ich kann nicht viel entdecken was an den klassischen Defender erinnert... Wieder ein Klotz mehr der die Städte verstopft.. Glaube eher nicht dass sich Leute den als Nutzfahrzeug oder Expeditions/Reisefahrzeug kaufen wie man es vom alten Defender her kennt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausindo 11.09.2019, 00:47
18. Landrover Defender als SUV...

Aluminum Felgen für einen Geländewagen? Soll wohl doch als SUV verkauft werden. Man wird Heute wohl von jedem verar.....t.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jetzt_mal_ernsthaft 11.09.2019, 01:17
19. Die Briten ?

...haben das Modell enthüllt ? Nun ja, mag sein, aber konstruiert wurde es von Indern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12