Forum: Auto
Oldtimer-Fotos: Alte Karre, meine Liebe
Thomas Sa¿lzle

Mama, Papa, Auto. Es gab Zeiten in Deutschland, da gehörte der eigene Pkw fast zur Familie, er wurde umsorgt, gewaschen, stolz herumgezeigt. Zwei Designer zeigen nun in einem Online-Fotoalbum Jahrzehnte der Liebe zum Automobil.

Seite 1 von 4
tho-r 19.11.2013, 08:26
1. ist das heute anders?

Zitat von sysop
MEs gab Zeiten in Deutschland, da gehörte der eigene Pkw fast zur Familie, er wurde umsorgt, gewaschen, stolz herumgezeigt.
auch heute waschen nicht wenige ihr Auto öfters und intensiver als sich selbst. Und wehe da kommt ein kleiner Kratzer ran, dann hängt der Haussegen schief!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volker Zorn 19.11.2013, 08:40
2. Das gefällt mir

und weckt Kindheitserinnerungen. Ich habe als Junge jede schnelle Autofahrt genossen, mein Vater und meine Verwandten waren sportliche Fahrer. Die Autos hatten zwar nicht die Leistung wie heute, aber viel mehr eigenständigen Charakter. BMW, Opel, Mercedes, Alfa konnte man schon von Weitem am Klang erkennen. Die meisten Autos waren nicht direkt schön, aber das Design war unverwechselbar. Außerdem haben viele Leute ihr Fahrzeug noch selbst gewartet und repariert. Wer als Zwölfjähriger nicht wußte, wie ein Viertakter funktioniert oder wo Vergaser, Lichtmaschine und Zündspule sitzen, war eine Null.
Tja, leider vergangene Zeiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachdenklich289 19.11.2013, 09:05
3. Technik

Früher hat man halt die Technik noch gekannt.. Heute ist alles mit kurzlebiger und unverständlicher Elektronik vollgestopft, wie soll man das noch lieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sads 19.11.2013, 09:13
4. Das gefällt mir nicht

Bin echt froh nicht zu dieser Zeit geboren worden zu sein. Als Amerikaner hätte es mich wenig gestört, die hatten ja damals noch genug "männliche" Autos. Diese deutschen Spießerkarren mit winzigen Motoren (abgesehen vom 911er) sind einfach nur peinlich. Ich finds immer wieder lustig wenn Leute sich heute noch in ihrem "Retro Käfer" toll vorkommen. Dabei schauen sie in dem Auto aus wie der letzte Trottel. PS: Ja, Mercedes hatte damals auch dicke V8 ... sind vom Design dennoch dermaßene Nazi/Diktatoren/Kinderschänderschleudern gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrill 19.11.2013, 09:24
5. Schade

Seinerzeit gab es zwei deutsche Staaten. Dass der SPIEGEL nur Fotos von Käfer, Taunus und Benz zeigt und seinen Lesern Trabi, Wartburg und Skoda vorenthält, ist schade. Nach 10 Jahren Wartezeit und einem Preis oberhalb eines durchschnittlichen Jahresgehalts wurden die putzigen Ost-Wägelchen nämlich ähnlich intensiv gehegt und gepflegt wie ihre Westverwandten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 19.11.2013, 09:36
6. Wer diese Zeit..

Zitat von sysop
Mama, Papa, Auto. Es gab Zeiten in Deutschland, da gehörte der eigene Pkw fast zur Familie, er wurde umsorgt, gewaschen, stolz herumgezeigt. Zwei Designer zeigen nun in einem Online-Fotoalbum Jahrzehnte der Liebe zum Automobil.
....bewusst erlebt hat, ist ja heute schon so um die 70. Von mir habe ich solche Bilder. Insbesondere eines von einem Käfer, den ich 1963 aus Einzelteilen und zwei Karosserie-Hälften selbst zusammengebaut habe. Da war nicht nur ich stolz, sondern auch meine Eltern. Meisterstück , sagten sie damals! Ich habe mir ein sehr gut erhaltenes und wenig gefahrenes Schätzchen aus den 70er Jahren (Rekord) aufgehoben. Ich ernte überall Sympathie mit dem Teil. Oldtimer kann man als Wertanlage haben oder als Erinnerung. Letzteres macht mir mehr Spass. Insofern: Netter Blog Frau Hucko!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
expendable 19.11.2013, 09:54
7. Alte Karre?

...die waren damals nagelneu, und man war stolz darauf, etwas erreicht zu haben und froh, nicht mehr in echter deutscher Saukälte und überwiegend Regenwetter Motorrad oder gar (ärks!) Fahrrad fahren zu müssen. Damals haben die Leute ihre Autos noch geliebt, weil es liebenswerte Autos waren, im Gegensatz zu den heutigen übermotorisierten und hyperkomplizierten Ekelkarren voller sinnfreiem Computergedöns im Pfui-Spinne-Design, rollende Statements der Arroganz und Dekadenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeeperWH 19.11.2013, 09:58
8.

Zitat von nachdenklich289
Heute ist alles mit kurzlebiger und unverständlicher Elektronik vollgestopft, wie soll man das noch lieben?
Oh, die Elektronik hält heute meistens länger als der Rest. Siehe VAG, denen fliegen die TSI-Motoren und DSG-Getriebe ja teilweise schon vor 50.000 km um die Ohren ... Nicht wegen der kurzlebigen Elektronik, sondern wegen qualitativ minderwertiger und überzüchteter Mechanik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeeperWH 19.11.2013, 09:58
9.

Zitat von sads
Nazi/Diktatoren/Kinderschänderschleudern gewesen.
Genau, und dann noch die ganzen Taxifahrer, alles Verbrecher ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4