Forum: Auto
Oldtimer mit 1700 PS: Ford Granata
Joel Olsen

Unscheinbare Autos, denen man ihre potenten Motoren nicht ansieht, heißen im Tuner-Jargon "Sleeper". Ein Norweger hat seinen plüschigen Ford Granada in einen solchen Schläfer verwandelt und dessen ursprüngliche PS-Leistung mehr als verzehnfacht. Auf 1700 Pferdestärken.

Seite 1 von 12
sagmalwasdazu 15.07.2012, 16:25
1. 1.700 Ps aus 4,7 ltr. Hubraum ??

Das glaube ich nie und nimmer ! Höchstens für Sekunden, und das auch nur mit diesem Lachgas....komme gerade nicht darauf wie es heißt.

Ich weiß ich weiß ich werde jetzt als Spaßbremse und " Null Ahnung von Nix " kommentiert, aber diese Werte sind schier unmöglich !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_ab 15.07.2012, 16:29
2.

Zitat von sagmalwasdazu
Das glaube ich nie und nimmer ! Höchstens für Sekunden, und das auch nur mit diesem Lachgas....komme gerade nicht darauf wie es heißt. Ich weiß ich weiß ich werde jetzt als Spaßbremse und " Null Ahnung von Nix " kommentiert, aber diese Werte sind schier unmöglich !
N²O? Jedenfalls hat dieser Olsen den Wagen wohl mächtig gewaltig getuned.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regensommer 15.07.2012, 16:37
3. 2 Herzen

2 Herzen schlagen in meiner Brust

das eine, das rationale sagt, was für ein Blödsinn. Kann man nicht ausfahren..., wie kann man nur in Zeiten der Klimaerwärmung..., usw...

das andere, das emotionale sagt: faszinierend, das möchte ich auch haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kathokalypse 15.07.2012, 16:45
4.

Zitat von sagmalwasdazu
Das glaube ich nie und nimmer ! Höchstens für Sekunden, und das auch nur mit diesem Lachgas....komme gerade nicht darauf wie es heißt. Ich weiß ich weiß ich werde jetzt als Spaßbremse und " Null Ahnung von Nix " kommentiert, aber diese Werte sind schier unmöglich !
Das Lachgas, das Sie meinen ist N2O, oder Stickstoffdioxid (auch bekannt als Nitro). Nirgendwo steht, dass kein N2O verwendet wird, dazu kommt dass der Ladedruck wahrscheinlich jenseits der 3 bar liegen wird. Wahrscheinlich wird auch noch die maximale Drehzahl höher liegen als bei ca. 7.000 rpm wie im Koenigsegg und ein bisschen aufgebohrt (Region 5,0 - 5,2 Liter) wird er wohl auch noch sein.
Die Haltbarkeit des Motors steht jedoch auf einem ganz ganz anderen Blatt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sagmalwasdazu 15.07.2012, 16:51
5. Auch haben ?

Zitat von regensommer
2 Herzen schlagen in meiner Brust das eine, das rationale sagt, was für ein Blödsinn. Kann man nicht ausfahren..., wie kann man nur in Zeiten der Klimaerwärmung..., usw... das andere, das emotionale sagt: faszinierend, das möchte ich auch haben.
...na es weder beschrieben, WIE die unglaubliche Leistung ,- wenn sie stimmt, zustande käme, noch andere Daten, wie Beschleunigung und bisherig zugetraute Geschwindigkeit.

Schön aufgebauter Oldtimer, keine Frage, aber diese 1.700 Ps sind mehr als Fragwürdig ....erreichbar für eine Privatperson ohne zig-Millionen Budget.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nevermeind 15.07.2012, 16:53
6.

Zitat von regensommer
(..) das eine, das rationale sagt, was für ein Blödsinn. Kann man nicht ausfahren..., (...)n.
Kann man aus meiner bescheidenen Sicht ueberhaupt nicht fahren, wenn man nicht den entsprechenden Platz hat. Wie will man denn so ein Auto langsam manoevrieren? Zum Vergleich: ein Formel-1-Wagen hat zirka die Haelfte dieser Leistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mc.clinton 15.07.2012, 16:56
7. Siehe mal hier (sagmalwasdazu)!

http://www.autoblog.nl/ford-granada-met-koenigsegg-v8-1-700pk-nondeju

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mully 15.07.2012, 17:30
8. ist halt spass

Schön, dass ich unser altes Auto noch mal sehen kann (nein, ist natürlich nur baugleich), ich mochte den Granada. Aber die damals gut 110 PS beim 2.3er-Modell waren auch ausreichend. Trotzdem beeindruckend

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zaphod_beeblebroxiii 15.07.2012, 17:36
9. Oh mann Leute,

Zitat von sagmalwasdazu
Das glaube ich nie und nimmer ! Höchstens für Sekunden, und das auch nur mit diesem Lachgas....komme gerade nicht darauf wie es heißt. Ich weiß ich weiß ich werde jetzt als Spaßbremse und " Null Ahnung von Nix " kommentiert, aber diese Werte sind schier unmöglich !

In den Jahren 1986 und 1987 holten die Formel 1 techniker aus einem BMW 1,5 l. Motor 1250 PS (1986) und 950 PS (1987).

Zumindest ein Rennen standen die Teile durch.

Zu sagen "... aus 4,7 l 1700 PS zu holen ist nicht drin..." zeugt also von profunder Unkenntnis..

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten... ;-)

Man braucht nicht unbedingt Stickstoffoxydul (NOS), der Turbo reicht völlig. Theoretisch gibt es keine Leistungsgrenze, denn ein Turbo "simuliert" quasi durech seinen Ladedruck einen grösseren Motor.

Ist aber eine Frage des Kraftstoffs (Irgendwann entzündet sich das Zeug nämlich ohne Kerze bei entsprechender Verdichtung) und der Konstruktion des Kopfes bzw. der Kolbenböden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12