Forum: Auto
Opel Genève Concept: Herzstillstand
Opel

Die Autogeschichte ist voll von irren Studien, die begeisterten und doch verschwanden. Dieses Mal präsentieren wir einen hinreißenden Opel-Sportwagen von 1975, den ein plötzlicher Tod dahinraffte.

Seite 1 von 3
eduard.finger 20.07.2019, 09:26
1. geil!

den Wagen mit Minimalausstattung ( behaglich/intelligent/schlank/solide/günstig) und E-Antrieb! auf gehts!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teichenstetter@gmail.com 20.07.2019, 09:32
2. Hätte was werden können

Nur leider ist bei der Studie weder eine Heckklappe vorgesehen, keine Aussenspiegel und keine Türgriffe. Ohne Stoßfänger Vorne und Hinten war man wahrscheinlich aus Designersicht seiner Zeit weit voraus, aber das wäre ebenso niemals verkaufbar gewesen. Der Wankelmotor ist bei seinem klugen Konzept nun leider niemals richtig wirtschaftlich umsetzbar gewesen. Frage mich, was aus dem Auto hätte werden können, wenn man es kommerzialisiert hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 20.07.2019, 10:58
3.

Als aktuellen Entwurf aus dem Hause Premium (bmw-audi-beliebig) gäbs diese leicht unperfekten Highlights auf der Bodyseite nicht: sie wären automatisiert hochklinischperfekt weggebügelt.

Aber gerade die aus händischer Arbeit und Können resultierenden Ungenauigkeiten in einer Form machten die Autos von seinerzeit augenangenehmer.

Heut, auch weil man die Supergenauwerkzeuge dafür hat, hängen die Menschen in wirksamer Mehrheit einem selbstbeschneidenden Perfektionismus nach. Dabei selber perfekt sein wollen und dadurch auch langweiliger geworden.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThieryMZ 20.07.2019, 10:59
4. Die Frage wäre,...

....ob man dem Wankel mit den heutigen elektronischen Möglichkeiten wie Einspritzung nicht doch eine Ökonomie hätte anerziehen können....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalfBukowski 20.07.2019, 11:16
5. Ja, der hätte was werden können...

Heckfenster zur Klappe machen, Aussenspiegel und Türgriffe anschrauben. Die Stoßfänger waren integriert, wie man sieht (ähnlich wie beim 69er Pontiac GTO an der Front, war das damals bereits möglich). Der Wankel war wohl nicht durchsetzungsfähig, aber wenn man es nach der Ölkrise mit einem ordentlichen Hubkolbenmotor gebaut hätte (nicht, dass ich den 5,4 Liter nicht mögen würde, aber doch etwas zu antik für das Auto), wäre das evtl. auch was geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etude 20.07.2019, 11:47
6. Ich erinnere mich dunkel...

...dass es in den späten 60er Jahren Designwettbewerbe von Opel (bzw. GM) an den Grundschulen gab. Die teilnehmenden Schüler bekamen lediglich einen Satz Gummireifen in ca. 1:10, alles Andere blieb ihnen freigestellt. Die entstandenen Entwürfe (vermutlich Hunderte) erinnern mich teilweise sehr an diese gelungene Studie. Cleverer Schachzug mit Markenbindung in der Kindheit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der Pöter 20.07.2019, 12:21
7. Der schickste Opel,

der jemals hergestellt worden wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okrogl 20.07.2019, 12:39
8. Phantastisches Design

Wunderschön. Und heute gibt es fast nur noch rollende Schrankwände. :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floydpink 20.07.2019, 12:41
9. Gerade sowas...

... würde ich versuchen als E Auto 'rauszuhauen.
Das macht die Dinger wenigstens halbwegs interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3