Forum: Auto
Opel GT X Experimental: Der neue Volkswagen
Opel

Opel gehört seit einem Jahr zum französischen Autokonzern PSA - der wünscht sich die Marke bodenständiger und "deutscher". Wie das aussehen soll, zeigt die Studie GT X Experimental.

Seite 2 von 6
vish 22.08.2018, 08:30
10. Opel - der Zuverlässige?

Ich hatte privat einen Zafira, für die Firma einen Insignia. Der Zafira stand jedes Vierteljahr mindestens 2 Wochen in der Werkstatt. Zuletzt war die Lenkung kaputt. Bei welchem Auto gibt bitte die Lenkung den Geist auf? Dazu nen Liter Öl auf 1000km, permanent defekte Klima, defekte Fensterheber usw.. Beim Insignia waren bis 10000km (nein, da fehlt keine Null) die Innenbeleuchtung, der Totwinkelassistent, die Nummernschildbeleuchtung, der Aschenbecher, die Heckklappe, die vorderen Parkpiepser, der Blinker hinten links und die Sitzheizung defekt. Opel? Nie wieder! Da können die Fahrzeuge noch so gut aussehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saftschubse 22.08.2018, 08:30
11. Opel verbinde ich immer mit einem bestimmten Menschentyp:

Ende 50, Anfang 60, korpulent, nach hinten gegelte Haare um die Glatze zu verstecken, umhäkelte Klorolle oder Wackeldackel auf der Ablage, stört immer auf der linken Spur; es müsste schon mal ein anderes Design her um dieses Bild aus dem Kopf zu kriegen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bartsuisse 22.08.2018, 09:01
12. PSA macht es offensichtlich gut mit Opel

und alle sollten heilfroh sein diese wohl letzte Chance zu schätzen. Franzosen sind kreativer und das braucht die verstaubte deutsche Marke dringend. Bis heute gabe es keinen Grund Opel zu kaufen. Frischer Wind und neues Management und es kann klappen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
az26 22.08.2018, 09:11
13. Änderung der Firmenkultur nötig!

Ich fahre einen Meriva 1.6 Ecoflex. Gebraucht gekauft (2015, BJ 2014). Bis auf kurze Zeit am Anfang funktioniert die Start-Stop-Automatik NICHT, egal wieviele Kilometer ich gefahren bin, auch mit ausgeschalteter Klimaanlage. Angeblich wäre dabei die Batterie nicht voll geladen. 2 Stunden Fahrtzeit sollten aber genügen.
Der von mir gewählte wagen hat den Bildschirm auf der Frontablage. Es sollte eine App herauskommen für Mirrorlink, damit man diesen z.B. als Navidisplay nutzen kann. Nur für den damals neuen Karl gibts sowas, auf Bestandskunden wurde geschissen, deren Geld hat man ja schon eingestrichen.
Verbrauch ... statt mindestens 1 Liter mehr als im Prospekt, bzw. 20 - 25 Prozent mehr. Ich fahre vorausschauend und versuche schnellstens in den günstigen Drehzahlbereich zu kommen. Wahrscheinlich ist die Verbrauchsanzeige "wohlwollend interpolierend": Verbrauchsspitzen, die sich summieren, fallen unten raus.
Für Mirrorlink und Verbrauch gibts eindeutige Prospektangaben, die in so nicht (Mirrorlink) oder falsch (Verbrauch) sind.
Von der Kundenhotline braucht man sich nicht mehr als nur beschwichtigendes Blabla erhoffen.
Unter "Germanness" erwarte ich mir aber auch Verlässlichkeit. Diesbezüglich hat Opel-Peugeot noch einen schönen Weg vor sich. Der nächste Wagen wird jedenfalls kein Opel mehr, vom jetzigen Standpunkt aus betrachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kamillo 22.08.2018, 09:15
14.

Zitat von Sonnenschein11
Wenn Opel wieder durchstarten möchte, sollten sie zuverlässige Fahrzeuge verkaufen. Die Reparaturen waren eigentlich immer recht einfach, weil man sich Gedanken über die Wartungsfreundlichkeit gemacht hatte. Aber gerade heute, wo der Kunde nicht selbst mehr am Auto schrauben möchte/kann, zählt Wartungsarm mehr denn je. Wir werden sehen, ob Opel den Spagat aus Preis/Leistung hinbekommt.
Genau bei dieser Wunschvorstellung ist Opel bereits angekommen. Ich bin früher nur VW gefahren, das ist aber jetzt schon mein zweiter Opel. Und auch in meiner Familie wurde gerade die Tage ein Audi A3 durch einen Mokka X ersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
commentatorius 22.08.2018, 09:28
15. not bad

nicht schlecht, so könnte es was werden. wenn die deutschen (bzw. in diesem fall “deutschen”) hersteller nach den ankündigungen und prototypen endlich solche fahrzeuge real und kaufbar auf den markt bringen, kann tesla einpacken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thyl3r 22.08.2018, 09:52
16. Mal wieder nur Hater hier....

...komisch, laut den Berichten hier kauft niemand Opel, und alle stehen nur in der Werkstatt. Hier mal andere Erfahrungen, um auch mal eine andere Seite zu zeigen:
Opel Corsa A BJ92 - absolut problemfrei, 150.000km
Opel Corsa B BJ99 - absolut problemfrei, 80.000km
Opel Corsa C GSI BJ02 - nahezu problemfrei, AGR defekt, mehr nicht. 120.000km
Opel Meriva A BJ06 - nahezu problemfrei, Lenkung einmal defekt, 140.000km
Opel Insignia A BJ11 - nahezu problemlos, Anfangs Probleme Spureinstellungen, 80.000KM
Opel Insignia A BJ16 - null Probleme, bisher 40.000km

Vielleicht bin ich ja der Autoflüsterer oder so, aber ich kann die Probleme anderer mit Opel nicht nachvollziehen. Was jedoch stimmt, das Image ist echt tief unten, zumindest solange, bis sich meine Kollegen mal in meinen Insignia reinsetzen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salomohn 22.08.2018, 09:59
17. Wunschauto

Ich würde mir einen großen Kombi als (Benzin-)Hybriden oder Plugin-Hybriden wünschen, der deutlich preisgünstiger ist als ein BMW. Früher gab es einen tollen Kombi von Opel. Kenne im beruflichen Bekanntenkreis viele, die diese Kathegorie fahren. Diese Zielgruppe bildet Volvo in seinen Anzeigen ab. Wir brauchen den Laderaum und für viele Autobahnkilometer den langen Radstand. Würden gerne deutsche Arbeitsplätze unterstützen, wollen aber nicht mehr bei VW & Co. kaufen. Das Image von Opel würde sich mit den Käufern dann von selbst verbessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Speedwing 22.08.2018, 09:59
18. Viele Opels gefahren...

...immer zufrieden und zuverlässig, Kundendienst am Ort auch, manchmal braucht die Autoseele auch Zuwendung vom Besitzer, dann klappt's auch in die andere Richtung, könnte Geschichten erzählen, dass bei den sogenannten Premiums alles in die Hose geht, dann würde ich noch bis morgen schreiben, Opels Image wurde einzig und allein von den den Amis kaputt gemacht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 22.08.2018, 10:00
19. Das nennt man wohl den

Zitat von Kamillo
Genau bei dieser Wunschvorstellung ist Opel bereits angekommen. Ich bin früher nur VW gefahren, das ist aber jetzt schon mein zweiter Opel. Und auch in meiner Familie wurde gerade die Tage ein Audi A3 durch einen Mokka X ersetzt.
..berühmten Abstiegs des deutschen Mittelstandes...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6