Forum: Auto
Opel GT X Experimental: Der neue Volkswagen
Opel

Opel gehört seit einem Jahr zum französischen Autokonzern PSA - der wünscht sich die Marke bodenständiger und "deutscher". Wie das aussehen soll, zeigt die Studie GT X Experimental.

Seite 4 von 6
Peter Gabriel 22.08.2018, 11:47
30.

Zitat von Thyl3r
...komisch, laut den Berichten hier kauft niemand Opel, und alle stehen nur in der Werkstatt. Hier mal andere Erfahrungen, um auch mal eine andere Seite zu zeigen: Opel Corsa A BJ92 - absolut problemfrei, 150.000km Opel Corsa B BJ99 - absolut problemfrei, 80.000km Opel Corsa C GSI BJ02 - nahezu ......
Ich füge hinzu, vor 2 Tagen einen Astra Bj 96 mit 103000 km für 800,00 € gekauft für eine Freundin. lt. Aussage meines KFZ.Meisters im Topzustand

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derkohn 22.08.2018, 11:54
31. Immerhin...

...sitzen von Opel keine Vorstände in U-Haft. Und VW ist auch kein deutscher Konzern mehr, sondern gehört zu fast 70 % Ausländern aus Österreich und Qatar. Und an alle Hater, die über die dauerkaputten Opels schreiben: Googelt doch mal nach Frostmotoren oder DSG-Rückruf in China. Nur weil sie in der Presse Testsieger sind, heißt es nicht, dass die Dinger von nordischen Feen aus Sternenstaub hergestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
persor 22.08.2018, 12:20
32. Sicher?

Zitat von Glanz
Das mit dem 'deutsch' ist doch ein Etikettenschwindel hoch 3: Wir tun so, als ob es sich um ein deutsches Auto handelt, um die Kunden in Deutschland besser anzusprechen, packen unter die Haube aber Technik aus Frankreich (das deutsche Opel-Entwicklungszentrum wird doch so gut wie geschlossen und darf noch so spannende Dinge wie die Gurtsysteme für den Konzern .....
Ich entnehme Ihrem Beitrag, dass die dt. Technik überlegen ist? Achso: Deswegen holt sich BMW die Motoren von Peugeot, Daimler gleich die ganze Kiste von Renault? Erst überlegen, dann tippen. By the way: Renault ist wirtrschaftlich auf einem sehr guten Weg, da würde ich mich zuerst informieren, bevor ich das "überlegene" dt. Gefühl aufführe ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 22.08.2018, 12:23
33. Witzig

Witzig wie man sich bei Peugeot „deutsch sein“ vorstellt.
Eigentlich so wie man sich in Wolfsburg Spanien vorstellt.
Diese ganze Industrie braucht irgendwie einen Realitäts-Check.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-paulianer 22.08.2018, 12:27
34. Wirklich Schick...

... netter kleiner E-Flitzer ohne viel Schnickschnack.
Stimmen Qualität und Preis kann das echt was werden - Nimbus hin oder her.
Ein "gutes-ehrliches-bezahlbares-schnickschnackreduziertes" E-Auto hat wirklich Potenzial.
Denn die SUV-Welle ebbt doch schon wieder ab - hat ja nun jeder so eine Karre.
Hat der kleine Flitzer Erfolg dann schwimmt Opel wieder mit - garantiert!
Bin gespannt...Viel Erfolg:-)
P.S. Sollte alles passen würde ich als alter Diesel-Kutscher auch "schwach" werden:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 22.08.2018, 12:34
35.

Wenn der Blick derart auf eher zweitrangige Elemente wie Räder und eine betonte Farblinie gelenkt wird, stimmt was nicht (auch wenns ein showcar oder konzept ist). Solcherlei Ablenkungs/Blendwerk im wahrsten Sinne des Wortes verwenden jedoch alle Hersteller. Das Lenkrad wirkt extrem altbacken in der Interieurumgebung und die markant eingezogene Seitenfallung ist hinsichtlich Innenraumverschwendung nicht nachvollziehbar.

Wie war das noch mal mit apple-Produkten: klar-simpel daherkommend, eine Formära in der Unterhaltungsindustrie begründend, und kein Schnickschnackgereite. Auf automotive bezogen kann man ähnliches vielleicht in Maßen von tesla sagen, und was sich die sonstigen Premiumisten an überkandidelt-überladendes Geschmücke ausdenken, Weihnachtslightshows inclusive, geht zb an meinen mobilen Alltagsbedürfnissen mit pomp/gloria schnittig vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 22.08.2018, 12:48
36.

Zitat von Sonnenschein11
Auf der Firma hatten wir einen Opel Transporter, der mit einem Gesamtnutzungsgewicht von 7,5 Tonnen beworben wurde. Nach nicht einmal einem Jahr war der Verschleiß überdurchschnittlich hoch. Der Rahmen, die Bremsen u.s.w. waren überhaupt nicht für diese Zuladung ausgelegt.
Welcher soll das denn bitteschön sein?
Opel hat und hatte keine Fahrzeuge im Programm die auch nur annähernd an 7,5 t zGG heranreichen.

Die 2 Transporter (Vivaro und Movano) sind seit mind. 15 Jahren Baugleich mit denen von Renault und Nissan bzw. Fiat (Talento) und werden in Frankreich gebaut.
Das größte zGG des Movano liegt bei 4,5 t.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 22.08.2018, 12:58
37.

Zitat von az26
Ich fahre einen Meriva 1.6 Ecoflex. Gebraucht gekauft (2015, BJ 2014). Bis auf kurze Zeit am Anfang funktioniert die Start-Stop-Automatik NICHT, egal wieviele Kilometer ich gefahren bin, auch mit ausgeschalteter Klimaanlage. Angeblich wäre dabei die Batterie nicht voll geladen. 2 Stunden Fahrtzeit sollten aber genügen. Der von mir gewählte wagen hat den Bildschirm auf der Frontablage. Es sollte eine App herauskommen für Mirrorlink, damit man diesen z.B. als Navidisplay nutzen kann. Nur für den damals neuen Karl gibts sowas, auf Bestandskunden wurde geschissen, deren Geld hat man ja schon eingestrichen. Verbrauch ... statt mindestens 1 Liter mehr als im Prospekt, bzw. 20 - 25 Prozent mehr. Ich fahre vorausschauend und versuche schnellstens in den günstigen Drehzahlbereich zu kommen. Wahrscheinlich ist die Verbrauchsanzeige "wohlwollend interpolierend": Verbrauchsspitzen, die sich summieren, fallen unten raus. Für Mirrorlink und Verbrauch gibts eindeutige Prospektangaben, die in so nicht (Mirrorlink) oder falsch (Verbrauch) sind. Von der Kundenhotline braucht man sich nicht mehr als nur beschwichtigendes Blabla erhoffen. Unter "Germanness" erwarte ich mir aber auch Verlässlichkeit. Diesbezüglich hat Opel-Peugeot noch einen schönen Weg vor sich. Der nächste Wagen wird jedenfalls kein Opel mehr, vom jetzigen Standpunkt aus betrachtet.
1. Start/Stopp hat diverse regelungen.
Ich habe inzwischen fast 10.000 km auf dem tacho und aktuell ist die CO2 Eisnparung 1,1 kg.
Motor zu kalt, Klima arbeitet, Heizung arbeitet, Motor zu warm (dazu reicht schon Richtgeschwindigkeit Autobahn), springt bei meinem die Start/Stop auch nicht an.

2. Die Verbrauchsangabe im Prospekt ist NICHT(!) Bestandteil des Angebotes und wird einzig nach gesetzlichen Vorschriften ermittelt.

Zitat von
Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
(Steht überall dabei, hier Nissan)

Meiner braucht sogar 2,x ltr mehr als im NEFZ angegeben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kardemumma 22.08.2018, 13:32
38. Interessantes Projekt!

Die Studie sieht interessant aus, das Problem bei Opel war der Eigentümer GM. Interessante Entwicklungen und Ideen wurden von GM übernommen, Gewinne abgesaugt und die Marke zum Bauern-Buick degradiert. Wenn die Franzosen Opel mehr Spielraum lassen, kann sich die Marke sehr wohl entwickeln. Ein vollelektrtisches Serienauto das die GT X Experimental Vorgaben positiv verwirklicht könnte ich mir sehr wohl als mein nächstes Auto vorstellen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
px200 22.08.2018, 14:04
39. Wie immer...

Alle wieder schön am lästern... Ich gehöre weder zu der hier beschriebenen Opel Zielgruppe (weder Proll noch alter Opa), noch hab ich ständig Probleme mit den Auto´s.
Als Dienstwagenfahrer hatte ich in den letzten 18 Jahren 8 verschiedene Opel Modelle (Zafira, Insignia, Astra) und bei rund 1.9 Millionen Kilometer Laufleistung NICHT EINMAL einen technischen Defekt (1 x Reifenplatzer auf der Autobahn und 1 x mal kaputte Scheibe durch Steinewerfer). KEINER meiner Kollegen die Audi, VW oder Skoda fahren haben nur annähernd soviel Glück. Ich hab mittlerweile schon aufgehört zu zählen wieviel Turbolader und AGR´s an den anderen Kisten schon getauscht wurde...
aber bei NICHT Opel ist halt das Image OK... da kann auch die Qualität bescheiden sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6