Forum: Auto
Pedelec-Nachrüstung Copenhagen Wheel: Schön rot, aber...
Ralf Neukirch

Seite 1 von 7
ansv 04.11.2017, 08:24
1.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Wer Akku und Motor hässlich findet, muss halt ein normales Rad fahren. Und dieser Artikel bestätigt alle meine Vorurteile gegenüber App-Steuerungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jufo 04.11.2017, 08:30
2.

Es ist eine Geschmacksfrage aber ich finde das klobige Ding an einem schlanken Stahlrahmen hässlich und einen rotierenden Akku aus fahrdynamischer Sicht doof. Danke aber nichts für mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabeljau2 04.11.2017, 08:38
3. über Geschmack lässt sich bekanntlich

nicht streiten, aber was an diesem kit gut aussehen soll erschließt sich mir nicht wirklich. Es mag das am wenigsten hässlich aussehende sein, ok. Bei dem Preis ist es vermutlich sowieso nur das neue gadget einiger urbaner hipster. Mein pedelec war ein paar hundert Euro teurer, aber dafür ist es auch keine Kompromisslösung. Wem pedelecs zu hässlich sind der holt sich halt noch ein Zweirad für die anerkennenden Blicke an der Ampel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omguruji 04.11.2017, 08:43
4. Why not

Ich trage mein Rad eh täglich in die Wohnung..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 04.11.2017, 08:49
5.

So ein Bericht hebt die Laune ...

Also, als erstes muß man feststellen, Sie brauchen keinen Hund, um viele neue Bekanntschaften zu machen. Das Copenhagen-Wheel sorgt für viele neue Bekannte und Freunde. Das ist sehr schön.

Ich will jetzt nicht auf die Kinderkrankheiten des Bikes eingehen, die haben sie ja schon beschrieben und die sind nicht ganz ohne. Für mich wären zwei Punkte kritisch. Die meisten Rahmen sind in der Regel nicht für soviel zusätzliches Gewicht und Belastung konstruiert (locker 10 Kilo +mehr). Und logischerweise müßten auch die Bremsen angepasst werden. Mit Felgenbremsen??
Also, halten wir fest, durch das Bike haben sie viele neue Freunde gewonnen. Und viele von denen lesen jetzt auch SPON. Und das alles zum Fest. Schöner Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
disi123 04.11.2017, 09:11
6.

Keine Disk Brakes? Da muss ich passen :)
Die alten Bremsen fand ich schon immer schrecklich und anfaellig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dickerulle 04.11.2017, 09:21
7.

Kinderkrankheiten? Das System gibt es schon seit 5 Jahren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eggshen 04.11.2017, 09:40
8.

Das Konzept ist gut, mit den Nachteilen könnte ich leben. Den Preis finde ich jedoch utopisch. Für ein paar Hunderter mehr gibt es Elektromotoren + Fahrrad (aka E-Bikes) - als Gesamtkonstruktion i.d.R. deutlich stimmiger, als eine Nachrüstung.
Für die Hälfte des aufgerufenen Preises könnte man darüber nachdenken. Aber so ist das CW m.E. allenfalls ein Nischen-Gadget.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.pixel 04.11.2017, 09:47
9.

1750 Euro für ein von einer App (nicht gut!) gesteuertes 5,5kg schweres Schwungrad mit eingebautem Akku, das mich gerade mal 33 km weit bringt und dann nach 5 Jahren auf den Sondermüll kommt. Den Akku kann man ja nicht tauschen (oder?). Sinnloser Hippsterkrempel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7