Forum: Auto
Plug-in-Autos: Der Hybrisantrieb
Daimler

Die Autoindustrie hat den Plug-in-Hybrid für sich entdeckt. Und das, obwohl er teuer und ineffizient arbeitet. Der Grund dafür ist simpel: Mit dem Konzept können die Konzerne schön beim Spritsparen schummeln.

Seite 1 von 17
Nutzer ohne Namen 14.04.2015, 12:11
1. einfach nur DANKE!

schön, dass die realen fakten mal jemand zusammenfasst.
bin schon auf die Lügenpresse-Kommentare der Hybrid- Befürworter gespannt.

Das FAZIT kann nur lauten. Schafft endlich den NEFZ ab, damit diese Schönrechnerrei und die Tricksereien auf dem Prüfstand ein Ende haben.

Beitrag melden
unverzerrt 14.04.2015, 12:16
2. So einfach ist das nicht

wie sich das der Autor des Beitrag denkt. Die Speicherung der Bremsenergie ist schlichtweg mit einem "normalen" Hybrid nicht möglich, weil einerseits die E-Motor eine gigantische Leistung bräuchte, um die Bremsleistung zu rekuperieren und zum zweiten kein Akku diese Ströme aufnehmen könnte. Man kann daher von der Energie einer "echten" Bremsung kaum was speichern. Im Endeffekt ist der Hybrid somit (außer für wenige Stop-and-Go-Anwendungen in der Stadt) kontraproduktiv, weil er das Auto schwerer macht und damit den Verbrauch in die Höhe treibt. Die Hersteller bauen die Hybrid-Autos aber tatsächlich nur deshalb, weil die EU für den Hybrid den betrügerischen Verbrauchstest vorgibt, der unsinnig niedrige Energieverbrauchswerte ermittelt, weil die elektrische Ladung des Akkus unterschlagen wird. Es ist höchste Zeit, dass das beendet wird. Wie wenig Sinn der Elektroantrieb im Auto macht, dazu auf unverzerrt.de mehr.

Beitrag melden
stasiraus 14.04.2015, 12:17
3. halb leer

leider sieht SPON fast immer das Negative. Wer Spiegel und SPON liest kriegt auf Dauer Kopdschmerzen und Depressionen. Werden die von Psychologen gesponsert? Na ja, kommt ja eh nicht durch den Wächter!

Beitrag melden
Puma 14.04.2015, 12:17
4. Plug-in-Hybrid

Konzerne können schön beim Spritsparen schummeln.
Eine nette Verharmlosung. Nennen Sie es doch betrügen! Das würde den Nagel auf den Kopf treffen. Ich bezahle meine Rechnungen auch nicht mit Banknoten auf denen
Neunzig steht aber 100 stehen müßte.
Verbraucher mit kleinem Geldbeutel, die mit kleinen Fahrzeugen unterwegs sind, sind die Betroffenen.

Beitrag melden
stfns 14.04.2015, 12:19
5. Deshalb gibt's

auch immer Benziner mit Hybrid und keine Diesel; auf Langstrecken wäre das mit Diesel sinnvoller - inklusive wie im Artikel genannt eine Beschleunigungs- und Anfahrhilfe statt ewigem rein-elektrischen fahren.

Irgendwie sind beide Schuld: Irrwitzige Ziele der EU (unter 100 gramm Co2? Heisst wohl: Fahrradfahren und möglichst wenig atmen!) und die Industrie die in ihrem Gewinnstreben möglichst dreist herumbiegt, bis man sich gezwungenermaßen geschlagen gibt.

Beitrag melden
patrick6 14.04.2015, 12:21
6. Nun ist das alles...

...seit längerem bekannt - die Hersteller 'mogeln' sich durch (absolut legal) und Staat und EU schauen zu.
Wenn die Obrigkeit es mit diesem CO²-Kram ernst meint, müssten sie was ändern, z.B. diesen Verbrauchstest realistisch gestalten. Offenbar hat aber keiner daran Interesse... Naja, sieht man ja auch an der Kraftwerksfront.

Beitrag melden
May 14.04.2015, 12:25
7.

Der Sportmodus der C-Klasse ist wohl das beste daran. Wenn man schon die ganzen zusaetzlichen PS mit sich herumschleppt, dann sollte man dem Kunden doch zumindest die Wahl geben wie er diese einsetzen moechte: Als strombetriebener Ersatz fuer den Benzinmotor, oder als Zugabe.

Beitrag melden
penie 14.04.2015, 12:28
8. Das ist keine Trickserei!

Der CO2-Ausstoß gemäß NEFZ ist die Vorgabe. Warum sollte man den Autokonzernen vorwerfen, dass sie sich daran halten? Und dass die Autos "nicht aus Überzeugung entstanden" sind: Jemand wegen seiner Überzeugung anzugreifen, grenzt an Stalinismus.

Beitrag melden
Hypocrist 14.04.2015, 12:29
9. Citroen DS5 Hybrid

Zitat von stfns
auch immer Benziner mit Hybrid und keine Diesel; auf Langstrecken wäre das mit Diesel sinnvoller - inklusive wie im Artikel genannt eine Beschleunigungs- und Anfahrhilfe statt ewigem rein-elektrischen fahren.
Citroen hat doch mit dem DS5 einen Dieselhybrid im Programm.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!