Forum: Auto
Porsche 718 Boxster: Das zweilitarische Quartett
Porsche

Porsche quält gusseiserne Fans nach der Verbannung des Saugmotors mit einem neuen Tabubruch: Im Boxster wird der Sechszylinder gestrichen, vier Töpfe müssen reichen. Ein Verlust? Nicht bei der Leistung.

Seite 11 von 11
DerBlicker 27.02.2016, 12:01
100. ich bin belustigt

Zitat von mazzmazz
Zu den BMW R6 Saugern: lieber Blicker, 520i, 523i waren schon im E39 mit 150 - 170 PS etwas für Geniesser. Die Autos waren damals schnell genug. Wer mehr wollte, konnte 525i und 530i fahren. Mit dem 530i war und ist man gut und v.a. ästhetisch motorisiert.
Zu Zeiten eines 520i und 523i mit 170 PS gab es beim Wettbewerb noch keine Turbos. Heute sind diese lahmen Sauger schon lange nicht mehr wettbewerbsfähig , daher hat BMW die Sauger auch eingestellt. BMW hatte mit R6 Saugern keine Chance gegen die R4 Turbos der Konkurrenz,daher war Schluss mit den lahmen R6 Saugern.

Was soll denn bitte eine ästhetische Motorisierung sein? Wieso ist ein lahmer R6 was für Genießer?

Um einen 523i mir 170 PS R6 Sauger fährt eine S-Klasse S300h mit 4 Zylinder Diesel Kreise, ja ich weiß dass tut weh. Auch jeder 520d mit 190 PS ledert so einen lahmen R6 Sauger so derbe ab, dass es weh tut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 27.02.2016, 12:06
101. eher weniger?

Zitat von siegip
Sehr geehrter Herr Forist Blicker Ich verfolge seit geraumer Zeit dieses Forum und wundere mich immer wieder was Sie für eine Schei... zusammenschreiben. Ich bin von einem 4zyl.Turbo wieder umgestiegen auf einen R6 Sauger mit 3,0 Liter Hubraum, weil mir 1) die Leistungscharakteristik besser gefällt 2) ich keine Angst haben muss dass mir alle 2-3 Jahre der Turbo um die Ohren fliegt usw. Mein Verbrauch ist ausserdem eher weniger geworden
Das glauben Sie selbst nicht. Wenn dann liegt es nur daran, dass Sie beim Sauger nur genauso stark aufs Gas steigen wie beim Turbo, nur geht der Turbo bei weniger Gas viel besser und braucht deshalb mehr, weil man die besseren Fahrleistungen gerne auch nutzt, geht aj soch easy. Unter 4000 Touren hat gerade ein R6 Sauger von BMW keine Leistung. Wo keine Leistung ist, kann auch nichts verbraucht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 27.02.2016, 12:07
102. wie geht er denn?

Zitat von ctwalt
Mein 2l 16V Sauger geht auch serienmäßig mit > 200 PS und mir sind Turbos (ohne VTG) entscheiden zu langsam im Ansprechverhalten. Mag Gewohnheit sein aber überzeugt hat mich da noch nix.
Ein Toyota GT86 mit 200 PS Sauger z.B. geht nämlich genau gar nicht, er ist ein lahmes Auto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humbala 27.02.2016, 14:02
103. R6 ist nicht durch R4 zu ersetzen

An alle nicht R6 Fahrer und Ökofanatiker: was man nicht selbst hat/fährt kann man nicht beurteilen also Mund halten. Bin selber BMW R4 Turbo gefahren und fahre jetzt wieder BMW R6 auch wenn man dafür heutzutage schon über 300 PS haben MUSS neu ab Werk. Der R4 zieht gut verbraucht genauso viel wie ein R6 und klingt wie ein Traktor. Dann kann man auch direkt Diesel fahren. Das is auf jeden Fall sparsamer und Sound spielt dann eh keine Rolle mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumal55 27.02.2016, 14:21
104. Krachmacher!

Zitat von noalk
Solche Krachmacher gehören verboten. In Zeiten, in den Lärm als Krankheitsursache akzeptiert ist, muss niemand eine Kiste fahren, die mehr Krach macht als 100 normale Autos und die man noch in 555 m Entfernung hört.
Was soll die Aufregung ? ? ? Kommen Sie bitte mal in den Raum Trier Bitburg nördliches Saarland wennn Sie Krachmacher hören wollen.
Dort trainiert die US Air Force für ihre Kriegseinsätze, dann wissen Sie was Lärm ist.
Die absolute Lärmgrenze für in D beträgt 80 Dezibel.
Natürlich geht sowas unseren US amerikanischen Freunden irgentwo locker vorbei.
Schönen Tag wünsche ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 27.02.2016, 14:45
105. das stimmt definitiv nicht

Zitat von Humbala
An alle nicht R6 Fahrer und Ökofanatiker: was man nicht selbst hat/fährt kann man nicht beurteilen also Mund halten. Bin selber BMW R4 Turbo gefahren und fahre jetzt wieder BMW R6 auch wenn man dafür heutzutage schon über 300 PS haben MUSS neu ab Werk. Der R4 zieht gut verbraucht genauso viel wie ein R6 und klingt wie ein Traktor.
Ein R4 Turbo Benziner von BMW klingt nicht wie ein Traktor, das tut nicht einmal ein R4 Diesel. Dazu sind die Motoren inzwischen viel zu gut gedämmt.

Bitte keine Märchen erzählen. Fahren Sie mal eine S-Klasse mit 4 Zylinder Diesel,da hören Sie innen nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctwalt 28.02.2016, 07:55
106. @ DerBlicker

Keine Ahnung, ob und wie ein GT86 "geht". Mein Clio hat einen 2L Sauger und ich bewege ihn oft auf Rennstrecken. Heckgetriebene xyz Fahrzeuge, ob Diesel, Benziner, Turbo oder Sauger ärgern sich oft, von einem € 25.000,- Auto mit Frontantrieb versägt zu werden. Die neue 220PS Frontkratzer 1,6L Turbo Clio IV Kiste ist auf der NS übrigens die schnellste Kleinwagenmöhre :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 28.02.2016, 08:30
107. und außen

Meine Güte, ein Diesel klingt immer anders, als ein Benziner, bleiben Sie doch mal bei der Wahrheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 28.02.2016, 11:34
108. wen soll das interessieren?

Zitat von cindy2009
Meine Güte, ein Diesel klingt immer anders, als ein Benziner, bleiben Sie doch mal bei der Wahrheit!
Wie das Auto von außen klingt, interessiert doch niemand, das höre ich als Fahrer ja nicht.

Offenbar haben Sie auch noch nie einen Audi SQ5 außen gehört, der hört sich an wie ein V8 Benziner, ist aber ein V6 Diesel, Soundtuning macht heute alles möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 28.02.2016, 14:04
109. der blick

Und warum kaufen Sie sich überhaupt ein Auto nach Wunsch? Farbe und Form sind dann ja auch egal, man sitzt ja drin. Und Ihr Diesel klingt nach Diesel, innen und außen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11