Forum: Auto
Porsche-Designer Erwin Komenda: Streit um eine Ikone
Porsche

Erwin Komenda ist der Designer des ersten Serien-Porsches: Er entwarf die Karosserie des Modells 356. Dieser Verdienst wird von dem Konzern jedoch kaum gewürdigt, behauptet jetzt seine Enkelin.

Seite 1 von 3
iffel1 21.10.2014, 19:46
1. Ein kleines Licht, mehr nicht !

Arbeitsvertrag ist Arbeitsvertrag ist Arbeitsvertrag ! Ein Gericht wird die Klage garnicht erst annehmen - was für eine Zeitvergeudung !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schreibwerk 21.10.2014, 19:49
2. Furchtbar, wenn die Leute plötzlich Geld riechen!

Dann gehört dem Maler und Bildhauer Andrea del Verrocchio auch der Ruhm, seinen Namen unter die "Mona Lisa" zu setzen, denn schließlich war er der "Meister und Ausbilder" von Leonardo da Vinci.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wallaceby 21.10.2014, 20:10
3. Ösi-Importe..

haben es anscheinend so an sich, irgendwann "kontrovers" behandelt zu werden... Die Zahnärztin aus Wien merkt nach 13 Jahren urplötzlich, daß ihr innerlicher Vulkan sie zu großem Reichtum führen könnte... Die Argumentation, daß es "ohne die Vorarbeiten ihres Großvaters den 911 in dieser Form nie gegeben hätte", hätte so nicht einmal vor US-Gerichten Bestand. Hätte, wäre, wenn... wen interessiert das bitteschön? Wenn Herr Komenda einen normal geregelten Arbeitsvertrag mit Porsche hatte, dann erübrigt sich doch jeglicher Vorwurf von selbst. Tja diese Ösi-Importe immer... da fallt mir doch spontan ein ganz besonderer vor über hundert Jahren aus Braunau am Inn ein! Der war ebenfalls geistiger Urheber, aber leider einer ganz anderen DNA... Hätte es den nicht gegeben, ja was wäre dann... Aber träumen darf man ja wohl noch! Auch Frau Steineck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolffm 21.10.2014, 21:37
4. Juristisch

Der Artikel legt nicht dar, wie die Frau Ihre Geld-Forderung juristisch begrundet?
Oder, versucht sie Porsche moralisch unter Druck zu setzen?
Wenn das klappen sollte, dann lasst uns alle nochmal schnell die Verdienste von Vätern und Grossvätern (Urgrosseletern?) ausgraben und daraus Geldforderungen ableiten :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrwissenwollen 21.10.2014, 22:43
5. Anstand historische Leistung

Es geht immer wieder um die Frage, wie bewerten wir im nach hinein die Frage um außerordentliche Leistung, siehe Piech.

Er ist stark, aber er verweigert den Kleinen die Anerkennung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
super-kraut 22.10.2014, 23:09
6. Wenn diese Tante

Prsche vernuenftig angesprochen haette sehen das alles besser fuer sie aus.

Aber so .........???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-poul- 22.10.2014, 23:20
7. Text zu Bild 1

Ihre Bildunterschrift ist falsch. Der 356 Nr. 1 Roadster (Kennzeichen K45-286) war ein Prototyp der so nie in Serie ging.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 22.10.2014, 04:40
8. Kann man doch einfach ehren!

Porsche baut ein neues (altes) Modell und titelt es
Porsche Komenda.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milub 22.10.2014, 05:11
9. an meine Erben...

Für mich als Architekt gehört Gestaltung zu meinen Aufgaben. Sollte sich nach 60 Jahren herausstellen, dass dabei "Kunst" entstanden sein sollte, kann man es gerne auf meinem Grabstein nachtragen. Daraus jedoch finanzielle Forderungen an meine Auftraggeber abzuleiten, untersage ich hiermit allen meinen Erben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3