Forum: Auto
Porsche Macan S im Test: Der musste ja so kommen
Porsche

Der Macan ist für Porsche eine sichere Erfolgsnummer: Kompakt-SUVs genießen derzeit eine Verkaufsgarantie und der Wagen leistet sich kaum Schwächen. Trotzdem bietet er nur ein fades Erlebnis.

Seite 5 von 20
blackart 11.08.2014, 10:01
40. Einfach nur genial...

wenn man die Kommentare liest!
Es gibt eben immer Menschen, die anderen ihre Meinung aufschwatzen müssen! Wer es gut findet wird sich den Wagen hinstellen und wer lieber Fahrrad oder das Auto mit dem goldenen Lenkrad fährt bitte sehr! Aber hört auf zu meckern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DMenakker 11.08.2014, 10:07
41.

Es ist ein Porsche, ganz unverwechselbar. Wer hier was von Daihatsu labert, zeigt nur wie wenig Ahnung er hat.

Endlich wieder ein Autobauer, der die wichtigsten Sachen unter Knöpfe und Schalter legt, anstatt alles ins Mäusekino mit zig Untermenüs zu packen. Abgesehen davon, dass dieser Trend alleine von der Bedienung her schon verkehrstechnisch als gemeingefährlich gelten muss, finde ich es auch optisch besser. Die Bedienung welcher Schalter wo ist hat man nach 1 Woche Betrieb blind im Blut.

Natürlich ist ein Porsche kein 3 l Lupo. Wieso sollte er auch? Und wieso sollte Porsche den gleichen Unsinn bauen, wie alle anderen Autobauer? Schon mal über die Unmengen an Recourssen nachgedacht, welche die Produktion eines Autos verschlingt? Und dann bitte daran denken, dass bis heute 60 % aller jemals gebauten Porsche noch fahren. Der dürfte 20 l auf 100 km verbrauchen und wäre wohl immer noch umweltfreundlicher als manch andere Kiste, die nach ein paar Kilometern ein Fall für den Schrottplatz ist. Wenn man akzeptiert, dasss es eben auch grosse und schnelle Autos gibt, ist Porsche hier durchaus im Rahmen.

Nein, mir gefällt die Kiste auch nicht. Aber das ist persönliche Geschmacksache. Ich wäre schon eher ein Fall für den Panthera. Aber der Verriss im Spiegel ist so daneben wie die Ökokommentare hier im Forum. Die meisten bekommen ja schon einen Blutsturz mit eingeschlossenem Beissreflex, wenn ein Auto auch nur ein bisschen höher ist, als normal.

Last but not least: Tesla? Mal die Gesamtökobilanz aufmachen. Von der Produktion über die Batterien bis hin zum Strom, der ja auch produziert werden muss. Die Kiste ist eine Umweltsau, wenn man mal genauer hinschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rinax 11.08.2014, 10:08
42. Hubraum

Ich finde das Auto super und E-Mobil, Tesla und Co hin oder her, stünde ich vor der Wahl einen Porsche zu haben dann natürlich, Porsche dick und fett. Was mich nur stört ist, dass auch hier Downsizing betrieben wird. 3 Liter Hubraum für 340 PS, also ich fände einem Porsche stünde mehr Hubraum gut zu Gesicht, vom Klang ganz zu schweigen, wer hört nicht gerne hin bzw. spürt Beschleunigung von 5 oder 6 Liter Hubraum :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fx33 11.08.2014, 10:10
43. Die klassische Klientel...

Die klassische Klientel für dieses Auto sind die Leute, die glauben, wirtschaftlich erfolgreich genug zu sein, um das mit einem Statussymbol zur Schau stellen zu müssen. Und sich dann ärgern, dass andere ein Auto überhaupt nicht als Statussymbol betrachten. Deshalb räumt auch nicht jeder ehrfurchtsvoll die linke Spur der Autobahn, wenn ein "Statussymbol" im Rückspiegel auftaucht. Was die Besitzer des "Statussymbols" wiederum als echten Affront und "Angriff" auf den "Status" interpretiert, was sich in einer entsprechenden emotional aufgeladenen Fahrweise widerspiegelt.

Ach ja: zulässiges Gesamtgewicht 2.550 Kg. Damit fällt er in die Klasse von Fahrzeugen, die zukünftig aus Sicherheitsgründen (Energie= Masse*Geschwindigkeit) auf 150km/h limitiert werden werden. Wartet noch 3-4 Jahre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rathat 11.08.2014, 10:21
44. Der Anfang vom Ende

Seit VW Porsche übernommen hat, wird die Marke Porsche faktisch ausgehöhlt und der Macan ist das beste Beispiel. Erbrachten Porsches schon immer sehr gut Umsatzrenditen, dürften diese in Zukunft noch mehr gesteigert werden - zum Nachteil des Kunden. Mal sehen, wann dieser das merkt. Der Mythos ist jedenfalls im Sinkflug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egal 11.08.2014, 10:30
45. Aber der Oberlinke Lehrer

Zitat von wiesel
Unternehmen wie Porsche Ferrari und andere Autohersteller die nur unnötige Drecksschleudern herstelen sollten sofort von der EU liquidiert werden!! EU es ist an der zeit zu handeln!!
.... der noch aus Ideologie mit seiner "Ente" durch die gegend kurvt ist cool oder wie. Wenn die EU etwas verbieten muß, dann ist es dass Menschen wie Sie allzu großen Einfluß auf das Leben anderer bekommt. Ergo bitte, bitte bloß nie einen Bürgerentscheid in diesem Land!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zi. 11.08.2014, 10:31
46.

Zitat von Ge-spiegelt
SUVs werden ja seit Jahren tot geredet, warum sind sie trotzdem erfolgreich?
Ich fahre SUV, weil die Strassen hier in Westdeutschland immer schlechter werden.
Mit fettem SUV und Luftfederung gleitet man über die Schlaglöcher einfach drüber wie auf einer Sänfte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floriang88 11.08.2014, 10:37
47. Wie hoch wir die gewerbliche Zulassungsquote?

"Käufer dieses Autos zahlen schon massiv Mehrwertsteuer, etwa in der Größenordnung eines Dacia. Könnt ihr Ökopropheten den Hals nicht voll bekommen?" Meistens werden diese protzigen Autos gewerblich zugelassen und dann fällt für den Käufer keine Mehrwerststeuer an. Alternativ werden die Wägen gewerblich geleast und die Aufwände von den Erträgen abgezogen. Im Endeffekt zahlen die gewerblichen Halter weniger steuern als ein Dacia Käufer. Hier sollte die Regierung mal ansetzen und den Vielverdienern mal die Zeche zahlen lassen. Alternativ NOVA Abgabe wie in Österreich, wer viel PS und viel Sprit verbrauchen will sollte extra Löhnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zi. 11.08.2014, 10:38
48.

Zitat von Ge-spiegelt
wieviel Knöpfe braucht ein SUV?
Lieber Knöpfe also so miese Touchscreen Menüs ala Tesla S.

Ich finde es gut, dass Porsche noch auf mechanische Knöpfe setzt.
Die sind zwar teurer in der Herstellung als ein Touchscreen, aber wesentlich sicherer und komfortabler zu bedienen.

Im Tesla S kann man ja nicht mal die Sitzheizung einstellen, ohne sich durch Touchscreen-Menüs zu hangeln. Furchtbar.
Bei Porsche ist das ein Druck auf den Knopf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yash_ 11.08.2014, 10:45
49. Ja, aber...

Zitat von MrMr
in Kurven "lehnt" sich irgendwann jeder Wagen nach außen. Das hat was mit Physik zu tun.
Ja, aber Physik bedeutet auch Schwerpunkt. Und wenn der höher liegt, wie z.B. bei so einer überschweren CO2-Schleuder wie dem Macan, neigt dieser sich stärker als ein Elfer. Logisch, gelle? Was mir sonst noch an diesem Bericht fehlt: Die Info, dass dieser Porsche eigentlich auf einem Audi Q5 basiert. Ein überteuerter Audi, quasi. Als ob Audi nicht schon teuer genug wäre! Zum Sinn und Unsinn von SUV wurde hier bereits reichlich geschrieben. Zu betonen, dass auch ich diese Autogattung völlig hirnverbrannt finde, hieße Eulen nach Athen tragen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 20