Forum: Auto
Porsche Macan S im Test: Der musste ja so kommen
Porsche

Der Macan ist für Porsche eine sichere Erfolgsnummer: Kompakt-SUVs genießen derzeit eine Verkaufsgarantie und der Wagen leistet sich kaum Schwächen. Trotzdem bietet er nur ein fades Erlebnis.

Seite 8 von 20
jasper366 11.08.2014, 13:06
70.

Zitat von floriang88
"Käufer dieses Autos zahlen schon massiv Mehrwertsteuer, etwa in der Größenordnung eines Dacia. Könnt ihr Ökopropheten den Hals nicht voll bekommen?" Meistens werden diese protzigen Autos gewerblich zugelassen und dann fällt für den Käufer keine Mehrwerststeuer an. Alternativ werden die Wägen gewerblich geleast und die Aufwände von den Erträgen abgezogen. Im Endeffekt zahlen die gewerblichen Halter weniger steuern als ein Dacia Käufer. Hier sollte die Regierung mal ansetzen und den Vielverdienern mal die Zeche zahlen lassen. Alternativ NOVA Abgabe wie in Österreich, wer viel PS und viel Sprit verbrauchen will sollte extra Löhnen.
Falsch, SUV haben den geringsten Anteil bei den gewerblichen Zulassungen, um die 50%, Passat mit über 90% und auch Golf mit 80% liegen da deutlich drüber...

Zumal bei vielen Firmen solche Fahrzeuge gar nicht als Dienstwagen geordert werden dürfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobMcKenna 11.08.2014, 13:21
71.

Zitat von jasper366
Zumal bei vielen Firmen solche Fahrzeuge gar nicht als Dienstwagen geordert werden dürfen...
Wenn Sie der Chef der Firma sind, schreiben Sie sich die Regeln halt passend, damit Sie sich doch einen Porsche "auf die Firma" kaufen können. Der Außendienstknecht bekommt freilich weiterhin seinen 2.0-TDI-Passat, da haben Sie recht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rechnernetzstecker 11.08.2014, 13:24
72.

Zitat von Theo!
Typisch dt. Neidkultur. Alles muss madig gemacht werden.
Ich werde niemals jemanden um eine Nussbaumfurnier-Schrankwand, um einen 1,8-Tonnen-Sport-Blechschrank oder um Hundescheiße an den Schuhsohlen beneiden.
Was madig ist, muss man nicht erst madig machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernd.stromberg 11.08.2014, 13:43
73.

Zitat von Theo!
was so viele Foristen schreiben:"Gesellschaftliches Abseits", "keine Emotionen" usw. Typisch dt. Neidkultur. Alles muss madig gemacht werden.
Ich habe ja meine Meinung zu den "Neidern" hier auf einer der ersten Seiten kundgetan.

Man sollte aber unterscheiden - man muss sicherlich kein Neider sein um den Wagen nicht zu mögen.

Für mich ist ein Porsche von der Geschichte her ein Sportwagenhersteller und ein "anständiger Porsche" ist ein 911er oder Konsorten.

Dieser SUV ist tatsächlich einheitsbrei der über das Porsche-Image verkauft wird, der mit der Tradition und den Werten der Geschichte der Sportwagenschmiede Porsche aber wenig gemeint hat.

Das muss ich als Sportwagenenthusiast doch schon so sagen.

Und ja meinetwegen soll man sowas fahren, für mich ist ein "Fashion SUV" (von echten Geländewagen und Zugmaschinen abgesehen) einfach ein Zeichen schlechten Geschmacks.

Wer stil halt wählt eine elegante Limousine oder eben einen dezenten Sportwagen. Selbst ein Ferrari oder US-Musclecars á la Mustang sind auf Ihre Weise ehrlich und haben für sich einen gewissen Stil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agt69 11.08.2014, 13:46
74. Sozialneid

Schön, dass man jetzt dank des Klimawandels seinen billigen, primitiven Sozialneid als politisch korrektes Gutmenschentum tarnen kann. Unglaublich, was man hier für Mist lesen muss. Porsche verbieten? Und ich fürchte, der Forist meint das mit vollem Ernst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltretter1 11.08.2014, 13:47
75. herrlich, diese hasserfüllten Kommentare !

Zitat von sysop
Der Macan ist für Porsche eine sichere Erfolgsnummer: Kompakt-SUVs genießen derzeit eine Verkaufsgarantie und der Wagen leistet sich kaum Schwächen. Trotzdem bietet er nur ein fades Erlebnis.
Zu den meisten F(l)oristen hier nur so viel: 99% von Euch saßen noch nie in einem 991 (zur Erklärung: aktuelle 911-Baureihe, seit 12/2011) und auch noch nicht in einem Macan Turbo - dieser ist natürlich Geschmacksache.
Im Vgl. zu anderen leistungsstarken SUVs (nicht Dacia Super Loggy und 90 PS-Konsorten) fährt sich dieser tatsächlich sportlich - nicht wie ein "11er", darum geht es ja auch nicht, aber eben wie der Porsche unter allen SUVs - deshalb sind diese Autos auch so erfolgreich !
Ist das so schwer zu begreifen (vor lauter Neid oder Unkenntnis oder Beidem .. )?????
Ein 11er hat eben nun einmal wenig Platz/Kofferraum - ein SUV hat viel Platz (einfach zu verstehen, oder?) - und so möchten eben viele solvente Käufer (an manche Schwachköpfe im Forum: auch monatliche Raten, auch wenn sie abzugsfähig sind, müssen bezahlt werden, alles klar Mr. Dacia und Konsorten ???) ein relativ sportliches Fahrzeug für alle Eventualitäten - und weiß gott: 4,7 auf 100 und 266 Spitze sind nicht schlecht - auf jeden Fall besser als z.B. 5,2 auf 100 des 996 Carrera !!
Gut, die Spitze könnte höher sein, doch wie lehren uns die schlauen Foristen immer: mehr als 130 geht eh nicht und gehört verboten (außer mit dem Dacia natürlich - Vollgas ca. perverse 190 !!).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltretter1 11.08.2014, 13:49
76. nein, natürlich kein Neid

Zitat von udolf
Wieder so ein überflüssiges Fahrzeug im Stadtverkehr, die dann zwischen Ampeln immer zeigen müssen wie schnell sie anfahren können. Aber nur um 30 Meter weiter abbremsen zu müssen. Und dicht auffahren damit man auch das Logo vom Hersteller im Rückspiegel sieht - Sicherheitsabstand ist doch nur was für weniger gut betuchte! Solche Fahrzeuge sind irgendwas zwischen traurig und lustig im Stadtverkehr vor allem wenn die Fahrer denken man würde sie bewundern oder beneiden und nochmal extra drauf treten. Das selbe wie Motorradfahrer die nicht mal merken das deren "Sound" wie eine knatterbüchse klingt und man lediglich genervt dahin schaut. PS: mir wollen sicherlich ein paar belehren das sei der Neid, ihr habt damit total recht. (/Ironie)
"mich" statt "mir"!
nein, Sie können sich auf jeden Fall 13 Ferraris leisten, Sie wollen nur nicht -
denn der wahre Luxus ist, nichts zu haben obwohl man alles haben könnte - alles klar, passt schon, hihihi !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
razer 11.08.2014, 13:50
77.

Zitat von jasper366
Falsch, SUV haben den geringsten Anteil bei den gewerblichen Zulassungen, um die 50%, Passat mit über 90% und auch Golf mit 80% liegen da deutlich drüber... Zumal bei vielen Firmen solche Fahrzeuge gar nicht als Dienstwagen geordert werden dürfen...
Nö es ist völlig richtig, was der Forist da geschrieben hat. Beim Macan wird der Firmenwagenanteil, mit Sicherheit auf Golfniveau liegen. Dafür werden schon die Leitenden, mit einem entsprechenden Etat, sorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimamausebär 11.08.2014, 14:10
78. Biologisch gesehen

Zitat von jojack
Ich kann nur hoffen, dass die Käufer einer solchen Monstrosität im gesellschaftlichen Abseits landen.
Im Gegenteil, sie bilden die gesellschaftliche Mitte, könnten allerdings bald aussterben.

Mal sehen, ein Kompakt-SUV von Posche, das ist ein Auto für Leute,
- die sich den Lebenstraum vom Porsche erfüllen wollen...
- für die ein Fahrzeug des Herstellers mit dem einfältigsten Design der Welt noch ein Lebenstraum ist...
- die sich einen richtigen Porsche gar nicht leisten können...
- und natürlich: hoch sitzen wollen.

Na also, da fährt Ihr Rentenbeitrag!

Und natürlich mühsam angesparter Beamtensold bis A16-Schlusstufe, muss man fairerweise sagen.
Das Alter der Zielgruppe ist das eigentliche Problem des deutschen Automarktes. Dadurch erweitert sich neben der Bodenfreiheit allerdings auch das Spektrum der sinnvollen Assistenzsysteme, Stichwort "Palliatives Fahren".

Nach solch automobiler Schwärmerei ist zum Ausgleich mal wieder ein herrlich naiver Artikel über die Generation Pra...Preka... äh "Sharing" angebracht. Diese jungen Leute haben ja aus irgendeinem Grund keine Lust mehr, deutsche Premium-SUVs zu kaufen, sondern investieren ihre Chancenvergütung lieber in die Miete so kleine Flitzer. Autorenbericht: Mein Ding ist das nicht, ich brauche schon meinen eigenen X5 um mich herum, aber wem's gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EvaBaum 11.08.2014, 14:10
79. Bitte schließen Sie nicht von sich auf andere Menschen

Zitat von agt69
Schön, dass man jetzt dank des Klimawandels seinen billigen, primitiven Sozialneid als politisch korrektes Gutmenschentum tarnen kann. Unglaublich, was man hier für Mist lesen muss. Porsche verbieten? Und ich fürchte, der Forist meint das mit vollem Ernst...
Sozialneid ist nicht angebracht, nur weil Leute nicht wissen wie sie ihr Geld ausgeben sollen und sich einen überteuerten getunten Golf kaufen "müssen".
Für mich sind diese Leute arm, neidisch bin ich auf Menschen die einen sicheren Arbeitsplatz, gesunde Kinder und eine hübsche Frau haben. Jenseits von Sozial neid finde ich SUV Fahrer assozial, sie beschlagnahmen in den Städten mehr Raum als ihnen zusteht und gefährden die Sicherheit von Kindern.


PS Die 50k€ für diesen aufgemotzten Golf kann fast jeder Arbeiter abstottern, mal abgersehen davon dass selbst junge gebrauchte Porsche SUVs einem nachgeworfen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 20