Forum: Auto
Probleme beim Seitencrash: Mini soll in den USA Fahrzeuge zu langsam nachgebessert ha
Mini

Mini droht Ärger in den USA. Nach einem verpatzten Seitencrash, soll die BMW-Tochter Fahrzeuge zu langsam nachgebessert haben. Dafür könnte es eine saftige Geldstrafe geben.

Seite 9 von 9
Yash_ 29.09.2015, 16:15
80. Neuer Kompromiss, und zwar:

Zitat von Andreas J.
130 auf 2-spuriger Autobahn halte ich immer noch für das Beste. Und vielleicht 150 auf 3- und 4-spurigen Autobahnen. Weil nämlich Tempo 200 und mehr sträflich schnell ist. Wer so schnell, schädigt immer auch andere und niemals nur sich selbst. Und ich möchte noch länger leben. Übrigens: Wenn Sie heute bei Tempo 200 einen Unfall auf der Autobahn haben, sind Sie immer Mitschuld (wegen der Richtgeschwindigkeit).
200 sträflich schnell? Wieso schädige ich, indem ich mich mit dieser Geschwindigkeit forbewege, selber, oh, und andere auch gleich noch mit? Habe ich etwas übersehen? Oder ist hier ein zwanghafter Regulierer am Werk, der nur einseitig defizitorientiert denken kann? Können Sie sich vorstellen, dass es Leute geben soll (hab ich gehört von), die seit Millionen Kilometern unfallfrei fahren UND 200 oder mehr auf der Autobahn? Andererseits: Ich bin auch für ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen! 300 Km/h sind genug! Merken Sie etwas...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.09.2015, 16:30
81.

Zitat von Yash_
200 sträflich schnell? Wieso schädige ich, indem ich mich mit dieser Geschwindigkeit forbewege, selber, oh, und andere auch gleich noch mit?
Naja, wenn ich mit 130 auf der Autobahn unterwegs sind und Sie von hinten mit 200 kommen, dann schere ich selbstverständlich rechts ein, meist hinterm LKW. Sie können dann durchfahren, ich habe unterm Strich 50 km/h verloren und noch ne gewisse Zeit, bis ich wieder ausscheren kann.

Schnellfahrer machen die anderen langsam. Das ist Fakt.

Ob man da jetzt "Schädigung" dazu sagen kann, sei mal dahingestellt. Aber jeder Schnellfahrer lebt erstmal auf Kosten von anderen. Deshalb ist die Schelte auf die, die die Spur nicht rechtzeitig frei machen, eher das Steinewerfen im Glashaus. Die Behinderung ist in anderer Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siegip 29.09.2015, 16:48
82.

Zitat von bartsuisse
und nicht durch Einhalten von Normen. Sie ist gerade dran sich selbst abzuschaffen. Eine Firma die mit Kinderbuch Werbung einer heilen Welt Umweltschutz vorgibt und dann so schändlich und erbärmlich betrügt hat für mich keine Existenzberechtigung. Ich bin nicht massgebend aber wie gesagt. Der Markt wird diese Überheblichkeit und Kriminalität bestrafen. Zu Recht
Der komische Schweizer soll sich doch in der zahlreichen Höhlen die es in der Schweiz gibt zurück ziehen und über die Betrügereien der Schweizer Banken nachdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.09.2015, 17:28
83.

Zitat von bartsuisse
Der Markt wird diese Überheblichkeit und Kriminalität bestrafen. Zu Recht
Welcher Markt?

Die Entscheidung der Leute, sich das oder jenes Auto zu kaufen, hat nix mit dem Schadstoffausstoß zu tun. Sonst würden alle mit 60 PS rumfahren.

Und ich gehe -glaube ich- nicht Unrecht in der Annahme, daß sich in anderen Autos außer VW und Co in realo ähnliche Umweltproblematik im Normalbetrieb zeigt.

Das ist uns egal. Den Amis vielleicht nicht - aber das ist kein weltbewegender Markt. Die fahren statt einigermaßen sinnvollen Autos ja lieber ihre durch LKW-Zulassung und -Bestimmungen geschützten Russschleudern.

Das einzige, was der Markt bzw. der Ami regeln wird, ist, daß durch die Billionen zusammengerechneter Strafen VW pleite geht. Dann baut die Autos eben jemand anders.

Und wenn wir noch ein bisschen Verstand haben, dann machen wir ne Gegenrechnung auf. Wäre bei unseren südlichen Nachbarn im Gebirge vielleicht auch mal Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.09.2015, 17:36
84.

Zitat von Boesor
Ist es für uns hier wirklich so unvorstellbar das sich der Staat um so etwas wie die Sicherheit sorgt und diese sogar einfordert? Muss das tatsächlich gleich ein Angriff auf die dt. Industrie sein?
Die Gleichung ist relativ einfach:

Entdeckung eines Verstoßes - Fordern der Nachbesserung - Betrafen der Schuldigen zeugt von sinnvoller Sorge um die Bevölkerung

Entdeckung eines Verstoßes - Forderung von exorbitanten Strafzahlungen ohne jedes Verhältnis zum Verstoß zeugt von Wirtschaftskrieg.

Sorry, Verkaufsverbot, Nachbesserungspflicht, 50 Millionen Strafe - gerne.

Aber so? 18 Milliarden? 50 Milliarden? Warum nicht 50 Trilliarden, Fantastilliarden? Alles, was wir haben?

Alle VW zusammen stoßen nicht soviel Schadstoffe aus wie einer der amerikanischen V8-Trucks, der einmal quer durch Amerika fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bartsuisse 29.09.2015, 17:42
85. absurdes Rechtsempfinden

na ja man sueht bei vielen Kommentar ein absurdes Rechtsempfinden. Vorsätzlicher Betrug wird tolleriert weil der Zweck die Mittel heiligt. Und wehe ein Ausländer kritisiertvdas Wunderland....dann werden due Reihen geschlossen. Jahrelanges Fingerzeigen pauschal auf ganze Völker und selbst betrügerisch wie wenige andere. Gerade diesen Kommentatoren tut es richtig gut wenn sie mal eins auf die Finger bekommen. Die sympathischen Deutschen sind wieder da....huraahhh. Wie wärs wenn man mal vom zwerg Pony runterkäme? Ein stolzes Pferd sieht anders aus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 29.09.2015, 20:41
86.

Zitat von bartsuisse
na ja man sueht bei vielen Kommentar ein absurdes Rechtsempfinden. Vorsätzlicher Betrug wird tolleriert weil der Zweck die Mittel heiligt…...
Ich weiß jetzt nicht, wo Sie hier die "Tolleranz" für den Betrug sehen. Ich denke, das heißt niemand gut und so einige würden dafür Herrn Winterkorn und/oder andere gerne dafür verurteilt sehen - und nicht finanziell belohnt.

Das macht die geforderten Summen aber nicht weniger lächerlich. Und den Ankläger nicht weniger unglaubwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobMcKenna 29.09.2015, 21:19
87.

Zitat von Andreas J.
130 auf 2-spuriger Autobahn halte ich immer noch für das Beste.
Perverser Raser! Ich forder 80km/h auf Autobahnen, 60km/h außerorts und 30km/h innerorts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
groni118 02.10.2015, 18:31
88. Werden US Produkte mit gleicher härte behandelt?

Zitat von MatthiasPetersbach
Naja, wenn ich mit 130 auf der Autobahn unterwegs sind und Sie von hinten mit 200 kommen, dann schere ich selbstverständlich rechts ein, meist hinterm LKW. Sie können dann durchfahren, ich habe unterm Strich 50 km/h verloren und noch ne gewisse Zeit, bis ich wieder ausscheren kann. Schnellfahrer machen die anderen langsam. Das ist Fakt. Ob man da jetzt "Schädigung" dazu sagen kann, sei mal dahingestellt. Aber jeder Schnellfahrer lebt erstmal auf Kosten von anderen. Deshalb ist die Schelte auf die, die die Spur nicht rechtzeitig frei machen, eher das Steinewerfen im Glashaus. Die Behinderung ist in anderer Richtung.
Solange Sie zügig überholen und sich kein Elefantenrennen liefern müssen Sie doch nicht für jemanden rechts reinfahren wenn Ihre Fahrt direkt wieder blockiert würde. Ansonsten müssen Sie eh immer
rechts fahren solange es keine Hindernisse gibt.

Aber zum Thema:
Ich frage mich auch wie es Zulassungsprobleme bzw. Strafen für Mini/VW geben kann wo einem vom Fernsehen jahrelang suggeriert wurde, dass in Amerika so ziemlich jedes "zusammengebastelte Dingsda" auf die Straße darf.
Anderseits ist der "Small-overlap" Test ja auch aus den USA gekommen und war damals für viele nicht-US Hersteller ein Problem. Wenn Mini nun sagt: "Das Problem besteht in der EU nicht", verstehe ich es so, dass der "EU Mini" auch nicht sicherer ist sondern der entsprechende Test wird hier einfach nicht angewendet. Ohne genauere Details ist es schwer zu sagen ob es sich um Schikane handelt oder berichtigte Kritik im Sinne des Verbrauchers.
Verglichen mit deren einheimischen Produkten ala "Dodge Ram könnte man aber schon meinen es wird mit zweierlei Maß gemessen. Locker 20l Verbrauch und Garantie auf Halswirbelverletzung beim Unfall ab 15mph ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haraldtaeubner 02.10.2015, 19:31
89.

Zitat von Andreas J.
130 auf 2-spuriger Autobahn halte ich immer noch für das Beste. Und vielleicht 150 auf 3- und 4-spurigen Autobahnen. ... Übrigens: Wenn Sie heute bei Tempo 200 einen Unfall auf der Autobahn haben, sind Sie immer Mitschuld (wegen der Richtgeschwindigkeit).
Ich halte mich immer irgendwo zwischen 110 km/h und 120 km/h (nach Tacho) auf der BAB auf - egal ob zwei- oder dreispurig.

Mit dieser Geschwindigkeit kann man auch mal einen LKW überholen - und wenn ich meine Verbrauchsstatistik so auswerte sehe ich daß mein Verbrauch (und damit auch mein CO2-Ausstoß) die Herstellerangaben unterschreiten.

Wer über 130 km/h fährt hat eh Hodenkrebs mit infauster Prognose oder "den Schuss nicht gehört", der sollte sich auf dem Nürburgring austoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9