Forum: Auto
Protokoll des VW-Rückrufs, Teil 13: Ein 476-Euro-Trostpflaster
DPA

VW hat im großen Stil bei den Abgaswerten betrogen. Einen der betroffenen Wagen fährt Michael Müller. Nun will er ihn vielleicht gegen einen Neuwagen mit Benzin-Motor eintauschen. Gar nicht so leicht.

Seite 4 von 12
nervertrust 02.10.2017, 09:49
30. Weiterfahren!

Die Autobauer nutzen die Panikmache derzeit aus und quatschen einem über Prämien wieder teure Neuwagen ans Bein...ich würde den Tukan nicht überstürzt verkaufen wenn er gut fährt und ich eigentlich keinen Neuen brauche...Geld zum Fenster rausschleudern? die Osteuropäischen Aufkäufer lachen sich schlapp...notfalls kauf ich mir nen billigen älteren Benziner dazu, oder miete bei Bedarf halt nen sauberen Wagen...dürfte beides wesentlich billiger sein.
Apropos Rabatt: meinen Passat 2.0Tdi habe ich vor 2 Jahren als Dänemark-Reimport beim deutschen VW-Händler für 30k statt 42k Liste gekauft, musste dafür zwar 500km fahren - würde ich aber immer wieder so machen, wenn sich der örtliche Händler nicht bewegt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scottbreed 02.10.2017, 10:29
31. Warum nicht Toyota oder kia?

mit Toyota haben ich mir positive Erfahrungen gemacht.. läuft, zuverlässig und Werkstatt ist sowas wie nen Fremdwort.. Mit kia das selbe..
also einfach mal nach Toyota oder kia oder Honda fahren und fragen was sie haben was geht ;)
und da geht bestimmt was. Da verwette ich meinen allerwertesten drauf ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 02.10.2017, 10:32
32. Ich begreife es nicht

Warum erwägt man nochmal bei der Firma zu kaufen, die offensichtlich aus Profitgründen ihre Kunden weltweit betrügt. Kenne im Bekanntenkreis auch solche Experten. Von wegen man bekommt bei VW ja Qualität geliefert, und der Wiederverkaufspreis bla bla bla, und ja, das rechtfertigt doch auch die hohen Preise. Und VW ? Die freuen sich und Winterkorn der das ganze u verantworten hat, genießt weiter seine 3000 Euro Rente. (Am Tag versteht sich)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alsi 02.10.2017, 10:47
33.

Wem der wertverlust weh tut sollte sich einen dacia kaufen.
Da fällts nicht so ins Gewicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_eu 02.10.2017, 11:00
34.

Wenn ich mich an das geschreibsel vom Spiegel Mitarbeiter Herrn Müller in der Sache richtig erinnere, dann ist das ein Gebrauchtwagen aus erster Hand, der 20000 Euro gekostet hat und 25 TKM bei Kauf gelaufen hatte.

Den eigentlichen Neupreis (und zwar den man bezahlt und nicht der der in der Preisliste steht) und die heutige Laufleistung des Fahrzeugs kennen die SPON-Leser nicht.

Wenn man für so ein altes Auto noch 8000 Euro bekommt dann ist das doch völlig normal.
Natürlich, jemand der rechnen kann, der würde so ein Fahrzeug einfach weiter fahren, Auch weil der Umstieg auf einen Benziner die Überraschung mit sich bringt, dass man ein lahmes und durstiges Auto bekommt.
Und umweltfreundlich ist das auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herm16 02.10.2017, 11:02
35. ja

der Preis ist doch OK. Was hat der Gebrauchtwagenpreis mit VW zu tun?
Das ist doch Sache des Händlers und der orientiert sich an der Gebrauchtwagen Liste, meist Schwacke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_eu 02.10.2017, 11:10
36.

Zitat von mcpoel
Warum stellt der Autor nicht einmal die dummsinnigen Fahrverbote und EU Grenzwerte in Frage und besucht ein paar Stadtabgeordnete oder MdEs, statt diesen Aktionismus ungefragt hinzunehmen? Das Auto läuft und wenn der Wiederverkaufswert nicht gut genug ist, warum fährt er den Wagen nicht, bis nix mehr geht? Das wäre auch wesentlich ökologischer als alles Andere!
Weil man keine sachkundigen Stadtabgeordneten und MdE findet.

Da haben doch Leute das Sagen, die von der Sache soviel Ahnung haben wie die Kuh von Raumfahrt. Sonst könnte man doch nicht wie die Grünen her kommen und Diesel-Motore ab 2025 verbieten wollen.

Wann gibt es mal eine saubere Ökobilanz für ein E-Auto. Wenn das eAuto erst nach 80000 km mit einem Diesel gleich zieht und der größte Anteil aus dem Akku stammt, der auch nur eine begrenzte Lebensdauer hat und man dann wieder auf Kinderarbeit im Kongo angewiesen ist um einen neuen bauen zu können, dann ist das auch nur unsinnig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 02.10.2017, 11:29
37. @f_eu

"---Wenn das eAuto erst nach 80000 km mit einem Diesel gleich zieht und der größte Anteil aus dem Akku stammt, der auch nur eine begrenzte Lebensdauer hat und man dann wieder auf Kinderarbeit im Kongo angewiesen ist um einen neuen bauen zu können, dann ist das auch nur unsinnig----"
Wieso ist das unsinnig, wenn bei 81000 km die Bilanz für den Stromer und gegen den Diesel spricht? Nutzen Sie das Fahrzeug nur bis zu einer bestimmten Laufleistung? Und das mit dem Kongo ist irgendwie nicht so ganz verständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leoneo 02.10.2017, 11:33
38. Der Image-Schaden ist enorm

Deshalb stellt unsere Firma auf eine andere Marke um. Es wird befürchtet, dass der Hohn und Spott, der mit der Zeit auf die Marke niederprasseln wird, nicht mit dem eigenen Firmen-Image vereinbar ist. Der Volkswagen-Konzern hat nichts dazu beitragen das eigene Ansehen zu schützen. Stattdessen windet man sich wo es nur geht. 476 Euro Prämie? Da kann man ja dem Kunden gleich ins Gesicht spucken. Unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oaonorm1 02.10.2017, 11:41
39. Tipp:

Den wagen online reinstellen, für 13k und warten.
Sie haben JETZT noch keinen Zeitdruck!

An Händler direct verkaufen ist misst, rechnen Sie doch mal kurz durch was der Verdient wenn er den Wagen zu dem Preis verkauft zu dem sie ihn Online gerene verkaufen würden (wenn er den für 8 kauft). Plus das er ja dafür einstehen muss, Sie aber nicht.

Danach den Wunschwagen online konfigurieren, oder aussuchen und liefern lassen.
Da sparen sie sich den Händler und in der Regel 15-25%.

Ich brauche keinen Händler, nur ne Werkstatt.

Wollen Sie sich nicht mal was anständiges holen, was lokaleres, also nen Japaner oder Koreaner oder so.
Halt was was hällt, oder bei Problemen anstandslos nachgebessert wird. Wo die meisten Teile günstiger sind und die Arbeitsstunde nicht so viel kostet wie beim Anwalt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 12