Forum: Auto
Radfahren mit Kindern: Wenn die StVO mit dem Schutz-Instinkt kollidiert

Im Straßenverkehr scheint alles geregelt. Ausgerechnet beim Radfahren mit Kindern können Eltern jedoch in ein Dilemma geraten: Wollen sie streng die StVO befolgen oder lieber gut auf ihren radelnden Nachwuchs aufpassen? Beides zugleich klappt nicht immer.

Seite 1 von 20
janne2109 06.07.2011, 09:26
1. mit Kindern

Radfahrer mit einem Wägelchen hinter dran, in dem Kinder sitzen muss verboten werden.

Auch zwei Kinder auf einem Rad ( vorne und hinten) geht gar nicht. Es ist ein total ungeschützter Raum und so fahren nur Eltern mit ihren Kindern die der Meinung sind Autofahrer macht einen grooooßen Bogen um uns. Das wiederum ist heute kaum noch möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
les2005 06.07.2011, 09:45
2. Was soll das denn heißen?

Zitat von janne2109
Radfahrer mit einem Wägelchen hinter dran, in dem Kinder sitzen muss verboten werden. Auch zwei Kinder auf einem Rad ( vorne und hinten) geht gar nicht. Es ist ein total ungeschützter Raum und so fahren nur Eltern mit ihren Kindern die der Meinung sind Autofahrer macht einen grooooßen Bogen um uns. Das wiederum ist heute kaum noch möglich.
Warum soll das Ihrere Ansicht nach verboten werden?

Ich denke von Autofahrern kann durchaus erwartet werden, auf unmotorisierte Verkehrsteilnehmer rücksicht zu nehmen. Warum soll. Als Radfahrer ist man per se ungeschützt, egal ob alleine oder mit ein oder zwei Kindern dabei. Etwas gegenseitige Rücksicht wäre sicherlich sinnvoller als zu verlangen, daß alles aus dem Weg geräumt wird, damit Autos mit 70 statt mit 50 durch Tempo30-Zonen brausen können

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henryb_de 06.07.2011, 09:48
3. Was soll das denn ?

Der Fahrradanhänger ist die beste Lösung für den Transport von kleinen Kindern.
Und wieso können Sie keinen Bogen um Radfahrer machen?
Zu Ihrer Information, dem Radfaher steht der Fahrstreifen genauso zur Verfügung wie einem Auto oder einem Mottorroller. Sie dürfen bei Gegenverkehr nicht überholen, oder machen Sie das bei einem PKW? Und wenn Sie richtig überholen, sollten die >3m Fahrbahn reichen um im Abstand von ca.1.5m an einem Fahrrad vorbeizufahren (auch mit Hänger).

Krass ?

Zitat von janne2109
Radfahrer mit einem Wägelchen hinter dran, in dem Kinder sitzen muss verboten werden. Auch zwei Kinder auf einem Rad ( vorne und hinten) geht gar nicht. Es ist ein total ungeschützter Raum und so fahren nur Eltern mit ihren Kindern die der Meinung sind Autofahrer macht einen grooooßen Bogen um uns. Das wiederum ist heute kaum noch möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ksail 06.07.2011, 09:48
4. ..

Zitat von janne2109
Radfahrer mit einem Wägelchen hinter dran, in dem Kinder sitzen muss verboten werden. Auch zwei Kinder auf einem Rad ( vorne und hinten) geht gar nicht. Es ist ein total ungeschützter Raum und so fahren nur Eltern mit ihren Kindern die der Meinung sind Autofahrer macht einen grooooßen Bogen um uns. Das wiederum ist heute kaum noch möglich.
Lustige Einzelmeinung. Warum sollten Fahrradanhänger verboten werden? Sollen dann auch Wohnwagen oder Lastwagen verboten werden?
Und zum Thema großer Bogen: Das ist rechtlich ganz eindeutig geregelt. Wenn ein ausreichender Abstand beim Überholen nicht eingehalten werden kann, darf nicht überholt werden. Gerichte gehen von 1,50 bis 2 Metern aus.

Wer sich nicht an Verkehrsregeln halten kann, darf halt nicht Auto fahren. Es wird niemand dazu gezwungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pfzt 06.07.2011, 09:49
5. Bemerkenswert

"Laut einer Befragung durch die deutsche Versicherungsbranche haben immer mehr Viertklässler große Schwierigkeiten,
wenn es darum geht, kleine Stresssituationen, wie sie alltäglich sind, zu meistern.

Erklärt wird dies auch mit der zunehmenden Überbehütung von Kindern ausgerechnet in gutsituierten Elternhäusern."
Ich finde es immer wieder erstaunlich das die Leute über diesen Zusammenhang auch noch erstaunt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iBert 06.07.2011, 09:52
6. .

Ich fahre mit meinen Kindern grundsätzlich auf dem Fußweg. Eventuelle Bußgelder nehme ich in Kauf.
Meinen Größeren habe ich eingeschärft: Wenn die Polizei dich anhält und vom Fußweg verweist, nicke, stell dich gut mit ihnen, fahre aus dem Blickfeld auf der Straße, dann wieder auf den Fußweg. Papa bezahlt.

Ansonsten: Typisches Sommerlochthema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohno 06.07.2011, 09:55
7. ~°+-_-+°~

Zitat von janne2109
Radfahrer mit einem Wägelchen hinter dran, in dem Kinder sitzen muss verboten werden. Auch zwei Kinder auf einem Rad ( vorne und hinten) geht gar nicht. Es ist ein total ungeschützter Raum und so fahren nur Eltern mit ihren Kindern die der Meinung sind Autofahrer macht einen grooooßen Bogen um uns. Das wiederum ist heute kaum noch möglich.
Wieso eigentlich nicht? Weil Autofahrer zu doof sind? Das nehme ich Ihnen sogar ab. Aber man muss ja wohl nicht damit leben, dass dieser undisziplinierte Mob unser Leben beeinträchtigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tobi86 06.07.2011, 10:09
8. Re

Zitat von janne2109
Radfahrer mit einem Wägelchen hinter dran, in dem Kinder sitzen muss verboten werden. Auch zwei Kinder auf einem Rad ( vorne und hinten) geht gar nicht. Es ist ein total ungeschützter Raum und so fahren nur Eltern mit ihren Kindern die der Meinung sind Autofahrer macht einen grooooßen Bogen um uns. Das wiederum ist heute kaum noch möglich.
Autofahren sollte verboten werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DHempelmann 06.07.2011, 10:13
9. Abstand

Ich fahre täglich mit dem Motorroller zur Arbeit. Glücklicherweise habe ich 125ccm und werde deshalb allgemein in Ortschaften und 70er-Zonen nicht von PKWs überholt und auch überland nur, wenn es berghoch geht oder der hinter mir unbedingt schneller als 110 fahren muss...
Aber ich mach mich auf der Straße auch ordentlich "dick", denn was man erlebt, wenn man brav 20cm neben dem linken Straßenrand fährt, dass sieht man oft genug bei Radfahrern oder Kleinkrafträder/rollern (Vmax 45 km/h).

Selbst wenn von vorne alles frei ist, verlassen die wenigsten mit dem PKS ihre eigene Spur um Radfahrer zu überholen. Wenn überhaupt fahren sie so gerade mit den linken Rädern an der Mittellinie lang. Vom Blinken erst gar nicht zu reden.
Ist ja auch eine ziemliche Belastung mal so ein wenig mit dem Finger zu zucken und das Lenkrad ein wenig zu bewegen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20