Forum: Auto
Regierungskonzept für Diesel : Autokonzerne ziehen nicht mit
AFP

Die Bundesregierung hat einen weitreichenden Kompromiss zugunsten von Besitzern älterer Dieselautos erzielt, um Fahrverbote zu verhindern. Doch die Hersteller setzen offenbar alles daran, diesen zu unterwandern.

Seite 24 von 33
haarer.15 02.10.2018, 15:17
230.

Zitat von marcnu,
Die Umtauschpräme ist da mehr als eingerechnet.
So ist es ja auch von Herrn Scheuer gewollt. Und die Herrschaften der Autoindustrie verdienen sich einmal mehr ne goldene Nase.

Beitrag melden
St.Baphomet 02.10.2018, 15:17
231. Warum kann die Regierung die Konzerne nicht unter Druck setzen?

Zitat von omw2fyb
Die Autoindustrie hat ihr Mitspracherecht in der Sache einfach verwirkt. Warum kann die Regierung die Konzerne nicht unter Druck setzen? Ich kann mir wie viele andere kein neues Auto leisten, und wenn es 50% Preisnachlass gibt. Wie kann es sein, dass die Wirtschaft über dem Recht steht? Wieso dürfen die Autokonzerne ihre Kunden über den Tisch ziehen und müssen dann dafür nicht bezahlen, nein im Gegenteil, dürfen sogar noch mehr Autos verkaufen?
Müsste an Sich langsam jedem im Lande klar sein.
Die Autokonzerne sitzen schon seit Jahren IN der Regierung.
Welche Partei erbt nochmal stets den Posten des Verkehrsministers?
Anders ist diese extreme Rechtsbeugung m.E. nicht mehr rational zu begründen.
Aber was soll die Aufregung, in 5 Jahren ist Gras über diesen Betrug gewachsen und Doofbrind wird Bundeskanzler.

Beitrag melden
soistrecht 02.10.2018, 15:18
232. Die Leier vom "AfD Protest"...

Was soll eigentlich bei jeder Gelegenheit, wo Ärger über die etablierten Parteien entsteht dieses "dann sollen DIE sich nicht wundern dass die AfD gewählt wird" ? Ist die AfD irgendwie ein Bestrafungsmittel? Falls ja-merken die Menschen nicht dass sie sich selbst bestrafen wenn sie diese Partei wählen? Als würde die AfD solche Probleme in den Griff bekommen und anders lösen können... Hat die AfD jetzt auch die tolle Verkehrspolitik? Das glaubt doch niemand wirklich! Egal-Hauptsache irgendeinen Rotz wählen damit´s mal richtig knallt, oder wie?! Was ist das für eine destruktive Haltung?! Junge, was meinen solche Leute bloß?! Verhalten sich wie trotzige Kinder, weil sie denken (durchs Internet) über alles bescheid zu wissen und dabei Ansprüche in realitätsfremdester Form haben... Vielleicht sich besser mal aus der Wutbürger- und Protesthaltung heraus bewegen und politisch konstruktiv tätig werden. Werden schon merken dass alles nicht ganz so einfach geht, weil doch viel komplexer als gedacht... Aber Hauptsache "Dampf ablassen"... (nicht zu verwechseln mit situativ durchaus berechtigtem Klagen oder Beschweren).

Beitrag melden
hj.binder@t-online.de 02.10.2018, 15:19
233. Die Killer-Diesel vom BMW

bleiben aussen vor. Das Sponsoring der CSU trägt Früchte. Die Leidtragenden sind die Lungenkranken, große und kleine; aber die hat ja keiner gefragt und die Dieseltoten (Lunge) kann man auch nicht mehr fragen. Hoffentlich hat bald ein Lungenarzt die Courage und behandelt NOX-Schäden als Unfall (Fremdeinwirkung/Anschlag); dann erst kommt Bewegung in das Thema.

Beitrag melden
7131972445694 02.10.2018, 15:20
234.

Zitat von freddygrant
... deutschen Automobil-Industrie mit dem Diesel-Betrug dasselbe Fiasko in wirtschaftlicher Hinsicht erleben, wie die USA politisch und gesellschaftlich mit der Wahl von ihrem Donald Trump. Aber ethischer und moralischer Pragmatismus scheint auf beiden Seiten des Atlantiks nicht die wesentliche Rolle zu spielen (müssen).
Welches Fiasko soll das sein? Trotz des Skandals verkaufen sich deutsche Autos, anders als Elektroautos, weltweit sehr gut.
Und die US Wirtschaft wächst mit Rekordwachstumsraten trotz oder wegen Trump. Sie sollten ihre Wahrnehmungserwartung der Realität anpassen, auch wenn das Schmerzen verursacht.

Beitrag melden
janos71 02.10.2018, 15:20
235. Ökologie Wahnsinn

Alleine schon der Gedanke der Automobilindustrie und der Politik über Neuwagenprämien noch ziemlich gute Fahrzeuge zu ersetzen ist ein ökologischer Wahnsinn. Uns erzählt man das für die Erzeugung von 1 kg Rindfleisch ca. 4000 Liter Wasser benötigt werden, da möchte man gar nicht wissen welche Ressourcen für die 1,5 t Automobil verballert werden. Eine Umrüstung mit entsprechenden Katalysatoren gedeckt durch die Automobilindustrie wäre der einzig vernünftige Weg. Einen Rückkauf der Betrugsautos wie in den USA werden die deutschen Konzerne in D nicht machen, da dann viele Kunden in Richtung japanische oder koreanische Hersteller abwandern würden.

Beitrag melden
Schwanzhund 02.10.2018, 15:20
236.

Zitat von marcaurel1957
Alles schön und gut was Sie sagen, aber relevant ist nur, das Abgasgesetze eben bis vor kurzem NUR auf dem Prüfstand galten ....
Das ist die Worte einer Vorschrift gegen den Sinn einer Vorschrift ausspielen.

Beitrag melden
neutron76 02.10.2018, 15:22
237. Denkt mal über die Grenzwerte nach

Man kann gefühlt die halbe Volkswirtschaft mit der Nachrüstung von Autos beschäftigen oder es einfach sein lassen, so wie in den letzten Jahren.

Beitrag melden
AGCH 02.10.2018, 15:24
238.

Zitat von apfelmännchen
Jaja, wiederholen sie ruhig weiter, dass die Vortäuschung der Einhaltung von Grenzwerten, die in der Realität um 700% bis 1000% überschritten wurden, keine arglistige Täuschung und.....
Ganz offensichtlich haben Sie noch nicht verstanden, dass die Abgasuntersuchung auf dem Prüfstand nichts mit dem Realbetrieb zu tun hat.
Hier wäre der Gesetzgeber gefordert gewesen, einen Test zu entwickeln, der die Realität wenigstens im Ansatz abbildet.
Und natürlich wird ein Hersteller sein Fahrzeug auf die Prüfbedingungen hin optimieren, was nicht verboten ist.
Das Gleiche können sie bei Chrashtrests sehen.
Was die Gattungsschuld hier zu suchen hat, müssen Sie mir noch erklären, bin kein Jurist.

Beitrag melden
garfield 02.10.2018, 15:24
239.

Zitat von
Die Autoindustrie habe noch keine belastbare Zusage zu einer kompletten Kostenübernahme von Nachrüstungen gemacht.
So langsam sollte sich aber auch der Letzte mal fragen, WER hier in diesem Lande eigentlich die Regierungsgewalt hat. Diese komische "GroKo" ist es offensichtlich nicht.

Beitrag melden
Seite 24 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!