Forum: Auto
Renault Clio: Kleiner Verführer
Renault

Mit großen Autos hat die Grande Nation so ihre Mühe. Ein besseres Händchen haben die Franzosen dagegen bei Kleinwagen. Den jüngsten Beweis dafür liefert Renault mit dem neuen Clio.

Seite 1 von 2
green-grey 03.07.2012, 17:43
1.

Zitat von sysop
Mit großen Autos hat die Grande Nation so ihre Mühe. Ein besseres Händchen haben die Franzosen dagegen bei Kleinwagen. Den jüngsten Beweis dafür liefert Renault mit dem neuen Clio.
Herr im Himmel, ist die Karre vielleicht hässlich!

Wann wird wohl die Gürtellinie gleich ganz bis zur Dachkante hochgezogen?

Blöde Frage, ich weiß. Sobald Autos gar keine Fenster mehr, sondern nur noch Kameras haben. Eines Tages wird es wohl soweit sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sampleman 03.07.2012, 18:05
2.

"Verführerischer, sinnlicher und wärmer" soll der Hobel also werden. Es gab mal eine Zeil, da hat Renault Autos gebaut, die waren praktisch, übersichtlich, preisgünstig und robust. Ich weiß auch nicht genau, woher der Zwang kommt, solche Autos verquollen und mit schlechter Rundumsicht auszustatten. Angesichts solcher Kisten frage ich mich, wann wohl aus den ersten Renault-Händlern, die auch Dacias verkaufen, Dacia-Händler werden, die neben Renault noch irgendwelche Koraner verkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter_huber 03.07.2012, 18:25
3. vielleicht auf dem Papier

kann mich noch gut an die Leidenszeit mit unserem Renault Espace erinnern - ständig den besorgten Blick auf der Temperaturanzeige. Seit 1995 fahren wir nur noch VW und Skoda - und zwar endlich entspannt 8-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bob Hund 03.07.2012, 18:54
4.

An sich gefällt mir das Auto ganz gut, nur wieso muß man da diesen schlimmen "Klavierlack" für die Mittelkonsole verwenden? Das sieht nach kurzer Zeit aus wie Sau.
Anfällig für Fingerabdrücke und wenn man es putzt hat man schnell Kratzer drin. Gerade wieder bei einem Hotelfernsehr gesehen, da wird täglich drübergewischt und es war alles mit kleinen Mikrokratzern übersäht.

Bitte diesen "Trend" mal endlich begraben. Edel und wertvoll sieht es nun wahrlich nicht aus. Das der von der Unterhaltungselektronik branche jetzt auch in die Automobilbranche schwappt hätte ich ja nicht gedacht. Aber wenns mal dort angekommen ist, dann ist es meist auch vorbeit mit den Trends.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven glückspilz 03.07.2012, 19:27
5.

Hübscher Wagen. Französische Automobile waren immer schon ästhetischer als deutsche. Und sie fahren sich angenehmer. Was die Lenkradfunktionen angeht, so sehen die Schalter auf dem abgebildeten Lenkrad nicht anders aus als die Tempomatschalter, die Renault seit 2001 verwendet. Der Bordcomputer wird über den Scheibenwischerhebel gesteuert. Das sieht hier doch nicht anders aus?!

Und was die vielbehauptete Unzuverlässigkeit von Renault angeht: ich fahre seit 7 Jahren einen Renault Vel Satis, noch dazu mit dem berüchtigten Isuzudiesel. Ich bin nie ein beseres und zuverlässigeres Auto gefahren. Das war zu VW-Zeiten anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaworu 03.07.2012, 19:28
6.

Man sagt ja, Franzosen rosten schnell... wies wohl bei dem hier aussieht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medwediza 03.07.2012, 19:49
7. Nur ein Gerücht, mehr nicht

Zitat von Kaworu
Man sagt ja, Franzosen rosten schnell... wies wohl bei dem hier aussieht?
Das französische Autos schneller rosten, ist etwa so aktuell, wie die Feststellung, deutsche Autos seien Heckschleudern. Nur weil anno dunnemals der Käfer eine war. Mein komfortabler, genügsamer und einfach herrlich zu fahrender Renault Laguna mit Jahrgang 1995 stand über all die Jahre draußen, erfuhr keinerlei Pflege (gewaschen hat ihn der Regen), war sommers und winters unterwegs – und hatte Null Rost. Er hätte noch viele Jahre seinen Dienst getan, wenn er nicht vor einigen Monaten von einer unaufmerksamen Verkehrsteilnehmerin „abgeschossen“ worden wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gfxx 03.07.2012, 20:12
8.

......billige Alfa Mito - Kopie..........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheK79 03.07.2012, 21:08
9. Rost?

Das einzige Auto, dass heute noch in relevantem Umfang rostet, ist die erste Generation des Ford Ka.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2