Forum: Auto
Rennrad aus dem Hause Daimler: Mercedes geht style
Lena Frommeyer

Mercedes-Benz hat einen Silberpfeil auf zwei Rädern vorgestellt. Mit dem Style Bike werden Fahrer wohl viele Blicke an der Ampel auf sich ziehen - ihre Bestzeit aber kaum verbessern.

Seite 1 von 8
gral59 25.03.2019, 05:33
1. MB Rad

Letztendlich ein Argon18. Und nicht mal ein schönes.Mercedes sollte sich besser um seine Autos kümmern. Hier steht man vor gewaltigen Herausforderungen.
Darüber hinaus - gerade in der heutigen Zeit bieten die Radschmieden eine Vielzahl von Modellen für unterschiedliche Zwecke an. Die Zeiten wo es nur ein Rennrad oder ein MTB Typen gab sind lange vorbei. Was will Mercedes also mit der Festlegung auf ein Modell erreichen?
Mir erschließt sich das ganze nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChristianHB 25.03.2019, 05:52
2. Schade, dass

Auf einem der ersten Bilder nicht mal die Schalthebel gleich hoch am Lenker montiert sind (was bei einem Ausstellungsrad etwas peinlich ist). Das gibt beim Fahren Schmerzen in der Schulter und ist nicht unbedingt "Style"... ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alsi 25.03.2019, 06:22
3. warum

wird bei solchen preisen nicht eine Lichtanlage integriert.
ich versteh es nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de.bear 25.03.2019, 07:11
4.

Mit diesen überteuerten Rädern ist wie mit gewissen edlen Armbanduhren: Man kann noch so viel Geld am Handgelenk anlegen, man wird aber nie mehr Zeit haben als Träger einfacher Uhren.

Wer sich so ein Fahrrad kauft, wird kaum shneller als andere sein. Es kommt eben immer noch auf die Waden an . . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krustentier120 25.03.2019, 07:22
5. Hübsch

Im Gegensatz zu den Autos, die seit ca. 10 Jahren immer hässlicher werden, ist das ein wirklich hübsches Radl. Wenn man auf den Stern verzichten kann, gibts sowas auch günstiger in genauso chic, aber hier geht’s wohl eher darum zu zeigen, dass Geld keine Rolle spielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert_schwakowiak 25.03.2019, 07:52
6. Nein Danke, könnt Ihr behalten.

Elektronische Schaltung: Was soll denn das schon wieder? Wenn der Akku mal leer ist bleibe ich in einem Gang hängen?
Zum Schalten muss man die Hand vom Lenker nehmen: Nein Danke.
Keine Klingel, keine Reflektoren, nicht mal an den Reifen und Pedalen, kein Vorderlicht, und ein winziges Rücklicht: Nicht StVZO - konform. Das Ding darf gar nicht auf die Straße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die Sendung mit der Maus 25.03.2019, 08:38
7. Unreizend

Ich stelle mir das Bike ohne Mercedes-Branding vor und komme zu den Schluss: Netter Zwischenentwurf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dergenervte 25.03.2019, 08:43
8. Schade

Ein Bike für 6000 Euro und man darf es nicht in Deutschland fahren. So wie es auf den Bildern zu sehen ist, entspricht es nicht der STVO. Auch welcher Manager soll im Anzug mit diesem Fahrrad in Geschäft fahren? Ohne Schutzbleche sieht dann der Anzug richtig lecker aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qoderrat 25.03.2019, 08:45
9. Lifestyle

Zitat von
Zum Stehen bringen einen Dura Ace RT 800 Scheibenbremsen von Shimano. Nervig: Beim Bremsen auf nasser Fahrbahn jammern sie schrill auf.
Zitat von
Das Rad ist auch als Pendelmaschine für die täglichen 20 Kilometer zur Arbeit eine Option. Vor allem, wenn man stilvoll unterwegs sein möchte.
Wie kann man nur so einen Blödsinn schreiben. Das Rad hat nicht mal Schutzbleche, da hat man ganz andere Probleme wenn man mal im Regen damit fährt, quitschende Bremsen machen da den Kohl nicht fett. Und gerade aus demselben Grund taugt diese Lifestyle Gerät eben nicht zum Pendeln ins Büro, ausser wenn man das auf die 20 Tage im Jahr einschränkt, an denen 0% Regenrisiko ist.

Gerade diese Lifestyle-Produkte taugen eben nicht um eine Veränderung des Mobilitätsverhaltens zu erreichen, da sie die sowieso schon unangenehmen Umwelteinflüsse noch unangenehmer machen. Und ich kenne diese, denn ich fahre wirklich ganzjährig und bei jedem Wetter mit dem Rad ins Büro. Da ist jedes Billig-Trecking-Rad vom Discounter (nach Austausch von Reifen und Bremsbelägen) besser geeignet, und hat vor allem auch den entscheidenden Vorteil, dass man dieses abends am Radständer vor der Firma auch noch vorfindet, wenn man wieder nach Hause fahren möchte.

Dieses Gerät taugt nur für eine Sonntagsrunde bei schönem Wetter mit einem Stop vor der Eisdiele, damit man das Edel-Teil auch herzeigen kann. Um bei Mercedes Prdukten zu bleiben, in etwa so sinnvoll wie ein AMG GT für den Sonntagsausflug. Aber Poser gibt es auch bei den Radfahrern, wird sicher seine Käufer finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8