Forum: Auto
Rolls-Royce-Händler Michael Gleissner: Ihm kauft man's ab
SPIEGEL ONLINE

Wie bringt man Leute dazu, den Wert eines Hauses für ein Auto auszugeben? Michael Gleissner weiß es. Er ist einer der erfolgreichsten Rolls-Royce-Händler in Europa. Auch, weil bei ihm eine Probefahrt manchmal im BMW beginnt.

Seite 2 von 8
zeisig 03.04.2017, 13:09
10. Schöne Armaturen.

Manchmal riskiere ich im Vorbeigehen einen Blick in den Innenraum eines Luxusmodells und bin meistens enttäuscht von der lieblosen Gestaltung des Cockpits. Eine geschmackvolle Innenausstattung, Armaturenbrett aus Holz und anderen hochwertigen Materialien, einen Sternenhimmel auf LED-Basis - so etwas vermisse ich bei den deutschen Premium-Herstellern. Wenn ich schon viel Geld ausgebe, will ich geschmackvollen Luxus. Die Technik haben sie alle, die läßt sich eh nicht toppen. Aber die Innenraumästhetik, das macht den Unterschied.

Beitrag melden
winterlied 03.04.2017, 13:27
11. Sozialneid?

Der neue Dawn ist ein wunderschön gestaltetes Auto.
Zu Post 6. Ja Louis Vuitton Taschen sind oft nicht aus Leder. Warum, weil sie Reisegepäck für die ersten See- und Flugreisen waren und dort Leder maximal deplatziert ist. Zu schwer und modert leicht.
Ich gehöre sicher auch nicht zur Zielgruppe, kann mich aber dennoch an sehr gut gemachten Sachen erfreuen, auch wenn sie jemand anderen gehören, Das muss ich nicht Schlacht reden, nur weil ich es mit nicht leisten kann oder will.

Beitrag melden
Deddie 03.04.2017, 13:29
12. Es ist nicht der Sozialneid - Es ist die Ungerechtigkeit

was den Leuten aufstößt. Auf der einen Seite geerbten unversteuerten Millionen und auf der anderen Seite der sein leben lang für Kinder und Familie arbeitende Bürger der verarmt in Rente geschickt werden wird. Diese Leute bereichern sich unverschämt an den Massen. Bald benötigen sie neben ihrem umzäunten Villa auch noch umzäunte Straßen.

Beitrag melden
anna cotty 03.04.2017, 13:40
13. Looser?

Zitat von sachfahnder
Ehr ( PR ) auch viel Feinde, die sich dann "niemals" so ein Teil kaufen würden und lieber dann den Dacia in sein zweites Jahrzehnt begleiten m dann bei Mama heimlich als Looser eingestuft zu sein!
A looser is a loser who can't spell 'loser' .
( Ein Looser ist ein Loser, der nicht weiss, wie man 'Loser' schreibt.)

Es ist immer ein Risiko, ein fremdsprachliches Wort zu schreiben, wenn man die Sprache nicht wirklich kennt. :-)
Und nein, so ein Auto brauche ich nicht! Dafuer eine Parkluecke zu finden, muss doch ein Albtraum sein. :-)

Beitrag melden
larsmach 03.04.2017, 13:41
14. Eine der letzten Marken für Extravaganz im Meer automobiler Gefälligkeiten

Maserati? Jaguar? - Waren das nicht einmal Automarken mit Modellen, deren Design eine gewisse Extravaganz ausstrahlte? "Wow - schön! Allerdings nicht mein Stil", mochte der Fahrer eines Mercedes sagen, dessen Auto gefällt - ...möglichst allen: Deshalb haben Massenmodelle ein schönes, gefälliges Design. Ja, sie müssen dies haben!
Längsfalten sind in Mode? Na, fein: Dann haben Audi, Mercedes und BMW Mittelklassewagen sie rasch alle.
Währenddessen sind bestimmte Jaguar XK Roadster (nur noch als Gebrauchtwagen!) kaum zu bekommen: Gegossen wie aus einem Stück! Maserati Quattroporte V - wie ein Mailänder Herren-Oxford, ohne Schnörkel!
Bei Maserati und Jaguar geht es jetzt um Masse und um die Frage: Wie kann man eine Automarke verwässern?
Der Jaguar X351 - hübsch. Könnte auch ein Toyota oder Lexus sein. Einen X350 erkennt man von weitem. Wo ist das Holz am ArmaturenBRETT? Ach, da hinten, ganz schmal, direkt unter der Windschutzscheibe. Bei den kleineren Jaguar-Limousinen für den noch größeren Markt, ist nicht einmal mehr das Heck aufregend: Hier ist die Metamorphose vollkommen abgeschlossen! Sieht hübsch aus. Sehr zeitgenössisch. That´s it. Ein Quattroporte durfte früher extravagant aussehen - heute passt er sich brav dem Trend an und ähnelt Modellen von Audi, wahlweise als SUV. Schon Ferdinand Porsche musste sich im Grabe umdrehen, als man sein ausgesprochenes Sportwagen-Design versucht hat, vertikal in einen SUV zu extrudieren. Ein klassisches Design, bewusst für flache Coupés fährt heute doppelt so hoch durch die Landschaft. Dann doch gleich einen Landrover: Da passt das!
Sind am Ende Rolls Royce und Bentley die einzigen verbliebenen Automarken, an denen dieser Kelch vorübergeht? Sicher. So lange wenigstens, bis ein Manager die Idee haben wird, den Absatz zu vervielfachen - und gefälliges Durchschnittsdesign dazu gewünscht wird.
Der aktuelle Wraith ist übrigens eine wahre Schönheit! Und der (Weiland!) Jaguar X350 auch.

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 03.04.2017, 13:45
15.

Vorsätzliche Fehldeutung - es geht nicht um Sozialneid, sondern um soziale Gerechtigkeit. Neid ist eine negativ belegte Emotion, aber wer will das dem Gerechtigkeitsempfinden unterstellen ? Ärgerlich, daß diese Masche so oft funktioniert. Ansonsten ... ja mei ... wer's halt braucht. Ich würde Geld dafür geben, nicht mit sowas zu fahren. Habe das 2..3x beruflich getan und es war mir nicht angenehm.

Beitrag melden
benjorito 03.04.2017, 13:48
16. Heißt das...

...wenn ich nicht die richtigen Schuhe anhabe, bekomme ich keine Probefahrt? Das erinnert mich an ein Erlebnis in Miami, als ich in Flipflops und kurzer Sportbuchse mal zu Lamborghini reinmarschiert bin, nur um mal zu schauen...ich bin noch niemals so hofiert worden. Die Probefahrt wurde mir direkt angeboten, ich habe aber abgelehnt und darauf hingewiesen, dass mir das Kleingeld fehlt. Tja, so unterschiedlich ist das in den verschiedenen Ländern...die Zuckerbergs kommen halt eher in Sneakern oder besagten Flipflops zum Luxusshoppen.

Beitrag melden
dasbeau 03.04.2017, 13:48
17. Design

"Design-Exzessen hat sich die Marke stets verweigert."
Liebe Redaktion, werft doch noch einmal einen Blick in Eure Fotostrecke, besonders was die neueren Modelle anbelangt...

Beitrag melden
Poseri 03.04.2017, 13:51
18.

Wer es sich leisten kann solch ein Auto zu besitzen, warum nicht? Nur weil mir das nötige Kleingeld fehlt wird das Auto doch nicht gleich schlecht.

Ob sie einem nun gefallen oder nicht, Hingucker sind sie alle mal und können sicherlich mit jedem anderen Auto in der Oberklasse mithalten.

Beitrag melden
warum_nicht? 03.04.2017, 13:57
19.

Zitat von Deddie
was den Leuten aufstößt. Auf der einen Seite geerbten unversteuerten Millionen und auf der anderen Seite der sein leben lang für Kinder und Familie arbeitende Bürger der verarmt in Rente geschickt werden wird. Diese Leute bereichern sich unverschämt an den Massen. Bald benötigen sie neben ihrem umzäunten Villa auch noch umzäunte Straßen.
Interessantes Schwarz-Weiss-Denken. Schon mal auf die Idee gekommen, dass es auch etwas dazwischen gibt?
Es soll durchaus Leute geben, die sich ihren Reichtum erarbeitet haben. Aber das zählt sicher nicht, da nicht körperlich malocht wurde.
Zudem sind solche Fahrzeuge und andere Luxusgüter netter Umverteilungsmassnahmen von oben nach unten, oder nicht?

Beitrag melden
Seite 2 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!