Forum: Auto
Rolls-Royce Phantom VIII: Komm in meine Arme
Rolls-Royce

Nach 15 Jahren bringt BMW einen neuen Rolls-Royce Phantom. Den Verantwortlichen ist ein echtes Kunststück gelungen - zumindest im Cockpit.

Seite 7 von 11
DerBlicker 01.08.2017, 17:08
60. dann sind Sie eh kein Rolls Kunde

Zitat von Palmstroem
Aus einem einstigen Snobisten wurde ein Panzerwagen. Aber wer braucht solche Panzer. Sie sind aus der Zeit gefallen. Kein Jugendlicher träumt davon. Und ich würde mir lieber einen Tesla S kaufen als so eine Protzkiste.-
Der Innenraum im Tesla ist doch nur Economy Class, nur Plastik, kein Holz, nur Plastikleder made in USA. Mit Oberklasse oder gar Luxusklasse hat der Innenraum des Tesla und dessen Fahrkomfort nichts zu tun, da kann Tesla noch so viele Elektronikspielereien ins Feld führen, das wiegt ein gutes Fahrwerk und gute Materiealien und Verarbeitung nicht auf.

Beitrag melden
Frank Zi. 01.08.2017, 17:10
61.

Zitat von Palmstroem
Der Nuklearantrieb ist ja altbewährt und treibt Eisbrecher, Flugzeugträger oder U-Boote seit Jahrzehnten absolut zuverlässig an. Mit einem Kilo Plutonium könnte ein Auto zwanzig Jahre lang fahren - soviel man will.
Ja. Nuklearmotoren haben sich auf Schiffen, Satelliten, U-Booten usw. schon seit Jahrzehnten bewährt. Kleinere Versionen wurden ja bereits in Deutschland mit Plutonium als Herzschrittmacher erfolgreich eingesetzt: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/plutonium-herzschrittmacher-atombatterie-in-der-brust-a-662648.html

Es gibt keinen Grund, diese nicht auch in PKW zu nutzen. Die Autoindustrie sollte endlich aufwachen.

Beitrag melden
Nigeria Inkasso 01.08.2017, 17:20
62.

Also mir gefällt der richtig gut. Außen in schwarz mit schwarzen Felgen, innen mit schwarzem matten Leder, inkl. Dachhimmel und gebürstetem Aluminium statt Holz und Plüsch - und die Uhr bitte rausreißen (gegen Aufpreis). Der Motor ist auch gut.

Beitrag melden
cindy2009 01.08.2017, 17:22
63. @frank zi.

"___
Frank Zi.heute, 17:10 Uhr

61.

[Zitat von Palmstroemanzeigen...]

Ja. Nuklearmotoren haben sich auf Schiffen, Satelliten, U-Booten usw. schon seit Jahrzehnten bewährt. Kleinere Versionen wurden ja bereits in Deutschland mit Plutonium als Herzschrittmacher erfolgreich eingesetzt: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/plutonium-herzschrittmacher-atombatterie-in-der-brust-a-662648.html Es gibt keinen Grund, diese nicht auch in PKW zu nutzen. Die Autoindustrie sollte endlich aufwachen

____"
Und frei nach Tesla mit deren wiederverwertbaren Batterien hat man dann auch noch sein persönliches Endlager, welches die Atom-Industrie mit benutzen kann. Machen wir ein Crowd-funding Projekt auf? ;-)

Beitrag melden
Chefcook 01.08.2017, 17:27
64.

Zitat von Additiva
...wie einst Buddha....
Buddha ist keine Person. Es gibt nicht den einen Buddha.

Beitrag melden
Palmstroem 01.08.2017, 17:28
65. Tesla ist vegan

Zitat von DerBlicker
Der Innenraum im Tesla ist doch nur Economy Class, nur Plastik, kein Holz, nur Plastikleder made in USA. Mit Oberklasse oder gar Luxusklasse hat der Innenraum des Tesla und dessen Fahrkomfort nichts zu tun, da kann Tesla noch so viele Elektronikspielereien ins Feld führen, das wiegt ein gutes Fahrwerk und gute Materiealien und Verarbeitung nicht auf.
Tesla macht ganz bewußt auf vegan und verzichtet auf Tierleder (außer beim Lenkrad). Die Luftfederung ist Spitze und erinnert an die legendäre Göttin von Citroen. Und selbstfahrende Autos sind die Zukunft - der Ersatz für die Chaffeure, die einst den Rolls in Uniform fuhren, während die Lady´s und Gentlemens im Fond Champagner und Zigarren genossen.

Beitrag melden
tuscreen 01.08.2017, 17:39
66.

Wer den Phantom VII schon mal in natura gesehen hat, der weiß, dass das Ding schon allein von den Abmessungen und dem Gewicht her im Prinzip ein SUV mit Stufenheck ist. Angesichts der Popularität von SUVs dürfte das auch erklären, warum BMW auch bei diesem neuen Modell wieder auf Klotzdesign setzt.

Der letzte wirklich elegante Rolls war der Silver Seraph Ende der 90er. Danach ging es stilistisch nur noch bergab. Sehr schade.

Beitrag melden
teloudis 01.08.2017, 17:40
67. Und wie sieht es aus mit den Abgaswerten

nach den EU Normen ? Danach dürfte so ein Protz Auto gar nicht geben. Wir führen eine Diesel Diskussion bis zum Erbrechen, und einige Hersteller präsentieren sowas, nach dem Motto: War was? Und die Amis können und dürfen alles bauen und verkaufen. PickUps SUVs u.s.w. Verbrauch von diesen Monstern? Abgase entsprechend? In USA ist Treibstoff billig, weg damit mit dem Zeug, lass Schlücken Kumpel. Klagen der amerikanischen Umweltbehörde gegen amerikanische Autofirmen kenn ich keine einzige, gibt es nur gegen Deutsche Auto Hersteller, komisch oder? Die amerikanischen Umweltbehörden erfüllen mit Ihren Klagen einen anderen Auftrag in einem Wirtschaftskrieg gegen Deutsche Autos, sie sind zu gut und zu mächtig geworden. Denen ist die Umwelt Schnuppe.

Beitrag melden
trader_07 01.08.2017, 17:53
68.

Zitat von Palmstroem
Lady´s und Gentlemens
Aua. Das tut im Auge weh beim Lesen.

Falls Sie sich für autonomes Fahren interessieren, sollten Sie sich mit der S-Klasse von Mercedes beschäftigen. Deren Fahrassistenz-System ist dem von Tesla deutlich voraus!

Beitrag melden
sebastian_b. 01.08.2017, 17:56
69. Sehr gelungen

Auch wenn ich nie in der Lage sein werde so ein Kfz zu besitzen kann ich dennoch neidlos anerkennen, dass der Wagen innen und außen fantastisch aussieht.
Man muss sich etwas Zeit nehmen um die Bilder anzuschauen und man erkennt eine unglaubliche Liebe zum Detail.
Im Vergleich zu Rolls Royce kommt ein Bentley wie ein VW mit Ledersitz rüber (kleiner Scherz).

Ich hab mit diesem Auto jedenfalls kein Problem. Wenn man sich es leisten kann, warum nicht?

Und für alle die sich hier aufregen: das Auto ist ja auch extrem leise wenn er an einem vorbei fährt. Dank der Reifen sogar leiser als alle E-Autos die ich bisher gehört habe. Und als Raser sind dir RR Fahrer nun auch nicht bekannt.

Beitrag melden
Seite 7 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!