Forum: Auto
Rückruf-Aktion: BMW beordert 1,3 Millionen Autos zurück
BMW

BMW ruft weltweit 1,3 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind 290.000 Autos betroffen. Bei den Wagen könne es zu Störungen des Bordnetzes bis hin zu Schmorbränden kommen, teilt das Unternehmen mit.

mauimeyer 26.03.2012, 22:53
1. Freie Werkstätten

So bekommt BMW die Kunden, die schon lange bei den sog."freien Werkstätten" sind, wieder in die eigenen Reihen. Tolle Marketing-Idee!
Kauri

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dgbmdss 26.03.2012, 23:39
2. Nichts Neues

Zitat von sysop
.. zu Schmorbränden kommen, teilt das Unternehmen mit.
Auch die schlechte Verlegung und minderwertiger Qualität der Heckklappenkabelbäume beim E61 (5er Touring) führt innerhalb weniger Jahre zu Kabelbrüchen und Bränden. Für ein 50.000€ Auto eine Frechheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucku 26.03.2012, 23:59
3. Roß und reiter

Zitat von sysop
BMW ruft weltweit 1,3 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind 290.000 Autos betroffen. Bei den Wagen könne es zu Störungen des Bordnetzes bis hin zu Schmorbränden kommen, teilt das Unternehmen mit.
Wieder einmal vermißt man genaue Angaben, wer hat was wo geordert, wie erklärt sich die Ursache des Problems, ist in Asien gekauft und geschludert worden? Keine Auskunft, keine Infos. Ein miserabler Artikel ohne Wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 27.03.2012, 03:36
4. ...... taet

Zitat von sysop
BMW ruft weltweit 1,3 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind 290.000 Autos betroffen. Bei den Wagen könne es zu Störungen des Bordnetzes bis hin zu Schmorbränden kommen, teilt das Unternehmen mit.
Quantitaet geht vor QUALITAET!!

Oder ist das ein neuer Werbegag 1,3 MILLIONEN??????

PS. Auf den Philippinen werden jetzt 5000 Elektrotricycle in Betrieb
genommen, auch als Kleintaxi (Motorrad) zu bezeichnen.
(Yahoo Philippines).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tadaa79 27.03.2012, 14:50
5. Wehe da stände OPEL

dann wäre der Blog voll von Hohne und Spott.

Aber es ist BMW, und da gibts auf einmal Zurückhaltung. Wir sprechen bei dieser Aktion über die Autos, die bei "Normal"-Ausstattung ab 50.000 anfangen, die meisten die rumfahren kosten eher noch mehr. Und wenn BMW behaupte, da sei nichts bekannt, heißt es nicht, dass da nichts IST, logisch. Außerdem, wer wills nachprüfen???

Wie für ALLE Marken gilt, sie tragen die Sorgfaltspflicht. Ist ja BMWs Entscheidung, wie sich die Fertigungstiefe gestaltet und mit wem sie da zusammenarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rübli 27.03.2012, 17:59
6. Mangelnde Qualität...

...scheint also doch keine Ausnahme im Hause BMW zu sein.

Was hätte ich darum gegeben, wenn ich mit meinem Neufahrzeug nur ein Problem mit einer Batterieabdeckung gehabt hätte. Aber leider hat niemand mein Auto zurückgerufen.

Eine fast unglaubliche, garantiert unterhaltsame und leider wahre Geschichte zum Thema mangelnde BMW Produkt- und Servicequalität habe ich erst vor wenigen Wochen hier veröffentlicht.

Vielleicht ist ja der eine oder andere daran interessiert.

E91 - Drama in 16 Akten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die_piratenbraut 27.03.2012, 19:25
7. Es geht noch schlimmer

Zitat von sysop
BMW ruft weltweit 1,3 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind 290.000 Autos betroffen. Bei den Wagen könne es zu Störungen des Bordnetzes bis hin zu Schmorbränden kommen, teilt das Unternehmen mit.
Das ist teuer für BMW, aber diese Aktion hat den Ruf erheblich mehr geschadet:
Der Postillon: BMW- und Audi-Fahrer aufgrund von Sicherheitsmängeln zurückgerufen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daily_Steffi 13.04.2012, 09:16
8. BMW Rückruf

Dazu von mir, weniger als eine Minute :-)

Daily Steffi: BMW-Rückruf

Beitrag melden Antworten / Zitieren