Forum: Auto
S-Pedelec : Fahrrad mit viel Hupraum
Stromer

Das Stromer ST1X ist der SUV unter den Fahrrädern: bullig, stark und dank seines kräftigen Motors ziemlich schnell. In einer idealen Verkehrswelt wäre es das perfekte Fahrzeug. In der Realität sieht das anders aus.

Seite 9 von 15
spon_2984056 20.11.2017, 13:23
80. Also, ich finde E-Bikes ziehmlich gefährlich ...

Nun, ich fahre seit ca. einem Jahr nur ein
sog. Pedelec ( also ohne Nummernschild, max. 25 km/h )

Die Dinger sind deshalb so gefährlich, finde ich
weil die sozusagen

völlig geraüschlos
und schnell ( 25 - 30 km/h )

daher kommen.

Und das auf sog. Radwegen
( direkt neben Fussgänger-Bürgersteigen )
und zwischen - oft verdeckten -
Hausein - und -ausfahrten !

Da habe ich inzwischen gelernt,
echt langsam und umsichtig zu fahren !

Nun gut, ich bin - besonders zu Anfang - schon öfters
über irgendwelche PKW-Kühlerhauben geflogen,
na ja, von PKWs, die einfach aus versteckten
Ausfahrten kamen.

Also, ich fahre mein Pedelec
nur noch mit voller 'LED-Festbeleuchtung'
und voller Motorrad-Montur:

also dicker Motorrad-Helm,
fette Leder-Handschuhe,
gepolstertes Leder-Outfit
und Knie- und Ellenbogenschonern
( aus dem Handballsport ).
Zum Glück gab es bisher nur Lackschäden -
bei den PKWs ! :-))
--------------------------------------

Als Fahrer einer 'fett röhrenden'
dicken Harley-Davidson weiss doch
jeder Verkehrsteilnehmer sofort,
wo er dran ist:
An einem 'röhrenden Hirsch' eben. ;-))

Na gut, kann man ja davon halten was man will,
aber der 'Brüll-Sound' passt
und die Maschine ist ein echter 'Hingucker'.

Einfach nicht zu überhören & zu übersehen !

Und das bringt eine Menge an Sicherheit, finde ich.
Schon weil man einfach nur rechtzeitig wahrgenommen wird !

Gruss, Johannes

Beitrag melden
Frank Zi. 20.11.2017, 13:32
81.

Zitat von marQsP
Tatsächlich gehört so ein S-Pedelec auf die Straße, da zu schnell für die meisten Radwege, aber dann bitte noch ein wenig schneller, um im Verkehr mit zu schwimmen. Aber nur mit den nötigen Sicherheitsausrüstung -Bremsen, Konstruktion, etc.
Als Unfallchirurg an einem großen Uni-Spital kann ich auch nur zu vernünftiger Schutzkleidung und Integralhelm raten bei diesen 45er Elektromoppeds.
Mit Fahrradhelm ohne Visier, Jeans, keine Handschuhe und mit Turnschuhen wie auf dem Foto zu sehen bietet mir ein S-Pedelec-Unfall als Arzt zwar interessante Polytraumata, aber für den Kunden häufig langwierige und verunstaltende Verletzungsmuster, gerade wenn Hand und/oder Gesicht mit 12,5 m/s über die Straße gezogen werden.

Beitrag melden
benmartin70 20.11.2017, 13:43
82.

Zitat von spon_2984056
Nun, ich fahre seit ca. einem Jahr nur ein sog. Pedelec ( also ohne Nummernschild, max. 25 km/h ) Die Dinger sind deshalb so gefährlich, finde ich weil die sozusagen völlig geraüschlos und schnell ( 25 - 30 km/h ) daher kommen. Und das auf sog. Radwegen ( direkt neben Fussgänger-Bürgersteigen ) und zwischen - oft verdeckten - Hausein - und -ausfahrten ! Da habe ich inzwischen gelernt, echt langsam und umsichtig zu fahren ! Nun gut, ich bin - besonders zu Anfang - schon öfters über irgendwelche PKW-Kühlerhauben geflogen, na ja, von PKWs, die einfach aus versteckten Ausfahrten kamen. Also, ich fahre mein Pedelec nur noch mit voller 'LED-Festbeleuchtung' und voller Motorrad-Montur: also dicker Motorrad-Helm, fette Leder-Handschuhe, gepolstertes Leder-Outfit und Knie- und Ellenbogenschonern ( aus dem Handballsport ). Zum Glück gab es bisher nur Lackschäden - bei den PKWs ! :-))
Fahrradfahrer mit 25 km/h + hat man doch bisher genausowenig gehört?
Und jetzt E-Autos - die hört man doch auch nicht. Man sollte sich einfach nicht nur auf ein Sinnesorgan verlassen, das galt aber schon immer.

Beitrag melden
Frank Zi. 20.11.2017, 13:45
83.

Zitat von marQsP
Ich bin jahrelang E-Roller gefahren, abgeriegelt bei 45 km/h. Wie viele hier schon bemerkt, ist diese Geschwindigkeitsbegrenzung ein Unding.
Deutschland sollte endlich diese EU-Richtlinie umsetzen wie in Spanien etwa.
3 Jahre Autoführerschein = 125ccm Roller/Motorräder oder eben das entsprechende elektrische Pendant.

Mit einem 125er Roller könnte ich mich sofort anfreunden, der fährt auch mindestens seine 80 so dass ich im Verkehr mitschwimmen kann ohne eine rollendes Verkehrshindernis darzustellen und zu gefährlichen Überholmanövern zu verleiten.

So ein 45er kommt mir nicht mehr in die Tüte, hatte zu Studienzeiten zwar eine PK50 Vespa, aber die war eh getunt so dass ich da mithalten konnte - nur illegales Tuning kann ja auch keine Dauer-Lösung sein. ;)

Beitrag melden
wille17 20.11.2017, 13:51
84. Schild in Tasche

und Fahrradweg benutzen. Mach ich. Ist supi. Im Ernstfall kostet entferntes Schild 15,- Verwarnungsgeld.

Beitrag melden
zeichenkette 20.11.2017, 13:54
85. Eines muss man wirklich dazusagen

Die Bestimmungen für diese Pedelecs sind die selben wie für Roller mit Benzin- oder Elektroantrieb. Bei denen bleiben dann auch die Schuhe und Beine trocken, man hat Platz für den Helm unter der Sitzbank, sieht nicht albern aus (jedenfalls nicht alberner als alle anderen Rollerfahrer), hat mehr Reichweite, kann einen Beifahrer mitnehmen und erheblich billiger sind die Dinger auch noch (z.B. bei unumotors.com ab 1800 Euro), da bleibt dann noch Geld für ein gutes Fahrrad übrig. Und auf den Fahrradweg wird man da auch nicht gehupt. Kleine Zweiräder für den Kurzstreckenverkehr sind eigentlich eine ideale Plattform für Elektroantriebe, aber diese Konzentration auf "Fahrrad mit Hilfsmotor" ist da einfach völlig bescheuert. Diese Dinger (mit 45 km/h) kauft aus gutem Grund kaum jemand. Ein E-Roller dagegen ist eine geniale Sache.

Beitrag melden
areyoushure? 20.11.2017, 14:01
86. Nachtrag

Zitat von bikebassi
Ein Journalist bei SPON sollte eine bessere Qualität abgeben und vernünftiger recherchieren! 1. Mit einem S-Pedelec muss man nicht zum Amt. Versicherung genügt. 2. Versichert ist man .....
Nein, es ist das ST2s, erkenntlich am roten Streifen auf dem anthrazitfarbigen Unterrohr......

Beitrag melden
vincent-april 20.11.2017, 14:14
87. Es sollte wenigstens 55 fahren

damit es kein Hindernis ist, und natürlich entsprechende Bremsen haben. Eine Alternative zum Auto ist es bei Regen oder Frost leider nicht.

Beitrag melden
spon_3055608 20.11.2017, 14:22
88. Laut Singen ist des Pedelecfahrers Pflicht???

Zitat von mcbrayne
Das die S-Pedelecs auf Fahrradwegen fahren ist eine Schnappsidee. Denn bei den meisten Überquerungen bei Rechtsabbiegen haben die Pedelecs Vorfahrt, sie kommen aber auf einer Spur, die mit Spiegel und/oder Kopfdrehung trotzdem nur schwer einsehbar ist, und .....
Sie tun ja gerade so als ob das Pedelec auf dem Radweg 45kmh fahren m ü s s t e!
Im übrigen schaffen es trainierte Radler auch mit 40 und mehr auf dem Radweg/Straße zur allgemeinen Gefahr zu werden ich werde jedenfalls mit meinem e-Solex regelmässig von Radfahrer überholt. Ein Radfahrer geriet als ich noch in H. wohnte in die Verkehrskontrolle der Polizei und wurde innerorts (50 kmh) mit 95kmh gestoppt- normales Rennrad!
Im übrigen sind normale Fahrräder auch flüster-leise. Sollte man jetzt beim -Radfahren immer Grölen oder Singen? Ich bin überzeugt dass das auch nicht helfen würde wenn sogar die Tröte des Rettungsdienstes nicht selten überhört wird.

Beitrag melden
el_jordi 20.11.2017, 14:38
89. als Radfahrer

kann ich nur sagen, ob die Grenze nun 45, 50 oder 55 wäre, macht kaum Unterschied im Bezug auf das Verhalten der Autofahrer,
da wird eigentlich immer überholt, egal wie nah ich am offiziellen Limit oder sogar darüber bin (e.g. 30er zonen)
Autofahrer meinen halt, hey das ist ein Fahrrad, da muss ich schneller sein! Kann doch nicht angehen, dass der Typ da nicht am Ende sogar noch eher da ist o_O
Ich weiß nicht ob die Damen und Herren da überhaupt auf den Tacho schauen, für die gilt die einseitige Logik: Fahrrad? => Ich schneller! => Überholen
ich wurde sogar schon angehupt und danach überholt in einem 30er Bereich; nachdem ich ihn stellen konnte, meinte er ich wäre zu schnell gewesen o_O, aber er habe keinen Fehler gemacht und düste davon; unglaublich wenig Unrechtsbewusstsein und Einsicht; Ich werde eigentlich wöchentlich mehrmals angehupt, nur was will man mir Sagen? Und Mut mit mir zu sprechen hat auch keiner. Oh und StVO mäßig hab ich sie eingehalten...

Beitrag melden
Seite 9 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!