Forum: Auto
Scheuers Führerscheinpläne für Motorräder: Gegen die Wand
DPA

Motorradfahren fordert Können und Körpereinsatz - mit Autofahren hat es nichts zu tun. Dass Verkehrsminister Scheuer Autofahrer in Scharen ohne Prüfung aufs Motorrad lassen will, ist daher vor allem: gefährlich.

Seite 3 von 32
upalatus 20.06.2019, 21:15
20.

Erwartet der Autor wirklich, die Neu-Zweiradmotorisierten würden sich in Massen in halsbrecherische Aktionen stürzen? Genauso müsste er dann dagegen wettern, dass Velofahrer auf ihrer vergleichsweise mageren Technikbasis auch recht schnell unterwegs sind/sein können und nicht mal Autopraxis bzw. Führerschein aufweisen müssen.

Muss man die Leute (immerhin sprechen wir von Lebensalter >25) dauernd vor sich selber schützen oder sie als gedankenlose Unfähige betrachten ? Ich denke nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crossbow17 20.06.2019, 21:15
21. Schuer braucht einen Erfolg, irgendeinen

Was interessiert ihn ob das sinnvoll ist oder nicht? Hätte er sich so mal bei der Dieselnachrüstung reingekniet wie jetzt beim Tretroller oder Motorrädern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syt 20.06.2019, 21:16
22. Wenn man ein Moped fahren möchte

Wird man sicher auch etwas schlau machen,wie es zu fahren ist. Warum gehen sie da von aus,das der Mensch zu dumm ist,damit zu fahren ? Man kann auch zu,blöd zum,Fahrrsdfahren sein,! Brauchen wir hier auch eine Fahrerlaubnis ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 20.06.2019, 21:16
23. Motorradfahren fordert Können und Körpereinsatz

Motorradfahren fordert Können und Körpereinsatz? Mag schon sein, das lernt man / frau aber garantiert NICHT in der Fahrschule! Da gilt nur eins: Praxis, Praxis und nochmals Praxis. Hört sich doof an, ist aber so.

Ansonsten lässt sich auch ein Führerschein für Motorräder machen, eine schwere Maschine kaufen und drei Tage später legt man / frau sich voll aufm Pinsel und landet im Krankenhaus. Was bitteschön ist daran jetzt besser?

Die kleinen Akku-betriebenen Roller halte ich dagegen für sehr viel gemeingefährlicher. Ultrakleine Räder, Gefahr bei scharfen Notbremsungen, rücksichtslose Fahrweise aufm Fußweg - ansonsten ziemlich gefährlich auf der Fahrbahn. Die Franzosen sind inzwischen ja nicht mehr so begeistert; selbst die Amis motzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gormo 20.06.2019, 21:17
24. Falsch

Also ich weiss nicht was der Kollege hat. In der Schweiz kann man direkt bei Vorliegen eines PKW Führerscheins ein Lernfahrausweis für Motorräder jeder Kategorie beantragen und sobald dieser vorliegt ohne weiteres auf eine Schwere Maschine (1200ccm oder so) sitzen und losbrausen. Keine Vorkenntnisse nötig. Irgendwann muss man dann später mal eine Prüfung machen, doch das kann mitunter Jahre dauern. Glaube nicht, dass das so die krassen Auswirkungen auf die Verkehrstoten Statistik hat wie der Artikel da suggeriert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ekatus Atimoss 20.06.2019, 21:17
25. Viele Klasse A (bzw. 1) Inhaber...

...auf ihren >100PS Boliden erwecken den Eindruck, dass jegliche Schulung an ihnen vorbei gegangen ist. Kann Kommentar Nr. 1 und 2 nur beifplichten. Es geht um 125er und e-Roller/e-Motorräder, nicht um für Anfänger kaum beherrschbare Super Bikes. Was für ein Drama. Motorradfahren ist per se gefährlicher als Autofahren, auch mit Klasse A. Liegt u.a. an Leitplanken und Autos als Unfallgegner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.frustus 20.06.2019, 21:18
26. Seit bestehen der Bundes-

…republik hat noch kein CSU-Bundesminister irgendwas getaugt. Bestechlich bis ins Rückenmark oder doof wie Bohnenstroh, oder, die letzten Exemplare beweisen das, beides

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 20.06.2019, 21:19
27. Wie viel Verstand dazu gekommen ist,

Zitat von Speedwing
mit seinem Cabrio auf Landstrassen unterwegs ist, kann man ne Menge geisteskranker Biker beobachten, bei denen genau dieser große Führerschein gar nichts gebracht hat, weil sie nach der Prüfung wieder alles vergessen haben. Es sind halt super Organspender....ab einem gewissen Lebensalter aber ist durch die Lebenserfahrung eine ganze Menge Verstand dazugekommen und viele halten sich auch körperlich fit, so dass hier viel Schwarzmalerei überflüssig ist.
hört man am Auspuff. Die verstandbegabten Ausnahmen müssen sich hier nicht angesprochen fühlen und sollten die Riesenlärmbelästigung auch nicht kleinreden. Ich weiß, was ich an Tagen wie heute ununterbrochen höre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 20.06.2019, 21:20
28. CSU Stückwerker

Mal wieder einen kleinen medialen Querschuss. Ablenkungsmanöver für die Auländermaut. Was für ein Armutszeugnis sich diese Politikclowns von CSU leisten, ist schon zirkusreif. Erst Doblind jetzt Bescheuert. Wo bitte bleiben von diesen Stückwerkern Verkehrskonzepte für die Zukunft. ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayee 20.06.2019, 21:21
29. Darwin Award

Grundsätzlich stimme ich zu und verstehe auch nicht, was diese Regeländerung soll. Allerdings ist mir auch klar, dass Motorradfahrer überwiegend ihr eigenes Leben gefährden und finde es dann auch wieder nicht so schlimm. Ist dann halt Darwin. Viel gravierender ist es, dass man seinen Führerschein auf Lebenszeit hat und in höherem Alter seine Verkehrstauglichkeit nicht unter Stressbedingungen nachweisen muss. Im Auto gefährdet man nämlich umso mehr auch das Leben anderer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 32