Forum: Auto
Schlafbaustellen: Ramsauers Meldesystem wirkungslos
dpa

Verkehrsminister Peter Ramsauer wollte bei Autofahrern punkten: Sie sollten seinem Ministerium Baustellen melden, auf denen Stillstand herrscht. Über 3000 Hinweise gingen ein, doch gebracht hat das fast nichts.

Seite 1 von 6
Joachim Baum 11.08.2013, 15:25
1.

Ein weiteres Paradebeispiel für die zunehmende Praxis- und Realitätsferne der Berufspolitiker, die realen Nöte der Bürger betreffend - es betrifft sie ja auch persönlich nicht mehr wirklich. Bei Bahn, Datenschutz, Demographiewandel etc. erleben wir ja ähnlichen sinn- und folgenlosen Aktionismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daldner 11.08.2013, 15:29
2. war doch klar:

der Bürger als unbezahlter Baustellenüberprüfer und dann entpuppt sich das Ganze als blinder Aktionismus ohne Auswirkungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeanneimspiegel 11.08.2013, 15:45
3. ... schlechte und noch schlechter

.. dass der kaltäugige gefühlslose CSU-Ramsauer nichts bringt, war schon lange klar, nicht umsonst ist er bei Sankt Horst Seehofer in emotinonale Ungnade gefallen ... es gibt nur schlechte und noch schlechtere Verkehrsminister. Übringens: "Minister" heißt auf Deutsch: "Diener, Untergebener, Gehilfe, Helfer".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Epaminaidos 11.08.2013, 16:04
4.

Zitat von sysop
Verkehrsminister Peter Ramsauer wollte bei Autofahrern punkten: Sie sollten seinem Ministerium Baustellen melden, auf denen Stillstand herrscht. Über 3000 Hinweise gingen ein, doch gebracht hat das fast nichts.
Also erstmal ist es natürlich peinlich, dass Ramsauer nicht selbst rausbekommt, was auf den Baustellen los ist.
Aber wenn man mal davon absieht, hilft der Kontrolldruck doch schon, dass Baustellen in Zukunft schneller abgewickelt werden.
Es hat ja wohl hoffentlich niemand erwartet, dass die Baustellen jetzt einfach verschwinden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 11.08.2013, 16:27
5. Natürlich hat das was gebracht,...

Natürlich hat das was gebracht, nämlich "vorwahlliche" mediale Aufmerksamkeit - mehr war auch nicht beabsichtigt :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.fault 11.08.2013, 16:42
6. Staatskapitalismus...

....wäre hier von Noten. Wenn eine Siemens-Baustelle nicht fertig wird, dann muss die Baufirma ab dem ersten Tag zehntausende von Euro Strafe zahlen, bei einer staatlichen Baustelle zuckt der zuständige Verwaltungsinspektor nach drei Monaten Verzug nur mit den Schultern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danubius 11.08.2013, 16:45
7. Verkehrs- oder Verkehrtminister?

Peter Ramsauer als Bundesverkehrsminister ist doch eine absolute Fehlbesetzung in einem der wichtigsten Ämter unserer Regierung. Sie ist nur dem damaligen Good-Will von Angela Merkel ihrem alten Freund "Horstie" geschuldet.

Was er macht, macht er verkehrt, Beispiele gibt's zur Genüge: Stuttgart 21, Flughafen Berlin, Infrastrukturbeschleunigungsprogramm, sozialer Wohnungsbau, um nur mal ein paar zu nennen.

Wäre er in Bayern geblieben, so wäre er schon längst "entsorgt" worden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plattenboss 11.08.2013, 16:52
8. Ein einziger CSU Bundesminister

Gabe es seit Kriegsende jemals einen CSU Bundesminister, der einen guten Job abgeliefert hat? Selbst von FDP gabs welche die allgemein anerkannt gute Minister waren. Von der CSU nicht einer. Nicht Einer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 11.08.2013, 16:59
9. Na...

Zitat von plattenboss
Gabe es seit Kriegsende jemals einen CSU Bundesminister, der einen guten Job abgeliefert hat? Selbst von FDP gabs welche die allgemein anerkannt gute Minister waren. Von der CSU nicht einer. Nicht Einer!
..aber hübsch sans,gell?:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6