Forum: Auto
Schönes Ding: Honda Puyo: Die Pille für die Stadt
Honda

Ein Knirps zum Knuddeln: Die Automobilgeschichte ist voll von irren Entwürfen, die erst begeisterten und dann verschwanden. SPIEGEL ONLINE zeigt die gewagtesten Visionen. Diesmal: Der rundum verweichlichte Honda Puyo.

Seite 3 von 4
spmc-12355639674612 03.01.2019, 16:27
20. Immerhin

Zitat von frenchie3
Dagegen ist der FIAT Multipla eine Designikone. Aber wenn er praktisch ist..... ein paar Aufkleber....
Immerhin hat es der Fiat Multipla bis ins Museum of Modern Art geschafft (https://www.moma.org/interactives/exhibitions/1999/differentroads/cars/fiat_multipla.html). Das kann nicht jeder langweilige Audi von sich behaupten. Die unverwechselbare Form des Multipla und der Innenraum wurden übrigens von deutschen Designern entworfen - war ein geniales Auto, ich hatte auch einen.

Der Honda Puyo wäre ein geniales Auto für unsere Innenstädte. Ich hoffe, dass sich dessen Entwickler demnächst wieder an seine Vorzüge erinnern, denn solche Autos werden wir in Zukunft dringend brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfelmännchen 03.01.2019, 18:19
21.

Zitat von bafibo
Was macht man bei Lücken, wo die Wägen nicht hintereinander, sondern nebeneinander stehen? Vor kurzem mußte ich mein Gefährt (zugegebenermaßen kein Kleinwagen) vorübergehend in eine Lücke bugsieren, die so schmal war, daß ich dort nicht hätte aussteigen können (ca. 10 cm Platz auf beiden Seiten). Ohne Rückwärtsgang wäre da gar nichts gegangen. Und ich bezweifle, daß die Räder des Puyo sich um volle 90° drehen lassen, wie es thrust26 mit seinem Lösungsvorschlag unterstellt.
Die Idee war, zum Wenden alle Räder wie im Bild dargestellt, 45° gegeneinander einschlagen. Damit kann das Wägelchen exakt auf der Stelle drehen.

Da der Grundriß dieses Wägelchens ein abgerundetes Quadrat darstellt, braucht man dazu nicht mehr Platz, als man sowieso zum Aussteigen braucht.

Es gibt also keinen Rückwärsgang, sondern eine "Wendestellung" des Antriebs und der Räder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo62 03.01.2019, 19:00
22.

Die Kiste, hochbeinig wie sie ist, erinnert an eine moderne Version eines Detroit Electric. Wer das nicht kennt: Das Elektoauto von Oma Duck, gebaut vor 100 Jahren. Hat damals im wahrsten Sinne des Wortes das Rennen gegen die Benziner verloren. Vielleicht wird ja irgendwann ein Nachfolger des Puyo erneut antreten und gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bafibo 03.01.2019, 19:08
23. Optimist ...

Zitat von apfelmännchen
Die Idee war, zum Wenden alle Räder wie im Bild dargestellt, 45° gegeneinander einschlagen. Damit kann das Wägelchen exakt auf der Stelle drehen. Da der Grundriß dieses Wägelchens ein abgerundetes Quadrat darstellt, braucht man dazu nicht mehr Platz, als man sowieso zum Aussteigen braucht. Es gibt also keinen Rückwärsgang, sondern eine "Wendestellung" des Antriebs und der Räder.
Und wenn man man in einer Lücke steckt, die so schmal ist, daß das Aussteigen unmöglich ist? Zum Rangieren kann das erforderlich werden (schauen Sie sich italienische Altstädte und Dörfer an, da gibt es reichlich Engstellen). Man kann auch nicht darauf hoffen, daß die gewählte Parklücke immer breit genug ist, um die Diagonale der Puyo-Grundfläche aufzunehmen - soviel Platz brauchen Sie nämlich, um das Wägelchen auf der Stelle zu drehen. Es kann sogar sein, daß beim Abstellen in dieser Hinsicht kein Problem zu bestehen scheint - und wenn Sie zurückkommen, haben die Nachbarn gewechselt, und Sie sind zugeparkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfelmännchen 03.01.2019, 19:35
24.

Zitat von bafibo
Und wenn man man in einer Lücke steckt, die so schmal ist, daß das Aussteigen unmöglich ist? Zum Rangieren kann das erforderlich werden (schauen Sie sich italienische Altstädte und Dörfer an, da gibt es reichlich Engstellen). Man kann auch nicht darauf hoffen, daß die gewählte Parklücke immer breit genug ist, um die Diagonale der Puyo-Grundfläche aufzunehmen - soviel Platz brauchen Sie nämlich, um das Wägelchen auf der Stelle zu drehen. Es kann sogar sein, daß beim Abstellen in dieser Hinsicht kein Problem zu bestehen scheint - und wenn Sie zurückkommen, haben die Nachbarn gewechselt, und Sie sind zugeparkt.
Wenn sie so eng zugepark werden, dass sie nicht mehr drehen könnten, können sie auch nicht mehr einsteigen...Sie brauchen einen Mindestabstand, um überhaupt die Türe aufmachen zu können...

Aber:

Wenn sie mit einem "normalen Auto" vorn und hinten so eng zugeparkt werden, dass die Lücke insgesamt kürzer ist die Diagonale Länge ihres Autos, kommen sie da schon rein mathematisch nicht mehr raus...

Sie sind zugeparkt.

Da sich bei diesem originellen Wägelchen alle vier Räder in verschiedenen Modi drehen lassen, haben sie diesem Auto in solchen Sitationen einen klaren Vorteil. Sie kommen quer aus dieser oben genannten engen Lücke raus.

Das es überhaupt keine Möglichkeit geben sollte, dieses Wägelchen rückwärts zu bewegen, glaube ich nicht - sie brauchen es nur im Normalfall nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norm_2056107 03.01.2019, 21:17
25. multipla ?

sorry, aber das ist kein schönes Design ...sieht aus wie ein Fiat Multipla nach einem LSD Trip

Beitrag melden Antworten / Zitieren
/egal/ 03.01.2019, 21:40
26. Müssen diese Dinger

eigentlich immer so hässlich sein? gutes kozept hin oder her...bin ich eigentlich der eizige, der beim anblick der front an homer simpson dachte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medwediza 03.01.2019, 21:45
27. Falsch verstanden

Zitat von norm_2056107
sorry, aber das ist kein schönes Design ...sieht aus wie ein Fiat Multipla nach einem LSD Trip
Das ist eine Studie, bei der es nicht ums Design ging. Steht alles im Bericht. Lesen hilft weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herjemine 04.01.2019, 04:45
28. Also da waren Sie...

Zitat von LauraD
(...) wenn - ja, wenn die Menschen (i.e.L. allerdings nur in Europa und den USA) nicht die seltsame Mode entwickelt hätten, daß ihre Privatfahrzeuge aussehen müßten, wie Wüsten-Panzerspähwagen (...
...in den letzten 10 Jahren wohl nicht in Lateinamerika. Sowohl gebraucht aus den USA wie auch neu vom Händler geht es auch nur zu noch grösser und noch dicker. Dann noch mit der eigenen Klasse der SUV-Pickups... grauslig!
Aber zurück zum Artikel:
Den würd ich sofort kaufen! Nur müsste er höhergelgt werden, denn bei den bei uns üblichen Tumulos (Fahrbahnschwellen) sowie Schlaglöchern (ja gerne Unterarmtief) braucht man da halt doch etwas Reserve...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Romiman 04.01.2019, 08:05
29. Joystick (Bild 5)

Der Joystick ist allerdings nicht (Zitat Bildunterschrift Bild 5 "... via Joystick auf der Konsole links neben dem Fahrersitz....") sondern rechts neben dem Fahrersitz in der Tür.

Ich denke auch, dieses Konzept ist bewusst so angelegt, die herkömmlichen Pfade des Automobilbaus (die zum heutigen SUV-Elend und Sportlichkeitswahn führten) zu verlassen.
Wäre die Autoindustrie eher in so eine Richtung gegangen, müssten wir heute sicher nicht um Dieselfahrverbote feilschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4