Forum: Auto
Schräge Oldtimer-Galerie: Karren und Gitarren
Oriol Tarridas / Porsche

Als Werber wurde Bill Goldstein reich, aber unglücklich - dann erfüllte er sich einen Traum: eine Galerie für Oldtimer und E-Gitarren. Merkwürdige Mischung, aber rentabel.

Seite 1 von 2
tpro 30.12.2016, 07:00
1.

Zumindest die Namen der beiden bekanntesten Gitarren auf dem Photo sollte der Autor kennen und nennen. Interessant wäre auch die Namen der Vorbesitzer der Gitarren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UluKay 30.12.2016, 09:32
2.

Tolle Gitarren !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paddyman 30.12.2016, 09:35
3. Hilfe

Dann helfen wir nach. Links ist eine schwarze Gibson Les Paul und rechts eine Fender Stratocaster zu sehen. Die Vorbesitzer kenne ich leider nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
morpheus175 30.12.2016, 09:52
4. Nachhilfe

Bitte richtig helfen - wenn schon. Die Fender, die zusammen mit der Les Paul gezeigt wird, ist eine TELECASTER, keine Stratocaster. Eine Strat ist auf den Bildern 12 und 13 zu sehen. Ich gebe dem Nutzer tpro aber durchaus insofern Recht, als dass sich gerade die Texte der Bildergalerie seltsam lesen. Die Autos sind teilweise recht akkurat beschrieben, während die Instrumente meist nur als "Gitarre" bezeichnet sind. Als würde man die Fahzeuge auf allen Bildern nur pauschal als Autos bezeichnen. Es hat jedenfalls den Anschein, als habe der Autor mit Gitarren nicht viel am Hut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl.huber 30.12.2016, 10:06
5. Kunstfreunde gesucht

...und hinten hängen u.A. Firebird, Flying V, ES, Ricky, Preci- und Jazz Bass, Teles, Strats, leider keine Gretsch, halt die üblichen Gassenhauer. Das sich die Gitarristen unter uns sofort dranmachen werden, Baujahr, Herstellungsort und wahrscheinlich auch die Impedanzen der PUs rauszufinden, will ich hier nicht weitermachen. Aber wo sind bitte unsere Kunstfreunde, wer hat die Bilder gemalt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
assinger 30.12.2016, 10:18
6. So richtig prickelnd......

...finde ich die Galerie nicht. Ein paar nette Autos, aber Gitarren in dieser Anzahl, die an der Wand hängen, kann man sich in jedem etwas größeren Musikgeschäft kostenlos anschauen ;-) Zudem finde ich, dass gerade die alten Klampfen, die über ein gewisses "Mojo" verfügen, nicht an die Wand oder in eine Vitrine gehören, sondern in die Hände eines fähigen Künstlers. Ein Instrument dieser Art erwacht, wenn es klingt - an der Wand ist eine Strat einfach nur eine Strat, nichts besonderes. Leider haben reiche Sammler die Preise für vintage Gitarren mittlerweile so in die Höhe getrieben, dass sie für normalschaffende Musiker, die keinen Rockstar Status haben, kaum noch erschwinglich sind.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupy 30.12.2016, 12:09
7. in Ehren ergrauen?

Der gute Mann hat in zu jungen Jahren zu viel gearbeitet, ist x-mal aus- und wieder eingestiegen. Nun erlaubt es ihm sein Konto, jene Jugend zu leben, derer er sich selbst in jungen Jahren beraubte. So what? Ob er je erwachsen wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 30.12.2016, 13:33
8.

Zitat von paddyman
Dann helfen wir nach. Links ist eine schwarze Gibson Les Paul und rechts eine Fender Stratocaster zu sehen. Die Vorbesitzer kenne ich leider nicht.
Das war wohl nichts mit der Nachhilfe. Das Einzige was stimmte ist die Farbe der Gibson.

Die Fender ist eine Telecaster, aber kein frühes Modell. Die ersten Modelle der 50er-Jahre waren einfarbig in "Blonde" (leichtes Beige). Die gezeigte Telecaster ist in Sunburst mit weißen Bindings (ca. Mitte 60er-Jahre). Die gezeigte Gibson ist eine Les Paul Standard.

Beide scheinen neu. Die "Vorbesitzer" waren demnach Gibson und Fender.
Hier kann man sehen, was eine alte Telecaster kosten kann:
http://www.ebay.de/itm/Fender-Telecaster-das-original-von-1952-/172459323415?hash=item2827607017:g:n-oAAOSwB09YMbeN

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 30.12.2016, 13:39
9.

Zitat von assinger
...finde ich die Galerie nicht. Ein paar nette Autos, aber Gitarren in dieser Anzahl, die an der Wand hängen, kann man sich in jedem etwas größeren Musikgeschäft kostenlos anschauen ;-) Zudem finde ich, dass gerade die alten Klampfen, die über ein gewisses "Mojo" verfügen, nicht an die Wand .........
1.) An keiner der gezeigten Gitarren kann ich "Patina" in Form abgewetzter Hölzer oder Griffbretter erkennen. Wahrscheinlich mit dickem Geldbeutel zum Händler gegangen und den Laden leergekauft. Oder noch schlimmer: alle auf Neu restauriert.

2.) Eine Hendrix-Stratocaster würde ich mir nur an die Wand hängen. Denn besser als der Meister kann man es nicht machen. Eine Hendrix-Strat wäre bei dem größten Teil an Gitarristen Perle vor die Säue geworfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2